Informatik-Betriebswirt VWA Trier

Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0
  • Einträge
    86
  • Kommentare
    137
  • Aufrufe
    68.327

BWL-Klausuren und Erkenntnisse :)

Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0
Susanne Dieter

81 Aufrufe

Nachdem ich hier las, dass es nun keine Smiley-Begrenzung mehr gibt (hatte ich bisher noch gar nicht bemerkt) und ich schon länger nichts mehr von mir gegeben habe, blogge ich mal wieder kurz vor der Halbzeit (das dritte von sechs Semestern ist ja fast überstanden).

BWL-Klausur(en):

Was gab es Neues... Ein Klausur-Termin mit drei Klausuren in BWL - Finanzierung und Investition, Internes und externes Rechnungswesen / Controlling sowie Human Ressource Management. Dieses Mal war es ganz praktisch für mich, dass sie in einem Rutsch geschrieben wurden, obwohl ich diese Regelung an sich ziemlich kontraproduktiv finde. So konnte ich in HRM und ReWe Gas geben und hatte für mein „Angst-Fach“ F & I statt einer Stunde 1 ¾ Stunden Zeit, so dass ich zweimal rechnen konnte und bei den Wissensfragen länger nachdenken und weniger vergessen konnte (z.B. nach Rechten und Pflichten der Emittenten und Titelinhaber oder warum der interne Zinssatz nicht unbedingt geeignet als Entscheidungshilfe ist).

So, und für die Smiley-Fans ein paar neue

Erkenntnisse:

Was ist abstraktes, theoretisches Denken am Beispiel einer Rechnungswesen-Klausur:

Ein zu beschaffender Tisch für ein Luxus-Restaurant mit einer Preisobergrenze von mehreren 100.000 EUR sowie eine Berliner Luft OHG (mit Privatvermögen haftende Gesellschafter) mit Flugzeugen im Wert von je 1 Mio, die in der Gegend herumfliegen - auf so etwas kommt nur eine Ich-AG, die gerade im Lotto gewonnen hat oder ein Universitäts-Professor. :)

Studenten-Gerede:

- Wenn man einen Saarländer beleidigen will, nenne ihn Elektrogriller.

- „Steht nicht so pagatorisch rum“. (Nachdem wir nachgeschlagen hatten, was das ist, und ihn fragten, was er damit aussagen wolle, kam nur ein Grinsen. Vielleicht wusste er das selbst nicht.)

- Warum Männer sich in Onlinespielen als Frauen ausgeben: Ich habe unheimlich viele Waffen geschenkt bekommen, auch welche, die ich in diesem Level noch gar nicht nutzen konnte.

Professoren:

- BWL-Vorlesung: Kennen Sie wkw, XING und andere Plattformen? Was manche da so alles von sich schreiben... Ich bin erstaunt, was ICH alles von mir geschrieben habe.

- Die Scheidungs-Barbie hatte ich hier schon mal erwähnt. (Er würde an Stelle der Firma Mattel statt dieser und jener Barbie für 200 EUR eine Scheidungs-Barbie verkaufen - die hat dann das Haus, das Auto...)

- Informatik-Prof. zur Frage, ob man eine Wertetabelle bei der Lösung bzgl..„Was macht dieses Programm“ aufschreiben muss: „Wenn die Lösung auch so richtig ist, gibt es die volle Punktzahl. Wenn aber 1234 die Lösung ist und Sie ohne Wertetabelle 4567 schreiben, dann kann ich nur sagen - Narhalla-Marsch und ab“

„Umrühren fertig.“ (Anlehnend an den podcast des Prof. Dr. Vornberger, Universität Osnabrück).

So, wieviele Smileys sind das jetzt? Hmm, doch relativ wenige, ich bin doch kein exzessiver Smiley-Nutzer. :)


Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0


1 Kommentar


Markus Jung

Geschrieben

So, wieviele Smileys sind das jetzt? Hmm, doch relativ wenige, ich bin doch kein exzessiver Smiley-Nutzer.

... in der Tat. Du nutzt das erhöhte Kontingent gar nicht aus...

Viele Grüße

Markus

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben um einen Kommentar hinterlassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Geht einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden
  • Vielleicht auch interessant?