Zum Inhalt springen

  • Beiträge
    24
  • Kommentare
    84
  • Aufrufe
    3.849

Master - Zulassungsangebot liegt vor


MrMoro12

571 Aufrufe

 Teilen

Hallo ihr Lieben,

 

wirklich neues die Thesis betreffend kann ich leider nicht berichten. Das ganze geht sehr schleppend vorwärts. Das liegt jedoch vor allem an den äußeren Einflüssen, welche ich nicht steuern kann. Motivation hätte ich definitiv, jedoch nicht mehr um 00:00 Nachts/Morgens :-(

 

Zwischenzeitlich habe ich jedoch Rückmeldung der Universitäten und Hochschulen bekommen, bei welchem ich mich für einen Master beworben habe, bzw. bei welcher ich mich für einen Master interessiere.

 

#1: M.A. Medizinmanagement für Wirtschaftswissenschaftler

an der Universität Duisburg Essen

Zulassungsangebot liegt vor - NC 1,8 -> gerade noch so geschafft

 

Pro:

+ staatliche Universität

+ sehr gutes Lehrpersonal (Mitwirkung z.B. am MorbiRSA)

+ Forschungsausrichtung möglich

+ zahlreiche Jobs am CINCH (Forschungszentrum für Gesundheitsökonomische Evaluationen)

+ zahlreiche Übungen, vor allem Anwendung von IuKT

+ 304€ pro Semester (Insgesamt: 1216€)

 

Contra:

- viele Module, vor allem im Pflichtbereich, habe ich bereits absolviert, wären deshalb nur Wiederholung

- weite Anreise (Vorlesung Mittags, garantiert Stau auf der A40, 1 1/2 Stunden fahrt)

- viele "Pflicht"- Kurse, Vorlesungen und Übungen

- Verpflichtende Hospitation

- ich strebe keine Karriere "im Großen Stil" bei einer GKV, oder im KH an, und genau darauf ist die Curricula zugeschnitten

 

#2: M.A. angewandte Gerontologie

an der Apollon Hochschule der Gesundheitswirtschaft

Bachelor wurde bereits geprüft, kann direkt zugelassen werden

 

Pro:

+ Lehrform ist bekannt

+ Ansprechende Module, gute Ausrichtung, passt ins Profil

+ kaum Präsenzen, mehr Hausarbeiten

+ Zeit für relevante Berufserfahrung

 

Contra:

- eventuell geringere "Anerkennung" da in privater Trägerschaft und FH (?)

- Kosten deutlich höher - Insgesamt mehrere tausend Euro

- wenig Gemeinschaft, mehr Einzelkämpfer

 

Summa summarum habe ich keine Ahnung was vorteilhafter ist. Ehrlicherweise reizt mich #2 mehr, da ich das Curriculum ansprechender finde und wieder etwas "praktischer" werde statt mich rein auf die Wirtschaft/Forschung zu fokussieren. Lehrinhalte sind u.a. auch Gerontopsychiatrie und teilweise auch Sportwissenschaften. So ist man insgesamt näher am Menschen. Es war zwar eine echte Überraschung, dass ich bei #1 einen Platz erhalten habe (werden nur wenige vergeben!), jedoch ist es doch eher etwas, wenn man den "Sprung" ins Management eines Krankenhauses, oder einer Krankenkasse sucht. Also weiter hinter den Schreibtisch.

 

Bis zum nächsten Mal.

 

MrMoro 

 

 

 

 

 

 Teilen

4 Kommentare


Empfohlene Kommentare

  • Community Manager
Markus Jung

Geschrieben

Dass du bei #1 viele Wiederholungen hast, kann sowohl Nachteil sein, als auch der Vorteil, dass du dort dann vermutlich mit wenig Aufwand durch kommst.

 

Insgesamt wirkt es auf mich schon so, dass #2 dich mehr ansprechen würde. Was die Lerngemeinschaft angeht, kommt es vermutlich auf den Einzelnen an und wie viel Aufwand man da bereit ist, für den Kontakt zu investieren. Zum Beispiel gibt es bei der APOLLON Hochschule ja auch Stammtische in etlichen Regionen.

 

Ich habe durchaus auch den Eindruck, dass die APOLLON Hochschule einiges tut, um auch wissenschaftlich anerkannt zu sein, zum Beispiel mit Veröffentlichungen und Forschungsprojekten oder auch mit dem jährlichen Symposium. Wie es von der Wirtschaft tatsächlich bewertet wird, vermag ich allerdings nicht zu sagen.

Link zu diesem Kommentar
polli_on_the_go

Geschrieben

Ja entlang der A40 gibt es ein paar z.B. in Oberhausen (kommen wir mit 1.5 Stunden novh nicht hin) in Hamm (andere Richtung), Essen, Wesel und Köln und noch ein paar.

 

Meine Chefin am Fraunhofer hat den Master gemacht und eine unserer Tutoren, die jetzt bei uns an der Apollon PH macht und sonst BGM einer Klinik im Norden und anschließend promoviert hat evenfalls.  Ich hatte auch mal überlegt habe jetzt aber einen der hsg ins Auge gefasst in Gesundheit Diversity und Arbeit,  kann mich aber erst ab Mai Bewerben, nur 30 Plätze NC wird jedes Jahr neu auf Basis der Bewerbungen fedtgelegt, bis jetzt passt es aber. Preis wie oben UDUE. wobei da ich ihn TZ machen will etwas teurer. 

 

Was willst du denn danach machen? 

Link zu diesem Kommentar

@Markus Jung stimmt. Wiederholungen in Verbindung mit verpflichtenden Übungen an relevanter Software kann durchaus gut sein! So würde das Wissen aus dem Bachelor nochmals gefestigt werden. Aber wie du schon schreibst sagt mir der Inhalt von #2 durchaus mehr zu. Ich möchte ja "raus" aus den rein wirtschaftlichen Bereich im Gesundheitswesen und mich wieder mehr auf den Menschen fokussieren. 

Bei der Wissenschaftlichkeit der Apollon spielt wohl auch der Faktor Zeit eine große Rolle. Sie tun einiges und sind stets bemüht (positiv gemeint :D nicht in Anlehnung an das "stets bemüht und nie geschafft" aus dem Arbeitszeugnis.

 

@polli_on_the_go deine Bekannten waren an der UDE? Oder haben allgemein den Master gemacht? Die HSG ist auch schon echt interessant, aber wie du schon sagst ist dort alles im "überschaubaren Rahmen" und die Platzzahlen sind auch sehr gering. :/

Nach dem Bachelor fange ich jetzt bei einem e.V. an und baue für den eine Niederlassung in NRW auf. Vom Thema her bin ich da eher in Richtung "alte Menschen mit neurologischen Defiziten" unterwegs.

Link zu diesem Kommentar
polli_on_the_go

Geschrieben (bearbeitet)

Ah okay. Nein den Master an der UDE ;) die ehem. Chefin und auch eben eine unserer Tutoren. 

 

Wobei du mit deinem NC an der hsg keinen "Stress" haben solltest. Hatte auch erst gedacht, dass der sehr hoch liegt, tut er dann doch nicht.

 

Spannende Richtung in die du gehst ein Bekannter hat beim DZNE promoviert nach seinem Studium in Witten. Ein spannender Bereich und vielfältig, nur nicht meins ;). 

Bearbeitet von polli_on_the_go
Link zu diesem Kommentar

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde Dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde Dich hier an.

Jetzt anmelden



×
×
  • Neu erstellen...