Zum Inhalt springen

  • Beiträge
    15
  • Kommentare
    43
  • Aufrufe
    2.375

Arbeitsplatz verzweifelt gesucht


Vica

914 Aufrufe

 Teilen

Momentan kann ich noch nicht so ganz abschätzen, wie viel Fernlehrbriefe der BWL- und der Jurakurs so mit sich bringen wird. In unserer Mini-Wohnung (wovon 2/3 schon vom Nachwuchs unwiederbringlich annektiert wurde) stellt man sich die Frage natürlich schon mal. Wenn man die hohen Semesterwochenstunden bei Jura bedenkt (das ist die Zeit, die man zum Arbeiten benötigt), scheint der Aufwand ja höher zu sein - demnach vermutlich auch mehr Hefte. Bei BWL stelle ich mir das ähnlich vor. 
 Ich hoffe zumindest nicht, dass ein Großteil der Studienmaterialien nur online zugänglich wäre, was ich mir aber nur schwer vorstellen kann, weil beide Fächer von ihrer Natur her ja sehr textintensiv sind. 
Als mein Mann noch Jurastudent war (allerdings Präsenzuni), waren wir hier jedenfalls bis unter die Decke voll mit Schönfeldern, Kommentaren und Unmengen an kopierten Texten, Arbeitsblättern etc. Sie lagen überall - am, im, unterm Schreibtisch, in der Küche, im Wohnzimmer, am und unterm Bett und sogar auf dem Lokus. Allerdings ist das auch schon wirklich laaange her und zudem war es ein volles Studium, nicht bloß ein Rechtsgebiet wie bei mir. 

Der Studienplatz hier zu Hause ist verplant mit meinen Psychologiesachen, die sich hier schön ausbreiten. Meine Zusatzlektüre brauch sogar ein Extraregal.  Je nach Menge der kommenden  Kurs-Hefte werden sie wohl ziemlich zusammenrücken müssen. Oder mir fällt noch etwas ein, wie ich ihnen einen kleinen Bereich hier extra einrichten kann. Ich hasse nämlich nichts zu sehr, wie Unterlagen, die sich vermischen. Insbesondere Notizen, Karteikarten etc. :) Am liebsten wäre mir ein kleiner Extra-Schreibtisch, weil der bereits vorhandene nicht nur zum Psychologiestudium, sondern auch von meinem Mann und mir generell zum Arbeiten und auch für die Freizeit verwendet wird (das ist schon recht suboptimal). Ein Besuch im Möbelhaus um nach innovativen, raumsparenden Ideen diesbezüglich zu schauen, blieb zunächst mal erfolglos. 
Ein Umzug ist natürlich geplant, in dem es ein eigenes Arbeitszimmer geben soll. Leider ist das hier in der Stadt extrem schwer, was Wohnungen angeht muss man sich hier anstellen, selbst die Reichen stehen Schlange. Ich hoffe aber, dass der Makler bald positive Nachrichten hat :) 

Wenn das so weitergeht, brauche ich ohnehin bald eine eigene Wohnung für meine Studienmaterialien :D 

Euch ein schönes Wochenende

 

 Teilen

3 Kommentare


Empfohlene Kommentare

  • Community Manager
Markus Jung

Geschrieben

 

Zitat

bald eine eigene Wohnung für meine Studienmaterialien :D 

 

Ist doch super - dann hast du auch gleich einen ruhigen Lernort ;).

Link zu diesem Kommentar

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde Dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde Dich hier an.

Jetzt anmelden


×
×
  • Neu erstellen...