Springe zum Inhalt
  • Einträge
    25
  • Kommentare
    82
  • Aufrufe
    2.488

Das Praktikum und seine Hürden....

Colle84

236 Aufrufe

So heute war es dann endlich so weit. Ich hatte ein Gespräch mit einer potentiellen Praktikumsstelle. Mein letztes Vorstellungsgespräch ist zehn Jahre her. Dementsprechend nervös war ich. Die betreffende Mitarbeiterin war aber total nett. Sie hat erstmal meine Erwartungen und die Rahmenbedingungen abgeklopft. Dann hat sie eigentlich Werbung für ihre Arbeit gemacht. Fand ich ganz lustig. Viel zu Wort bin ich nicht mehr gekommen.

Prinzipiell habe ich den Praktikumsplatz... wenn das Wörtchen wenn nicht wäre. Sollte bis dahin ein Praktikant an die Tür klopfen, der eine längere Praktikumszeit hat oder die Praktikumsstelle wieder einen Studenten eines Dualen Studiums einstellen, wäre ich raus. Doof. Hier tritt das ein, was @KanzlerCoaching bereits im Forum einmal angesprochen hatte... der Nachteil der kurzen Praktika; die sich leider nicht zusammen legen lassen. Hier hoffe ich einfach mal auf ein bisschen Glück von oben. Was mir hier entgegenkommt ist meine Berufsausbildung und die 15 Jahre Berufserfahrung. Hat sie mir heute ganz deutlich gesagt. Die zuständige Fachkraft will es Anfang nächster Woche mit ihrem Chef absprechen und es dann für die Formalien in die Personalabteilung geben. Sobald das geschehen ist, habe ich es sicher. Also Daumen drücken. Den einen Feiertag im anvisierten Zeitraum könnte ich ohne Probleme raus arbeiten und es wäre ein für mich vollkommen neues Aufgabengebiet. Ich hoffe die 100%ige Zusage kommt schnell, dass ich meinen Praktikumsplatz beantragen kann.

Eine weitere Hürde sind die finanziellen Rahmenbedingungen. Bei dieser Praktikumsstelle gehe ich mit 0 Euro nach Hause. Das heißt, ich muss 5 Wochen aus meinen Ersparnissen leben. Und das quasi 3x. Ich überlege, mit meinem Arbeitgeber zu vereinbaren, 4 Wochen unbezahlten Urlaub und eine Woche normalen Urlaub zu nehmen. Sofern er da mitspielen würde. Müsste ich schauen. Würde mir finanziell zumindest etwas entgegen kommen. Aber daran solls jetzt nicht scheitern. 

Bezüglich der Sozialversicherungen habe ich nächste Woche einen Beratungstermin. Das muss für die Praktika ja auch abgeklärt werden. Dazu schreibe ich nächstes Mal etwas. 

Ansonsten raubt mir die Hausarbeit momentan alle Zeit und Energie. Im Moment ist es gar nicht so einfach berufliches, Studium und privat unter einen Hut zu bekommen. Am 30. muss die Hausarbeit in der Post sein.... Aber es geht vorwärts. Den Termin halte ich auf alle Fälle. 

Das neue Semester hat auch Fahrt aufgenommen. Hier wartet wieder, ohhhhhhh Überraschung, eine Hausarbeit auf mich. 🙈 Wir haben wieder die Wahl zwischen zwei Dozenten als Betreuern. Der erste ist für mich persönlich schon raus. Alle Hoffnung liegen auf dem zweiten. Und natürlich eine Klausur. In dem Feld haben wir wieder bei unserem Lieblingsdozenten, der ein straffes Programm fährt, uns aber super vorbereitet. 👍 

Privat habe ich seit ein paar Tagen einen kranken Mann zu Hause. So Sorte laut leidend. Neben Pflege versuche ich, mir das nicht selbst abzuholen. Das könnte ich gerade gar nicht gebrauchen. 

Also wie immer viel los. 😂



1 Kommentar


Empfohlene Kommentare

Daumen für den Praktikumsplatz sind gedrückt 👍. Das ganze Drumherum it ja berufsbegleitend schon  recht kompliziert. 

 

Und deinem Mann am besten nur mit Schutzkleidung begegnen die nächsten Tage 😉.

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben um einen Kommentar hinterlassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Kostenlos ein neues Benutzerkonto erstellen.

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden


×

Wichtige Information

Diese Website verwendet Cookies. Weitere Informationen: Datenschutzerklärung