Springe zum Inhalt
  • Einträge
    21
  • Kommentare
    61
  • Aufrufe
    3.248

Aus der Versenkung...

Aimi McKay

508 Aufrufe

... melde ich mich zurück :wink:

Schon wieder viel zu lange her alles. Ich schäme mich richtig zugeben zu müssen, dass ich kaum voran gekommen bin. Nachdem der neue Job anfing, ging erstmal alles drunter und drüber. Während der 4 Wochen Schulung war sowieso nicht an lernen zu denken, mein Kopf war schlichtweg voll am Ende des Tages. Ende November gings dann in mein richtiges Team und ich muss zugeben: So schlimm ist es gar nicht! Die Leute sind supernett, alle sind zufrieden mit mir, ich werde viel gelobt und der Kontakt zu den Kunden macht mir sogar Spaß (Vielleicht weil ich ihnen nicht persönlich gegenüber stehen muss :P Offenbar habe ich eine sehr beruhigende Stimme, haha). Ab da ging es mit dem Lernen allerdings erstmal noch nicht weiter. Ich habs versucht, aber irgendwie konnte ich mich nicht so recht aufraffen und überhaupt war der neue Job (und alles andere) ja so viel spannender :blushing: Darauf folgte die Weihnachtszeit mit einer Woche Urlaub in Ägypten und dann die Feiertage, bis ich mir dann Anfang letzter Woche gesagt habe: "SO! Reicht jetzt! Krieg den Arsch hoch!" und seitdem klappt es wieder besser mit dem Lernen :smile: Nicht direkt 100%, aber es steigert sich allmählich wieder. Ich konnte dann endlich die verhasste StiO 1 EA neu schreiben und absenden, bin mit RelO 1 durch und mache morgen die Einsendeaufgabe und habe mit LitO 1a angefangen... Also es wird :thumbup:

Außerdem habe ich meine Organisation ein bisschen umgeworfen. Bisher habe ich mir immer in den Kalender geschrieben, welches Heft ich bis wann fertig haben möchte. Das war aber doch etwas schwer zu realisieren, einfach weil man immer unterschiedlich lange braucht und dann setzt man sich unnötig unter Druck und arbeitet womöglich nicht mehr ordentlich. Also habe ich stattdessen nun jeden Sonntagabend meine 15min "Wochenplan aufstellen", in denen ich mir in einen vorgefertigten Stundenplan meine Arbeitszeiten eintrage (das ist der Nachteil - ständig unterschiedliche Schichten, aber ich durfte mir meine Präferenzzeiten von 8-15 Uhr festlegen, immerhin), eventuell anstehende Termine und Lernzeiten + Pausen festlege. Bisher fahre ich ziemlich gut damit, ich bleibe viel besser motiviert, wenn es heißt "noch 30min" statt "noch 50 Seiten" :thumbup: Am schönsten ist natürlich mein freier Tag in der Woche, den ich zusätzlich zum Wochenende habe. Lange ausschlafen, gemütlich in den Tag starten und dann entspannt lernen, herrlich :smile:

 

Also, es lässt sich sagen: ich bin wieder da und ich bin motiviert und ich ziehe das jetzt durch!!

2018 wird super! :thumbup:



1 Kommentar


Empfohlene Kommentare

Schön, dass du wieder da bist. Klingt gut - was du vom Job schreibst, und auch dein neues Organisationskonzept. 

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an

Du musst ein Benutzerkonto haben um einen Kommentar hinterlassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Kostenlos ein neues Benutzerkonto erstellen.

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden



×
×
  • Neu erstellen...