Zum Inhalt springen

  • Beiträge
    25
  • Kommentare
    63
  • Aufrufe
    3.609

Die Sache mit der Motivation


Zaldia

540 Aufrufe

 Teilen

Nun bin ich schon seit mehr als 5 Jahren Student bei der AKAD. Mich zum Lernen zu motivieren, fällt mir nicht immer leicht. Oft kommen einfach Dinge dazwischen, von denen "Frau" sich vom lernen abhalten lässt. Oft sind es Kleinigkeiten, hier noch eine Überweisung, da noch schnell etwas bestellt, kurz aufgeräumt, schnell noch Wäsche gewaschen und eben mal kurz im Stall noch einen Schwatz gehalten und schon ist der Tag um und "Frau" hat wieder nicht gelernt. 😕

 

Manchmal frage ich mich, wo die Zeit hin ist. Ruck zuck sind 2 Stunden um und ich habe gefühlt nichts gemacht. Geht das nur mir so?

 

Zum Glück hab ich einen Freund, der mir in Bezug auf das Lernen immer wieder anständig auf die Füße tritt. Er schafft es irgendwie mich damit zu mortivieren. Am liebsten würde ich dann immer gleich aufspringen und los lernen 😅 aber meist ist es dann schon Zeit für's Bett.

 

Ab und zu motivieren mich auch Gespräche auf Arbeit. Im Moment hat meine berufliche Tätigkeit nicht wirklich viele mit meinem Studium zu tun. Aber meine Kollegen wissen, dass ich studiere und ab und an fragt mal einer nach dem Stand der Dinge. Oft werd ich gefragt, wie lange ich denn das schon mache und wenn ich dann sage, dass ich schon seit mehr als 5 Jahren studiere, dann folgt gleich darauf die Frage, wie lange ich noch studieren werde. Das kann ich dann immer schlecht sagen. Ich gebe dann an, was ich mir zum Ziel gesetzt habe (2020/2021). Da bekommen dann die meisten erst einmal große Augen... "so lange noch" heisst es dann und dann erkläre ich, dass ich Fernstudentin bin und nicht rund um die Uhr studieren kann, weil ich auch noch zur Arbeit gehe und ein Privatleben habe, dass sich neben dem Pferd auch noch um den Partner, die Familie und Freunde dreht. All das kann ich ja schließlich nicht pausieren lassen! Oft "ernte" ich nach dieser Erklärung Verständnis und Bewunderung für mein Durchhaltevermögen. Das wiederum gibt mir einen neuen Motivationsschub zum lernen. 😃

 

Wo holt ihr euch eure Motivation her? Reicht euch ausschließlich eine intrinsische Motivationsquelle oder benötigt ihr auch ab und an eine extrinsische Motivation?

 

Meine letzte Motivation hab ich hier im Forum bekommen. Ich bin auf einen Blog gestoßen, der mir bisher noch nicht aufgefallen war (was daran lag, dass ich dieses Forum schon länger nicht besucht hatte), den ich aber sehr interessant finde und auch weiter verfolgen werde. Vielleicht wird er mir noch das ein oder andere mal als Motivationsquelle dienen, vielen Dank schon mal dafür! 🤗

 

 Teilen

4 Kommentare


Empfohlene Kommentare

Hallo Zaldia,

 

ja, diese beiden Fragen (wie lange studierst du schon/ wie lange brauchst du noch) sind unausweichlich. Ich sage schon seit einem halben Jahr, dass ich in einem Jahr fertig sein will 🤣

 

Selbstdisziplin und Selbstmotivation find ich persönlich sehr wichtig, um so ein Fernstudium durchboxen zu können. Zusammen mit einem erstzunehmenden Wochenplan, ist man gut gewappnet fürs Durchhalten. Meine Motivation waren berufliche Ziele, die ich mir durch das Studium ermöglichen wollte (Gleitzeit anstatt Schichtdienst, mehr Gehalt, interessantere Arbeit). Dies waren meine intrinsischen Motivationsquellen.

 

Motivation von Außen sind neben der Familie natürlich der Partner (der wohl oder übel immer wieder ein bisschen in den Ar*** treten muss, aber auch bestenfalls erkennen sollte, wenn der Kopf raucht, nichts mehr geht, dich dann zu einer Auszeit auffordert). 

 

Ist doch egal, ob du 2019, 2020 oder 2022 fertig wirst. Du ziehst das Studium durch, während andere nur von einem besseren Leben träumen, ohne etwas dafür zu tun.

 

Viel Erfolg weiterhin :91_thumbsup:

Link zu diesem Kommentar
  • Community Manager
Markus Jung

Geschrieben

Hast du denn bestimmte Ziele, die du mit dem Abschluss verfolgst? Oder ist es eigentlich egal, wann du fertig bist?

 

Kannst du bei der AKAD beliebig verlängern, oder fallen dann zusätzliche Kosten an?

 

Ich denke, es geht halt immer auch um die Frage, wie Prioritäten gesetzt werden.

 

Vielleicht hilft es dir, für das Lernen feste Termine in deinen Kalender einzutragen, die dann verbindlich dafür reserviert sind zu lernen?

Link zu diesem Kommentar

@MichiBER Da hast du Recht! Vielen Dank!

 

@Markus Jung Ein ganz bestimmtes Ziel habe ich noch nicht. Ich hoffe mit meinem Abschluss bei meinem jetztigem Arbeitgeber (öffentliche Verwaltung) bleiben zu können. Ein Gespräch in dieser Richtung brachte jedoch noch keine Ergebnisse. Im Moment habe ich allerdings auch noch nichts in der Hand mit dem ich ernsthaft ins Gespräch gehen könnte. Hier zählen meist (leider) nur tatsächlich vorhandene Abschlüsse. Die Tatsache, dass dieser Abschluss angestreb und in Arbeit ist, reicht oftmals nicht aus. Demzufolge, sollte ich schon zusehen, dass ich "Tatsachen" schaffe, mit denen ich dann in ein konstruktives Gespräch gehen kann.

Ich kann bei der AKAD ohne Probleme verlängern, allerdings fallen jetzt nach der kostenfreien 1-jährigen Betreuungszeit wieder monatliche Gebühren an.

Ja, seit 3 Monaten habe ich Montag und Mittwoch Nachmittag als feste Lernzeit eingerichtet. Seit dem läuft es auch etwas besser, was das Pensum angeht. Ich muss es nur eben konsequent durchhalten und darf nicht anfangen andere Angelegenheiten in dieser Zeit zu klären. Das fällt mir machmal noch schwer... aber ich bin dran! Und habe jetzt auch schon 3 feste Termine im Kalender, so dass ich zuversichtlich bin in diesem Jahr noch ein paar Module (hoffentlich) erfolgreich abzuschließen.

Link zu diesem Kommentar
  • Community Manager
Markus Jung

Geschrieben

Wenn du diese festen Termine bereits umsetzt und dir das hilft, bist du ja auf dem richtigen Weg. Jetzt geht es darum, diese auch wirklich konsequent so wie andere Termine zu nutzen. Wenn du dich zum Beispiel mit Freunden verabredest und triffst, klärst du in der Zeit ja auch keine anderen Angelegenheiten.

Link zu diesem Kommentar

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde Dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde Dich hier an.

Jetzt anmelden


×
×
  • Neu erstellen...