Zum Inhalt springen

B.A. Präventions- und Gesundheitsmanagement

  • Beiträge
    129
  • Kommentare
    452
  • Aufrufe
    12.572

Und dann ist da dieser Moment


polli_on_the_go

484 Aufrufe

 Teilen

..., in dem man sich fragt, ob man dem Ganzen wirklich gewachsen ist. Ich glaube es ist auch der Moment, wo man realisiert, dass wenn man jetzt das Exposé überarbeitet abschickt, wird es auf einmal Ernst und es geht, um all das für das man die letzten Jahre gearbeitet hat. Ich habe noch ein paar kleine Fallaufgaben. Eine hoffe ich noch in der Zeit bis Exposéfreigabe und denn Freigabe durch den Prüfungsauschuss abzuschließen und dann den Rest, während der Benotung der Thesis. 

 

Zugleich wechsle ich zwischen höchste entspannt und absolut gestresst hinsichtlich der Klausur. Ich bin einfach nicht der Typ, der ewig vorher anfängt zu lesen. Ich hatte gehofft es meinem Kopf beibringen zu können, aber so ganz mag er das noch nicht. Also muss ich da auch noch kreativ werden. Folglich nutze ich die Zeit im Moment für die letzten Handgriffe vor dem Final Countdown für die Thesis. Im Moment läuft die Validierung der Übersetzung und ich bin recht zufrieden mit den bisherigen Ergebnissen, die mir zumindest schon einmal zeigen, dass die Übersetzung und das Original recht stimmig zu sein scheinen. Ein paar PreTester stehen noch aus, aber ich hoffe, dass sich die Tendenz nicht mehr erheblich verändert (bin aber dennoch neugierig).

 

Danach geht es ans eingemachte, denn das was bisher übersetzt wurde eignet sich noch nicht für den Einsatz in der Thesis und muss jetzt auf die Hochschule angepasst werden. Auch muss ich noch den gesamten Fragebogen zusammenstellen. Meine Gutachter, wollen da vorher einmal drüber schauen. Und da ist dann oft die Frage, wie lang ist zu lang und wie viel ist dennoch notwendig, um die aufgeworfene Frage beantworten zu können. Leider werde ich aber inhaltlich nicht mehr viel schreiben können, da meine Arbeit mit einem Sperrvermerk versehen ist. Verständlich, da es ja auch um interne Daten geht, zugleich schade. Aktuell muss ich dann auch noch abklären, ob ich überhaupt externe Korrekturleser haben darf und wenn ja, ob ich da noch etwas beachten muss. Google ist da zwar voll vom Empfehlungen, aber da bietet sich wohl eher der direkte Kontakt mit der Hochschule an. 

 

Ansonsten scheint entweder mein F5 Button defekt zu sein, der Campus mich terrorisieren zu wollen oder einfach schnellst möglich im Fernstudienuniversum näher zu liegen, als in der Tutorengalaxie :blink:

 Teilen

1 Kommentar


Empfohlene Kommentare

psychodelix

Geschrieben

Oh....das erinnert mich an meine Bachelorarbeit 2016. :sad:

Nach der Genehmigung des Exposés ging es dann richtig los.

Zum Glück hatte ich alles andere vorher an der Hochschule abgeschlossen und musste "nur" noch nebenbei arbeiten.

Link zu diesem Kommentar

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde Dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde Dich hier an.

Jetzt anmelden



×
×
  • Neu erstellen...