Springe zum Inhalt
  • Einträge
    127
  • Kommentare
    426
  • Aufrufe
    5.532

Ja, nein, vielleicht, aber - Das Masterproblem

polli_on_the_go

191 Aufrufe

Im Moment ist es etwas chaotisch. Der neue Job ist klasse und ich mag die Herausforderung. Die geregelten Arbeitszeiten und das Überstundenverbot sind für mich, als jemand der aus der nicht fahrenden ambulanten außerklinischen Intensivpflege kommt noch gewöhnungsbedürftig. Auch Fehler machen zu dürfen (und das immer wieder versichert zu bekommen) überfordert bisweilen den Kopf des Perfektionisten.

 

Vorgestern begann dann Verwirrung. Es war eine unscheinbare Info über einen Fehler im Auswahlprozess. Bzw. die Hiobsbotschaft, dass irgendwass bei den selections results nicht so ganz passte. Ursprünglich war die einzige Kondition, dass ich meine Urkunde noch nachreichen musste. Das war dann gelöscht, doch auf einmal hieß es ich muss nachweisen, dass ich die generellen Anforderungen erfülle und in dem Fall, wo ich dachte meine English Nachweise wären jetzt angenommen worden (gab ja auch keinen Grund nach der Zusage das anzuzweifeln) hieß es auf einmal nein. Mehr noch ich müsse halt einen der Englisch Tests bis zum roll call machen, was einfach nicht mehr möglich ist.

 

Nach einer gewissen Schockstarre habe ich auch die letzten Arbeitswochen reflektiert und noch einige Optionen durchgedacht. Ich habe mich auch ratsuchend an meine ehm. Dekanin gewandt und werde demnächst mit ihr telefonieren und einige Ideen durch denken. Es stehen noch 4 andere Optionen zur Verfügung. 

 

Zugleich habe ich gestern noch mal bei den Schweden nachgefragt und universityadmissions.se teilte mir nun wieder mit dass es ein Fehler war war ein Fehler und es wäre richtig, dass nur noch die Urkunde gefehlt hätte, aber ich solle mich noch mal an die Hochschule wenden. Das macht mich kirre, denn der Pessimist in mir denkt, wenn das jetzt so schon anfängt. Ich hoffe, dass ich nächste Woche mehr weiß. Mal sehen, wo die Reise hingeht.



7 Kommentare


Empfohlene Kommentare

Oje, das ist echt ein unnötiger Taram, der einen nicht gerade beruhigt.

Ich hoffe, dass es sich schnell und möglichst unkompliziert zu deinem Gunsten löst.

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar
KanzlerCoaching

Geschrieben

Es geht um das Masterstudium, nicht wahr? Nicht um den Job?

 

Wie wäre es denn, jetzt sich erst mal auf die Probezeit zu konzentrieren und dann weiter über den Master nachzudenken und ihn voran zu treiben? 

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar
polli_on_the_go

Geschrieben

vor 17 Minuten, KanzlerCoaching schrieb:

Es geht um das Masterstudium, nicht wahr? Nicht um den Job?

Ja ;)

vor 17 Minuten, KanzlerCoaching schrieb:

Wie wäre es denn, jetzt sich erst mal auf die Probezeit zu konzentrieren und dann weiter über den Master nachzudenken und ihn voran zu treiben? 

 

Das wäre im Grunde eine weitere Option. Und steht auch im Vordergrund. Das ist nichts, was ich diese nächste oder übernächste Woche löse und wenn ich es tue, dann planvoll und überlegt. Manchmal hilft das laute Denken. 

 

Ich studiere einfach zu gerne zugleich ist mir natürlich nicht langweilig auf der Arbeit. Ich bin nur ungern jemand ohne Plan B, das hat was mit Sicherheitsnetz und Stabilität zu tun. Aber die Rangfolge ist klar 

 

1. Probezeit

2. Probezeit

3. Probezeit

4. Schauen, was und ob sich was bei den Schweden klärt

5. Selbst wenn sich was klärt mir auch kritische Fragen stellen für egal, welche Optionen

6. Probezeit

7. Probezeit beenden

8. Wenn am Ende sich das Chaos nicht lichtet oder ich merke es ist nichts oder ich merke, dass ich mich doch "zu Hause" wohler fühle in dem Studiengang, dann wäre es sinnvoll das auch erst jetzt zu entscheiden und eine längerfristige finanzielle Verpflichtung einzugehen. 

 

Bis dahin möchte ich mich aber zumindest umfassend informiert und reflektiert haben.

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar

Mit Schweden würde ich es jetzt erstmal klären, so dass du dann weißt, ob es da eine Option zum Studium gibt.

 

Dieses Hin und Her ist zwar nervig, aber ich denke überall kann mal was durcheinander geraten und wenn es nicht ständig so ist, ist das noch keine Aussage über die Qualität des Studiums - auch wenn es natürlich aufmerksam macht.

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar
polli_on_the_go

Geschrieben

Dort wurde das Ticket von der Uni geschlossen ohne, dass ich jetzt weiß was Sache ist. Es wurde nocjt drauf geantwortet, einfach geschlossen. Bin etwas frustriert. Naja andere würden sagen von der APOLLON verwöhnt ;)

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar

Wie sieht es denn jetzt aus?  Ich habe mich bei universityadmissions für einen englischkurs beworben und bekam heute meine Bestätigung, dass ich zugelassen bin. 

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar
polli_on_the_go

Geschrieben (bearbeitet)

Es bleibt dabei, lt. Universityadmissions muss ich die allgemeinen Kriterien zur Zulassung erfüllen, die sind bei der Uni der BA, den habe ich. Dennoch steht da weiter conditional nur, dass ich die Urkunde beibringen muss wurde gelöscht. Das Ticket wurde jetzt zwei Mal von der Sachbearbeitung der hkr ohne eine Antwort geschlossen. Ich weiß also immer noch nicht, wo ich dran bin.

 

Ich werds ja merken. Ich informiere mich und schaue, aber im Moment geht es ohnehin darum die Probezeit zu schaffen. Nächste Woche habe ich meine erste eigene Anspruchsprügung mal sehen, wie das wird. Im Paragraphenjungle aus SGB I, II, III, X und XII, AsylbLG, FreizügG/EU sowie BGB finde ich mich langsam doch recht gut zurecht. Also falls noch wer denkt so nen ALG II Antrag bearbeiten ist doch nicht schwer und das sollte man doch wohl mal eben fehlerfrei können, oder sich wundert warum so viel fehlerhaft ist, der sollte sich mal mit der Änderungshistorie des SGB II befassen. Oder Interkulturelle Familien, Sonderfälle vielleicht, doch lieber Mitbewohner in einer WG.......Es ist auf jeden Fall anspruchsvoll und da diskutiert man auch mal nen Antrag bevor man ihr weiter bearbeiten kann.

Bearbeitet von polli_on_the_go

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben um einen Kommentar hinterlassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Kostenlos ein neues Benutzerkonto erstellen.

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden


×

Wichtige Information

Diese Website verwendet Cookies. Weitere Informationen: Datenschutzerklärung