Zum Inhalt springen

  • Beiträge
    62
  • Kommentare
    281
  • Aufrufe
    9.231

Ehrgeiziges Ziel - schaffbar?


unrockbar

625 Aufrufe

 Teilen

Ich bin die letzten Tage sehr am Ringen mit mir selbst.

Es sind weitere Wochen vergangen und es ist nichts für das Studium passiert. Nun habe ich aber schon die Hausarbeit im Master sausen lassen. Ich kann doch jetzt nicht auch noch die M1 Psycho Klausur abmelden. Ich möchte doch vorankommen. Aber ich bin nichtmal durch die Inhalte komplett durch, geschweige denn habe ich mit Lernen begonnen. Die Klausur ist am Donnerstag.

Eigentlich ist es ganz klar: abmelden! Aber dann komme ich über die erste Modulschranke nicht hinweg, müsste im Herbst M1 und M2 schreiben oder alles weiter nach hinten verschieben. Warum? Warum bade ich gerade aus, was jemand anderes verbockt hat?

Meine Freude am Leben kommt gerade ein kleines bisschen zurück, aber fürs Studium hats noch nicht gereicht. Wegen ihm jetzt alles absagen und nach hinten schieben? Das will ich eigentlich überhaupt nicht...

 

Also jetzt der ehrgeizige Plan. Den schreibe ich hier auf, um zu schauen, ob ich es packen kann!

Abmeldung ist bis einen Tag vorher möglich, also probier ich es. Los gehts!

 

So habe ich es mir gedacht. Ich versuche bis Donnerstag nochmal ein Update dazu zu geben:

 

Freitag:

Die letzten paar Videos aus Einführung in die Psychologie zu Ende schauen || nicht alle geschafft

Ein paar Altklausurfragen beantworten || gemacht, da mir 2/3 des Inhalts fehlen trotzdem auf 65% richtige Antworten gekommen, sieht gut aus

 

Samstag:

Videos aus Forschungsmethoden beginnen zu schauen || nicht begonnen

 

Sonntag:

die letzten Videos aus Forschungsmethoden anschauen || Videos aus Einführung zuende geschaut, Videos Forschungsmethoden geplant zu schauen (Stand 12Uhr)

 

Montag:

Diversity beginnen zu lesen

 

Dienstag:

Diversity zuende lesen

 

Mittwoch:

Altklausuren

Altklausuren

Altklausuren

Folien nochmal durchgehen

 

Donnerstag:

Folien nochmal durchgehen

 

Was ist sonst noch so passiert? (Übrigens tolles Lied für meine Stimmung)

 

Ich war mit meinem Bruder in Wien, war schon schön ... aber was ist Wien schon im Vergleich zu New York? Da fährt man in den Urlaub, um sich abzulenken, und denkt nur an den tollen Urlaub mit dem Ex.

Ansonsten versuch ich mich gerade zwischen dem Bulimie-Video-gucken, mich mit spazieren, Freunde treffen, Musik, Sport usw. abzulenken.

Und um kurz vor 8, hab ich nicht an dich gedacht.

 Teilen

2 Kommentare


Empfohlene Kommentare

polli_on_the_go

Geschrieben

Meine Dekanin hat mir letztens eine Karte in ein kleines Motivationspäckchen von der Uni geschmuggelt und ich möchte dir gerne den Spruch darauf mitgeben

 

"Lass aus deinen Möglichkeiten Wirklichkeiten werden". Vielleicht ist es unmöglich, vielleicht eine Herausforderung,vielleicht ist es Wahnsinn oder es ist purer Trotz, vielleicht auch absolut unrealistisch, aber warum soll es nicht möglicherweise TROTZDEM klappen (naja abgesehen von dem x aus 1000 Klausurformat :D )

Link zu diesem Kommentar
  • Community Manager
Markus Jung

Geschrieben

Vielleicht  tut es dir ganz gut, wenn du diese Klausur einfach schreibst - egal was dann dabei rum kommt.

 

Gut fand ich vor allem diesen Satz in deinem Beitrag:

Zitat

Meine Freude am Leben kommt gerade ein kleines bisschen zurück

 

Das ist schön und ich wünsche dir, dass diese Freude jetzt kontinuierlich wäschst - und sich dann irgendwann auch wieder auf das Studium überträgt.

Link zu diesem Kommentar

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde Dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde Dich hier an.

Jetzt anmelden



×
×
  • Neu erstellen...