Springe zum Inhalt

Wirtschaftsrecht

Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
  • Einträge
    48
  • Kommentare
    212
  • Aufrufe
    494

Durchhänger vorbei ?!?

Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Wölkchen

57 Aufrufe

Ja letzte Woche hatte ich irgendwie einen Durchhänger. Ich konnte mich einfach nicht aufraffen, was zu machen. Letztendlich habe ich dann ein paar Tage gar nichts gemacht. Zwingen hilft nichts, weil ja sowieso nichts hängen bleibt.

Diese Woche hat mich dann wieder ein kleiner Motivationsschub gepackt und seit gestern habe ich auch wieder Lust etwas zu machen. Nur wie lange hält es an???

Momentan werde ich einfach das Gefühl nicht los, dass es stark von der Arbeit abhängig ist, wie viel Freude bzw. Motivation ich für das Studium aufbringen kann.

Im Zertifikatsstudium lief alles problemlos, da hatte ich noch mehr Freude an meiner Arbeit. Momentan fühle ich mich beruflich nicht mehr ausgelastet, mich langweilt irgendwie alles und das wirkt sich auch auf das Studium aus.

Doch wie soll das weitergehen??

Ich überlege momentan wirklich, ob ich mich nicht beruflich neu orientieren soll und einfach was anderes machen soll. Problem ist, dass ich mit meinen Kollegen und dem Chef sehr gut auskomme, aber mir mein Aufgabengebiet keinen Spaß mehr macht und ich eigentlich nicht mehr gerne zur Arbeit gehe. So schlimm war es noch nie!!!

Ich habe jetzt aber dann zwei Wochen Urlaub und ich hoffe, danach sieht die Welt schon wieder etwas anders aus!

Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  


3 Kommentare


Empfohlene Kommentare

Ich überlege momentan wirklich, ob ich mich nicht beruflich neu orientieren soll und einfach was anderes machen soll. Problem ist, dass ich mit meinen Kollegen und dem Chef sehr gut auskomme, aber mir mein Aufgabengebiet keinen Spaß mehr macht und ich eigentlich nicht mehr gerne zur Arbeit gehe. So schlimm war es noch nie!!!

Das ist ein sehr gewichtiger Punkt - wenn du konkrete Vorstellungen hast, würde ich Dir raten es jetzt zu machen.

Ich bin in einer ähnlichen Situation, aber hadere damit das ich es ja eigentlich "nur" noch 1,5 Jahre aushalten muss.

Ich habe aktuell den Vorteil das ich fast vor der Haustüre arbeite und viele Freiheiten habe. Auf der anderen Hand bin ich unterfordert und habe aktuell keine Perspektiven in der Position.

Ich merke genau das was Du beschreibst, das wirkt sich stark auf die Motivation aus.

Darum kann ich dir von meiner Warte raten mal ein Brainstorming zu machen was du erreichen willst und wo du hinwillst in welchem Zeitrahmen. Im Studium selbst wechseln ist sicher kein Spaß... einer der Gründe warum ich aktuell noch die Zähne zusammenbeisse.

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar
Im Studium selbst wechseln ist sicher kein Spaß...

Das ist genau einer der Punkte warum ich momentan noch nicht so recht weiß, ob ich es wagen soll. Obwohl jetzt bin ich noch am Anfang, noch schwieriger wird es wahrscheinlich im Hauptstudium!

Ich weiß eigentlich genau, was ich in 5-6 Jahren erreicht habe will und welche Vorstellungen ich für die Zukunft habe, nur wann ist der richtige Zeitpunkt??? Noch warten und nach dem Studium wechseln (nur so lange halte ich das ganze wahrscheinlich nicht durch) oder es sofort versuchen??

Die Antwort darauf kann ich mir eigentlich nur selbst geben. Das Ganze wird somit von allen Seiten betrachtet werden, bevor ich mich endgültig entscheide!

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar

Hallo Wölkchen,

das kenn ich nur zu gut. Ich geh schon seit Jahren eigentlich nicht mehr gern arbeiten. Bin total unterfordert und hab aber auch keinerlei Möglichkeit irgendwas anderes zu machen. In meinem gelernten Beruf hab ich nie gearbeitet, die Ausbildung schon 11 Jahre her und intern gibts keine Fortbildungen mehr für meinen Bereich. Also is da Endstation. Im Endeffekt musst du das ja selber wissen, aber wenn du die Möglichkeit hast dann doch lieber jetzt als später wenns nur noch schwieriger wird. Ich denke im Hauptstudium wirds noch schwieriger werden sich dann dort einzugewöhnen und gleichzeitig eben das Studium voran zu treiben.

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben um einen Kommentar hinterlassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Kostenlos ein neues Benutzerkonto erstellen.

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden



×

Wichtige Information

Diese Website verwendet Cookies. Weitere Informationen: Datenschutzerklärung