Springe zum Inhalt
  • Einträge
    67
  • Kommentare
    347
  • Aufrufe
    3.244

WBH vs. Student: Ein (Teil-) Ergebnis

MichiBER

391 Aufrufe

Hey,

 

nachdem ich in meinem letzten Post von den (bisher bei mir noch nie dagewesenen) Problemen berichtet hatte, habe ich heute ne Neuigkeit.

 

Am Montag hatte sich die Dekanin bei mir gemeldet. Sie meinte, der Sache auf den Grund gehen zu wollen, die aktuelle Tutorin, die seit 3 Wochen meine Einsendeaufgabe hat, zu kontaktieren und entschuldigte sich im Namen ihrer Kollegen für das "unbefriedigende Antwortverhalten".

 

Heute, 39 Tage nach Einreichen meiner Einsendeaufgabe (10 Tage wurden versprochen), habe ich von der Tutorin das lang ersehnte Feedback erhalten. Sie entschuldigte sich für die späte Antwort, aber sie habe Geschäftsreisen gehabt.... das ist ja ganz nett, aber dennoch kann das doch nicht sein, dass dann alles still steht und ich als Student am Ende der Leitung keinerlei Infos erhalte. Und außerdem --> es spielt doch keine Rolle, ob ich auf eine Dienstreise muss (dann mal eben wieder schnell nach China), ich muss mich dennoch an die Deadline halten. :33_unamused:
Ich muss mich jetzt erst einmal mit den alten Aufgaben, die ich abgeschickt hatte, wieder vertraut machen, da ich doch jetzt gar nicht mehr weiß, was in Aufgabe x und y alles stand und was ich daraufhin geantwortet hab. 

Ob ich jetzt die zweite freiwillige Einsendeaufgabe mache, ist äußerst fraglich. Einerseits habe ich das wirklich gerne gemacht (wenn es die Zeit und mein Interesse zugelassen hatte), aber in 5 Wochen steht die dazu gehörige Klausur an. Und dann wieder 39 Tage auf eine Antwort warten? :35_thinking:

 

Bezugnehmend zum Topic: Es ist für mich nur ein Teilergebnis, weil sich durch das oben stehende nicht geklärt hat, warum das Prüfungsamt fast auf keine E-Mail von mir reagiert hat. 

 

5 Wochen Zeit. Zwei Dinge müssen fast zum gleichen Datum erledigt sein. Eine B-Aufgabe (bin noch fleißig dran) und eine Klausur (die Feedbacks bekommt man neuerdings erst nach 39 Tagen). 

So langsam fängt wieder die Panik bei mir an. Werd nervöser, muss wieder viel lernen/üben, auf der Arbeit ist viel los und im TV gibt es viele schöne Dinge.... aaahhhh ^^ :22_stuck_out_tongue_winking_eye:



3 Kommentare


Empfohlene Kommentare

Erstmal finde ich es positiv, dass sich die Dekanin gekümmert hat und du nun ein Ergebnis hast.

 

Ich denke, die Chancen stehen gut, dass es künftig schneller gehen wird.

 

Die Begründung mit der Dienstreise finde ich allerdings auch schwach. Entweder ich erledige dies als Tutor auch dann, wenn ich unterwegs bin. Oder ich melde mich an der Hochschule ab, so dass diese dann einen anderen Tutoren beauftragen kann. Oder als Mindestanforderung eine Info an dich als Studenten.

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar

Ich meine das kann ja sein. Aber ich kenne es bei uns dass wenn Tutoren nicht "Lehren" können, sie es angeben und man z.B  Urlaub und was auch immer umverteilt wird. Einfach "schwach"

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar

Insgesamt ist das alles wirklich recht suboptimal für Dich gelaufen und bringt nicht wirklich Befriedigung. Hast Du schon darüber nachgedacht diesen Vorfall mitsamt der nun erhaltenen Rückmeldung zusätzlich an das Qualitätsmanagement der WBH zu geben? Dir wird es vielleicht nicht mehr viel bringen, aber vielleicht kann das ja zusätzlich etwas bewirken... also mit ganz viel hoffen und so. :wink:

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an

Du musst ein Benutzerkonto haben um einen Kommentar hinterlassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Kostenlos ein neues Benutzerkonto erstellen.

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden


×
×
  • Neu erstellen...