Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0
  • Einträge
    18
  • Kommentare
    33
  • Aufrufe
    975

Total am Ende

Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0
Ophelia

99 Aufrufe

Und ich meine leider nicht am Ende mit dem Lernen, sondern persönlich. Ich bin kurz davor, alles hinzuschmeißen und einfach den restlichen Sommer zu genießen. Ich kann einfach nicht mehr, ich hab keine Energie mehr. Seit fast 5 Jahren bilde ich mich jetzt nebenberuflich weiter. Ich will einfach mal wieder meine Freizeit genießen und ohne schlechtes Gewissen weggehen können.

Letzte Woche hab ich das Lernen mal wieder stark vernachlässigt, aber wirklich erholt habe ich mich auch nicht, schon alleine durch das schlechte Gewissen. Das hat zur Folge, dass ich mit dem Lernen nicht weitergekommen bin, aber auch nicht erholt und voller Energie bin.

Zudem nervt mich mein Arbeitsplatz zur Zeit extrem, ich sehe keinen Sinn in dem was ich tue. Das ist keine effektive Arbeit, sondern Schadensbegrenzung.

Ich weiß, dass es ab Oktober besser wird (dann ist das Studium hoffentlich geschafft und ich bin umgezogen und beginne meinen neuen Job), aber das sind noch zwei Monate und ich kann einfach nicht mehr.

Ich bin gestern mit der Zusammenfassung der ersten beiden Skripte (SCM) fertig geworden, aber ich habe noch drei Skripte vor mir und muss auch alles noch lernen. Und die Prüfung ist am 15. August. Ich glaube, das geht schief... :(


Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0


5 Kommentare


Markus Jung

Geschrieben

Schon als ich die Überschrift zum neuen Blog-Beitrag gelesen habe, war ich erschrocken. Und das bestätigt sich in Deinem Artikel...

Dass Du nach fast fünf Jahren Studium und Beruf platt bist, das kann ich nur zu gut verstehen. Irgendwann ist die Luft raus.

Was wäre, wenn Du die Prüfung am 15.08. nicht mitschreibst oder nicht bestehen solltest? - Wann hast Du dann die nächste Chance?

Ich fände es ganz wichtig, wenn Du Dich jetzt nicht unter Druck setzen würdest. Gönn Dir doch mal eine Auszeit, um die Batterien aufzuladen - ohne schlechtes Gewissen. Wenn es klappt, dann holst Du das locker wieder auf, wenn Du hinterher mit neuer Energie und Motivation daran gehen kannst.

Soweit mal ganz kurze Gedanken von mir - ich denke unsere Community wird Dir noch mehr Input liefern.

Ich finde es auf jeden Fall prima, dass Du uns hier so offen berichtet hast.

Liebe Grüße

Markus

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar

Ich sehe es ähnlich wie Markus.

Vergiss eines nicht, wie weit Du es bisher gebracht hast. Zudem sind insbesondere die Aussichten in 2-3 Monaten einen kompletten Neustart hinlegen zu können sicher auch ein großer Motivator.

Damit Du es dahin schaffst kann ich nur Unterstreichen - nimm Dir eine Woche frei... und zwar nicht nur am Schreibtisch sondern im Kopf. Wenn du dich selbst unter Druck setzt ist der Lerneffekt schliesslich kaum vorhanden.

Such Dir 2-3 Sachen heraus die Du schon die ganze Zeit machen wolltest und die holst Du nach. Auch mit dem Gedanken das es nach den letzten Prüfungen wieder so aussieht, sozusagen als Vorschuß :)

Bevor Du unüberlegt den Schlußpunkt von 5 Jahren harter Arbeit begräbst regel doch eher Deine Ansprüche herunter. Eventuell bestehst Du ja dann mit einer nicht so guten Note bist aber durch... oder aber du schiebst die Klausur und gibst dir selbst noch etwas Luft.

Wenn Du es doch noch probierst wäre vllt. Urlaub nicht schlecht, wenn Du noch welchen nehmen könntest. Besonders wenn die Arbeitssituation nervt (kenne ich selbst zu genüge) fällt einem das Lernen kaum leichter.

Also Kopf hoch - viele von uns hadern hin und wieder mit dem Tief. Bisher haben es alle wieder geschafft und ich bin mir sicher wenn du es etwas lockerer angehen lässt und mal ein paar andere Bedürfnisse in den Vordergrund stellst packst du den letzten Schritt auch noch!!!

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar

Dem kann ich mich nur anschließen...wenn du dich so stark unter Druck setzt dann geht das vor allem auch auf deine Gesundheit. Ich werde das im nächsten Trimester auch alles vor mir haben und ich bin mir ehrlich gesagt noch nicht sicher was ich für Schwerpunkte nehme.

Was du machst musst du allerdings für dich entscheiden und ggf. mit der pfh abklären. Ich denke mal dass man lieber mit denen darüber sprechen sollte als nachher alles hinzuschmeißen.

Ich drück dir weiterhin die Daumen und hoffe dass du eine geeignete Lösung für dich findest.

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar

Danke für euren lieben Worte, das hab ich echt gebraucht.

Ich werde mir heute Nachmittag mal ausführlich Zeit nehmen und darüber nachdenken, wie ich weiter verfahre. Vielleicht setze ich doch eine Prüfung aus (wenn das möglich ist, denn die Anmeldungen sind normalerweise verbindlich). Dann hab ich sie halt im nächsten Trimester vor mir. Eigentlich wollte ich ja im September fertig sein, aber wenn es nicht so ist, dann ist es halt nicht so. Zudem zahle ich das nächste Trimester so und so noch, da ich ja die Diplomarbeit vorgezogen habe, aber die vollen 20 Monate Studienvertrag zahlen muss. Also hab ich da auch nichts zu verlieren. Natürlich wäre es trotzdem toll, wenn ich es wie geplant bis September schaffen würde, aber wenn ich merke, dass es nicht mehr geht, dann werde ich das auch akzeptieren. Immerhin muss ich nebenbei noch einen Umzug meistern, mich auf eine neue Stadt einstellen usw.

Jedenfalls geht es mir jetzt wieder besser und ich bin hochmotiviert (das bin ich aber auf Arbeit immer ;-) noch mal die Zähne zusammenzubeißen und das durchzuziehen.

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar

vielleicht ist es wirklich besser, eine Auszeit zu nehmen - ob du nach den 5 Jahren jetzt ein paar Monate früher oder später fertig wirst, spielt glaub ich auch keine Rolle mehr

und Job + Studium + Umzug + neuer Job ist viel. wieso nicht zuerst den Umzug und den Jobwechsel hinter sich bringen und dann mit voller Kraft einen Endspurt hinlegen?

Gruß Dadi

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben um einen Kommentar hinterlassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Geht einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden
  • Vielleicht auch interessant?