Springe zum Inhalt
Anmelden, um zu folgen  
  • Einträge
    8
  • Kommentare
    33
  • Aufrufe
    959

So kurz vor Silvester noch ein paar Worte...

mkmadin

326 Aufrufe

So kurz vor Silvester melde ich mich mal wieder...ist jetzt echt eine ganze Weile her, seitdem ich mich das letzte Mal gemeldet habe.

Aber hatte mal wieder eine sehr harte Phase hinter mir - also seht es mir bitte nach, dass der Blog erst jetzt kommt.

So aber was ist nun in der Zwischenzeit passiert?!

 

Fahrradunfall gehabt und die Schulter gebrochen. BWL habe ich am Anfang des Monats geschrieben. Dafür hatte ich mir auch noch 10 Tage frei genommen, um mich nochmal auf die 700 Seiten vorbereiten zu können.

Aber wie es nun mal so oft läuft, kam gerade das dran, was ich mir nicht mehr so genau angeschaut hatte. An sich war die Prüfung nicht so schwer. Aber ja das bringt einem auch nichts, wenn man sich nicht genau diese Themen nochmal angeschaut hat. Zuvor habe ich nochmal an einem Online Rep teilgenommen, was sehr viel gebracht hat. So hat man auch nochmal genau die Zusammenhänge erklärt bekommen, die man davor vielleicht nicht gesehen hat. Jetzt heißt es aber erstmal wieder abwarten.

 

Eigentlich war der Plan, dass ich mir ne Woche Auszeit göhne und dann mit dem nächsten Modul (Recht) durchstarte. Aber was kam wieder dazwischen?! Die Arbeit und Japan.

Also ich muss echt sagen, dass ich nicht damit gerechnet hätte, dass es dermaßen anstrengend sein könnte neben der Arbeit zu studieren. Auch die körperliche Belastung ist höher wie zuerst angenommen. Für Sport blieb leider auch nicht viel Zeit. Das führte somit dazu, dass ich nach dieser Prüfung zwar zunächst erleichtert war, dann aber dennoch mein Körper gesagt hat, dass das jetzt erstmal genug war. Deswegen habe ich auch bis heute nichts mehr gemacht. War einfach nicht drin. Auf der einen Seite ärgerlich, aber auf der anderen Seite musste die Pause jetzt einfach sein.

 

Aber - wie glaube ich schon erwähnt -  hier besteht eher die Kunst sich da durchzubeißen und am Ende kann man schon ziemlich stolz auf sich sein, wenn man dann den Wisch in den Händen hält. Man muss nur irgendwie einen Weg für sich selbst finden das alles zu handln und zu überstehen.

 

So letzter Eintrag für dieses Jahr. Fazit:

Fürs Studium eigentlich nicht viel (im Vergleich zu anderen Kommilitonen) gemacht, 2 Module bearbeitet (wobei ja BWL noch nicht endgültig bestanden ist). Zudem muss ich aber zugeben, dass ich mir ja auch für den Anfang die Module gewählt habe, die mir so garnicht liegen. Dazu kommt noch, dass es ein sehr hartes Arbeitsjahr war. D.h. für mich ist es okay. Hätte schlimmer kommen können.

 

Auf ein besseres und erfolgreicheres Jahr 2018!!! :thumbup:

 

 

 



3 Kommentare


Empfohlene Kommentare

vor 16 Stunden, Muddlehead schrieb:

Die Kunst eine hohe Belastung durchzustehen, ist es einfach nicht groß darüber nachzudenken ;)!

 

Ja, in gewissem Rahmen ist da was dran und ich stimme dir zu. Sich ständig damit zu beschäftigen, wie viel es ist, ist kontra-produktiv.

 

Andererseits finde ich es schon auch wichtig dann und wann mal zu schauen, wie groß die Belastung ist und wie nah diese an der eigenen Grenze der Belastbarkeit liegt. Denn wenn diese zu lange überschritten wird, führt dies zum Bruch. Und das wieder zusammen zu bringen ist dann schwer - in so einem Fall lieber vorher die Belastung vorübergehend mal etwas zurück fahren, um dann wieder mit voller Power weiter machen zu können.

 

 

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar

Zunächst ein frohes neues Jahr und ich hoffe, dass Du wieder ganz genesen bist!

 

Aus meiner eigenen Erfahrung bisher würde ich Deine Aussage "sich da durchzubeißen und am Ende kann man schon ziemlich stolz auf sich sein" vollkommen unterschreiben. Ich bin zwar auch noch nicht fertig, aber wenn Du schon eher mit den ungeliebten Modulen angefangen hast, dann kommt auch etwas mehr Ruhe rein, wenn Du zu Modulen kommst, die Dir mehr liegen. Da kann man dann auch oft etwas Zeit wieder gut machen.

 

Also einfach nicht unterkriegen lassen! :wink:

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an

Du musst ein Benutzerkonto haben um einen Kommentar hinterlassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Kostenlos ein neues Benutzerkonto erstellen.

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden


×

Wichtige Information

Diese Seite verwendet Cookies. Datenschutzerklärung