Springe zum Inhalt
Anmelden, um zu folgen  
  • Einträge
    13
  • Kommentare
    22
  • Aufrufe
    514

Kollision voraus!

Aurora_

220 Aufrufe

... und das schon ganz am Anfang. :8_laughing:

 

Spaß bei Seite, so schlimm ist es nicht.

Letzte Woche ging es nun endlich los - endlich offiziell bei der AKAD, den "Studierendenausweis" in meinen Händen. Noch direkt am selben Tag meines letzten Blog-Posts war auch schon der offizielle Brief in der Post. Freudig geöffnet und natürlich brav durchgelesen.


"Orientierungswerkstatt" in Stuttgart.

Ich hatte mir schon Gedanken gemacht und vorgenommen, zumindest einen der beiden Präsenztage mitzunehmen - nämlich den, in dem es um das wissenschaftliche Arbeiten geht. Klar wäre es auch nett gewesen, den Tag mit der Begrüßung, dem gemeinsamen Abendessen, etc mitzunehmen - dafür aber auch wieder einen Urlaubstag einsetzen, das wollte ich einfach auch nicht (und wäre so spontan auch gar nicht gegangen). Die Freiwilligkeit dieser Orientierungswerkstatt lässt es mir ja zum Glück auch offen, ob ich hingehe oder nicht. Dass die zwei Tage separat gesehen & auch so behandelt werden, machts noch einfacher. Pluspunkt für die Flexibilität!

 

Also nochmal informiert, was an welchem Tag dran ist und ja, die Entscheidung war ziemlich klar: Ich werde tatsächlich nur den Samstag (wissenschaftliches Arbeiten) mitnehmen. Meine letzte Arbeit, die in irgendeiner Form in die Richtung ging, habe ich 2011 geschrieben. Da war ich noch in der Schule. Eine Auffrischung sollte also irgendwie schon drin sein. Noch am Donnerstagabend in den Online-Campus eingeloggt und nach den nächsten Terminen Ausschau gehalten. 17.02; 17.03; 28.04.
Meinen Terminplan dagegen gehalten: 28.04 ist mir definitiv zu spät, da möchte ich eigentlich schon voll drin sein & nicht erst in die Orientierungswerkstatt gehen. Kommt also nicht in Frage.
Am 17.03 bin ich auf Trainerlehrgang, also auch keine Chance. Verpasst man auch nur einen Vormittag, wenige Stunden, wird man für die ganze Woche suspendiert & darf somit nicht an der Prüfung teilnehmen. 


Die Wahl fiel also ziemlich schnell auf den 17.02. - allerdings. Das ist ja schon in (jetzt nichtmal mehr) einer Woche! :52_fearful:

Und weils ja doch nicht immer ganz glatt laufen kann, haben wir an diesem Tag natürlich auch noch zwei Heimwettkämpfe im Gewichtheben.
Den letzten Wettkampf in der Bezirksliga, den vorletzten in der Bayernliga. Eigentlich ein absolutes No-Go hier zu fehlen. Allerdings war ich bislang bei jedem Wettkampf der Saison ausnahmslos mit dabei, habe mitgeholfen, aufgebaut, mitgehoben, bin eingesprungen und habe mit angepackt, wo es nur ging. Zum Teil bin ich eingesprungen, da wusste ich bis 36h vor dem Wettkampf selbst nichtmal, dass ich mitheben muss. Das Aussetzen würde ich mir, wenn es sich punktemäßig ausgeht, diesmal einfach rausnehmen. Also unserem Mannschaftsführer geschrieben, die Situation erklärt und mich erstmal raus genommen. Haben auch nochmal hin und her gerechnet (es geht ja auch um Punkte), gegen unseren Gegner könnte man meinen Ausfall kompensieren. Vier Heber haben schon zugesagt, sollte sich also nicht irgendwer spontan beide Beine und Arme brechen (es hebt sich doch recht schlecht mit gebrochenen Gliedmaßen :8_laughing:) geht es sich auch ohne mich aus.

 

Letzendlich hätte ich nicht absagen müssen, die Orientierungswerkstatt geht bis 15:00 Uhr, 160km Strecke, davon ein großer Teil offene Autobahn.
Der Wettkampf läuft in zwei Gruppen ab, die erste Gruppe startet um 17:00 Uhr. Ohne Stau könnte ich also um spätestens 16:45 da sein, um 17:00 auf der Waage stehen und um 17:30 aufgewärmt in der zweiten Gruppe mitheben.

Aber: Ist es mir den Stress und die vielen Risiko-Faktoren (Stau, Schnee, Baustellen) wirklich wert? Nein. Ein definitives Nein.

Und da muss ich ganz egoistisch sagen: das Studium geht einfach vor. Diese Priorität(en), das war mir schon klar, als ich mich angemeldet habe.

 

 

Am Freitag hatte ich mir dann ausreichend Zeit genommen, mich im Online-Campus zurecht zu finden. Am Anfang erstmal ein bisschen planlos durchgeklickt, mittlerweile weiß ich aber doch ziemlich gut, was ich wo finde. Das ist alles doch recht selbsterklärend aufgebaut und wenn man sich ein bisschen durchgeklickt hat, findet man auch ein bisschen ein System dahinter. Ich kann nur für mich sprechen, mit dem Campus komme ich bislang super klar. Was ich auch super finde: Alle Skripte kriege ich per Post in Druckform - kann mir aber über den Campus auch eine PDF downloaden.


Daraufhin auch direkt noch das Office365 eingerichtet. Das ist ein wirklicher Segen für mich :)
Mit Office365 habe ich die Möglichkeit, von verschiedenen Endgeräten (PC, Laptop, Tablet, Handy) auf meine Word/PPT/... ... Dateien zuzugreifen und damit (weiter) zu arbeiten. Das erleichtert mir vieles ungeheuerlich:
Aktuell besitze ich ein Notebook, das mit einem 17" Bildschirm stattliche 4 Kilogramm auf die Waage bringt. Diesen Totschläger irgendwohin mitzunehmen ist einfach ein Unding. Macht keinen Spaß, ist schwer, nervig und unpraktisch. Im Zug kann man damit auch nicht wirklich was machen, er ist einfach zu groß um auf Reise zu gehen.
Nun hatte ich auch schon ein bisschen hin und her überlegt, wie ich es denn machen sollte, wenn ich unterwegs bin (Zug, Unibib, ...). Da ist mir mein Tablet in den Sinn gekommen. 9,7" - schon klein, aber alles, was ich bislang am Tablet gemacht habe, war gut lesbar. Also direkt mal Microsoft Word auf dem Tablet angeschmissen - Tatadataaaa - man kann damit arbeiten.
Für längere Sachen, Assignments, etc. sicher nicht die schönste Lösung - aber erstmal eine gute Alternative zu einem Netbook - oder einem neuen Notebook.
Über Amazon habe ich mir dann auch direkt noch eine Tastatur zum Tablet gekauft, somit bin ich auf dieser Seite fürs Erste gewappnet.

 

Ich glaube, über die ersten Unterlagen freut man sich schon fast ein bisschen wie auf Weihnachten. Ich zumindest - "Schatzi? Haben wir einen DHL-Zettel in der Post gehabt?" Konnte es gar nicht erwarten, die ersten Unterlagen in den Händen zu halten und durchzustarten. Die erste Euphorie ist doch die schönste.
"Paket ist schon drinnen :18_kissing_heart:" war die Antwort. Jetzt gehts also wirklich los!

Und somit kam das erste Unboxing - kein Video, wie versprochen aber mit Fotos anbei.
Die Unterlagen sind auf den ersten Blick echt schön und hochwertig, reinspitzeln konnte ich schonmal, dieses Wochenende war allerdings nochmal etwas mehr Trubel, sodass ich noch nicht wirklich reinlesen konnte. Das werde ich aber die nächsten Tage nachholen & von meinen ersten Eindrücken berichten.

Bis dahin verabschiede ich mich mit einem fetzigen Muskelkater.
Denn am Samstag hatte ich mir gedacht: Es ist super früh, 1,5h Training ist für Langweiler - wir hängen nochmal 2h hinten dran.
Trainingsplanung & vernünftig sein? Kann ich :4_joy:

 

 

image1.jpeg

image2.jpeg



2 Kommentare


Empfohlene Kommentare

Zu solchen Termin-Kollisionen wird es vermutlich noch häufiger kommen. Ich fand es interessant, deine Abwägungen zu lesen und wie du dann schließlich zu einer Entscheidung gekommen bist - die ich sehr sinnvoll und überlegt finde.

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar

Definitiv, nichts anderes als weitere Kollisionen erwarte ich. :8_laughing:
Aber - wie schon gesagt - das war mir von Anfang an klar & da geht einfach das Studium vor. Ganz klar.
Denn, letztendlich, sind wir mal ehrlich - für einen Platz in einem richtig hochklassigen Team wirds nicht reichen. Dafür habe ich zu spät damit angefangen, kann nur bedingt ein konstantes Trainingspensum (aufgund meiner Arbeit & der Pendlerei) fahren, etc, etc. Da muss man schon "die Kirche im Dorf lassen".


Somit ist der Sport, Wettkämpfe und Trainerschein hin oder her, einfach nur zum Spaß & gesund bleiben da.

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben um einen Kommentar hinterlassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Kostenlos ein neues Benutzerkonto erstellen.

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden


×

Wichtige Information

Diese Website verwendet Cookies. Weitere Informationen: Datenschutzerklärung