Zum Inhalt springen

B.Sc. Wirtschaftsinformatik

  • Beiträge
    7
  • Kommentare
    41
  • Aufrufe
    1.902

Erste Klausur? Check!


Plankt0n

795 Aufrufe

 Teilen

Die erste Klausur ist geschafft.
Knapp sieben Wochen nach Studienstart habe ich meine erste Klausur geschrieben im Modul Grundlagen der Programmentwicklung. Ich habe zwar insgesamt ein ganz gutes Gefühl, obwohl ich zu einer 8-Punkte Aufgabe gar nichts geschrieben habe. Trotzdem sitze ich seit einer Woche auf heißen Kohlen.

 

Weiter geht es jetzt mit dem ersten Assignment, welches ich direkt nach der Einführungsveranstaltung gestartet habe. Das bedeutet, von den 8 Wochen habe ich jetzt nur noch 2 übrig. Und da ich mich bisher vollständig auf die Klausur konzentriert habe, steht auch noch nichts auf dem Papier. Im Nachhinein betrachtet war es ein Fehler, dieses direkt anzumelden… und dann auch noch auf den Prof. Zu hören und ein freies Thema zu wählen, statt einer konkreten Fragestellung.
Während der Einführungsveranstaltung haben wir uns in Gruppenarbeit Themen ausgesucht, über die wir schreiben wollen. Das Problem ist jetzt, das man zwar ein interessantes Thema hat, aber gar keine konkrete Fragestellung, die man bearbeiten kann. Daher bin ich jetzt auch zwischen drei Themen lange geschwankt, bis ich es geschafft habe, eine davon als Fragestellung zu formulieren. Ich würde  jedem empfehlen, vor allem am Anfang, eines der Standardthemen zu wählen.

 

Zumindest mit der Planung komme ich langsam weiter. Ich habe mir alle möglichen Termine für die Klausuren in mein Trello-Board eingetragen und sortiere diese jetzt dort durch. Dadurch kann man sich relativ fix einen Klausurplan zusammenstellen. Sobald ich mir sicher bin, wie er für den Rest des Jahres aussehen soll, wird er auch auf einen großen Wandkalender übertragen, den ich mir jetzt besorgt habe. Ich brauche das irgendwie, mir sowas mehr zu visualisieren, um besser einschätzen zu können, wie viel Arbeit ich aktuell investieren muss.

 

Da ich aktuell beruflich viel Stress habe, bin ich auch immer auf der Suche nach Ausgleichen und kann mich schlecht konzentrieren. Um dem mal ein wenig entgegen zu wirken, mache ich recht viel Sport und habe jetzt das Fotografieren als neues Hobby angefangen. Leider gefällt das meinem Portemonnaie gar nicht :D
Aber es ist irgendwie doch sehr entspannend. Vor allem, da ich gerade am meisten Spass an Langzeitbelichtungen habe und man bei diesen ja naturgemäß viel Zeit mitbringen muss.

IMG_0334 (2).jpg

IMG_0335 (2).jpg

 Teilen

8 Kommentare


Empfohlene Kommentare

  • Community Manager
Markus Jung

Geschrieben

Bist auch auch Bahn-Fan? Oder ist es jetzt eher Zufall, dass die beiden Fotos aus dem Bereich sind?

 

Trello nutze ich auch seit einiger Zeit für den Redaktionsplan für Fernstudium-Infos.de und es macht schon Spaß, die Karten so einfach verschieben und sortieren zu können ;). Blöder ist es dann schon, wenn manche Planungen von Tag zu Tag weiter nach hinten wandern - aber da kann Trello ja nichts für.

Link zu diesem Kommentar
Marmotte

Geschrieben (bearbeitet)

Nice, welche Kamera hast du?

Fotografieren entspannt mich auch, also der Vorgang das Bild auf den Sensor zu bringen. Was danach kommt ist dann eher wieder Horror. Gestern erst wieder einen kleinen Spaziergang genossen, natürlich mit Kamera:

 

Blaumeise.JPG

 

Einen in meinem Schrank aufgehängten Kalender nutze ich auch. Da trage ich alle Termine ein, auch die fixen privaten. So sieht man schnell wie man im Plan liegt. Weiter viel Erfolg im Studium und Spass mit den Fotos.

Bearbeitet von Marmotte
Link zu diesem Kommentar
  • Community Manager
Markus Jung

Geschrieben

vor 5 Stunden, Marmotte schrieb:

. Was danach kommt ist dann eher wieder Horror.

 

Was meinst du damit? Die Nachbearbeitung und Archivierung?

Link zu diesem Kommentar
vor 16 Minuten, Markus Jung schrieb:

 

Was meinst du damit? Die Nachbearbeitung und Archivierung?

Fängt ja schon an damit alle Bilder anzuschauen und zu löschen was nicht gut geworden ist. Ganz schwierig! Da bleiben von 100 Fotos plötzlich nur noch 10 oder von 100 bleiben 80 weil man sich nicht entscheiden kann und nur die unscharfen gelöscht hat :8_laughing:... Ja und dann Bildbearbeitung, Kategorisieren, Schlagworte oder Markierungen vergeben etc. Und schupps sind aus dem kleinen Spaziergang insgesamt mehrere Stunden geworden die man mit dem Hobby verbracht hat.

Link zu diesem Kommentar
  • Community Manager
Markus Jung

Geschrieben

Ah okay. Da merke ich dann, wie anders ich als Laie ans Foto machen ran gehe ;). Ich mache 1-3 Fotos, von denen dann eins bleibt und sortiert werden die gar nicht, sondern sind halt einfach chronologisch in Google Fotos und wenn ich dann wirklich mal was suche, finde ich das über die Zeitleiste oder gerade bei Orten auch über die Suche.

Link zu diesem Kommentar
Am ‎12‎.‎03‎.‎2018 um 17:26 , Markus Jung schrieb:

Bist auch auch Bahn-Fan? Oder ist es jetzt eher Zufall, dass die beiden Fotos aus dem Bereich sind?

 

Trello nutze ich auch seit einiger Zeit für den Redaktionsplan für Fernstudium-Infos.de und es macht schon Spaß, die Karten so einfach verschieben und sortieren zu können ;). Blöder ist es dann schon, wenn manche Planungen von Tag zu Tag weiter nach hinten wandern - aber da kann Trello ja nichts für.

 

Fan würde ich nicht sagen, eher noch Mitarbeiter-Enthusiasmus. Das ich die Motive genommen habe lag aber hauptsächlich daran, dass ich die direkt vor dem Wohnheim Fenster hatte und nicht weit laufen muss ;) 

 

Am ‎15‎.‎03‎.‎2018 um 06:39 , Marmotte schrieb:

Nice, welche Kamera hast du?

Fotografieren entspannt mich auch, also der Vorgang das Bild auf den Sensor zu bringen. Was danach kommt ist dann eher wieder Horror. Gestern erst wieder einen kleinen Spaziergang genossen, natürlich mit Kamera:

 

Blaumeise.JPG

 

Einen in meinem Schrank aufgehängten Kalender nutze ich auch. Da trage ich alle Termine ein, auch die fixen privaten. So sieht man schnell wie man im Plan liegt. Weiter viel Erfolg im Studium und Spass mit den Fotos.

 

Ich hab mir gerade eine Canon Eos M10 und das 22mm Pancake Objektiv zugelegt.

Dein Schnappschuss gefällt mir echt gut, ich würde mir auch gerne noch ein Zoom Objektiv dafür zulegen. :D

Link zu diesem Kommentar

Ich hatte auch schon mal überlegt mir Fotografieren als 2. Hobby anzulegen... aber ich fürchte, dann wird das mit dem Studium noch weniger. Das sollte ich lieber nicht riskieren 😅. Ich spare mir die Idee wohl lieber für die Zeit nach dem Studium und bleibe so lange einfach Gelegenheitsfotograf^^

 

Wie ist denn die Aktion mit dem Assignment ausgegangen, von dem du hier berichtet hast? Ist es noch was geworden?

Link zu diesem Kommentar

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde Dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde Dich hier an.

Jetzt anmelden


×
×
  • Neu erstellen...