Springe zum Inhalt
  • Einträge
    6
  • Kommentare
    65
  • Aufrufe
    1.290

Kurz vor Studienstart..

MandyMii

859 Aufrufe

Hallöchen Zusammen,

 

ab 01.09.2018 startet nun der Master Controlling an der IUBH  & ich bin dabei 

Ich werde diesen im 24 Monats/Vollzeit Modell angehen (Zumindest ist so noch der Plan)

 

 

Kurz zu mir:

Vollzeit Job, Bachelor (Business Administration Vertiefung Mangement) an der FOM gemacht -und nach einem Jahr FHpause - wieder fit und motiviert für eine neue Herausforderung.

 

Wieso ich mich für die IUBH entschieden habe?

Ich wollte gerne einen Studiengang belegen der sich wirklich spezifisch ums Controlling dreht. Da die meisten Anbieter mir das nicht ausreichend bieten konnten - war ich schon mal begeistert das die IUBH einem die Möglichkeit eröffnet.

Hinzu kommt, dass ich bei längeren für und wieder einer FH, einfach auch die zeitliche Ersparnis für mich überragend finde.

Kein Gependel mehr zur FH und zurück etc. pp. und ich oftmals aufgrund eines stressigen (Büro)alltages, oftmals mehr körperlich als geistig anwesend war, hab ich an der alten FH schon gemerkt: am besten lernst du - Zuhause in Ruhe - wenn du den Kopf frei fürs lernen hast.

 

Leider hat meine Bewerbung für ein Stipendium mir keins eingebracht, abeeer auch diese Absage hält mich nicht vom Studium ab oder geschweige denn mindert meine Motivation. Eher im Gegenteil, jetzt möchte ich gerne - noch mehr - zeigen, wie gloreich ich da hoffentlich durch komme .

 

Falls jemand Tipps und Anregungen hat, auch aus anderen Studiengängen bin, freue ich mich über zahlreiche Kommentare. Denn das System 100% online & Fernstudium sind für mich natürlich noch total überwältigend.

Ich freue mich auch wenn es in 3 Tagen endlich los geht 

 

Lieben Gruß!

& vlt auf den ein oder anderen Master Controllingstudenten



33 Kommentare


Empfohlene Kommentare



Hallo MandyMii,

 

das ganze Programm in 2 Jahren durchzupauken, ist ganz schön sportlich. Machst du die 120 ECTS-Variante oder die mit weniger ECTS?

 

Ich werde voraussichltich erst ab Oktober 2018 starten und dann auch "nur" die Teilzeitvariante.

 

Wenn du schon an der FOM warst, bist du ja ein "alter Hase", was Fernstudium betrifft. Worin erwartest du Unterschiede im Vergleich zum Studium nun?

 

Kann es sein, dass einige Module aus dem Masterprogramm General Management der IUBH kopiert wurden. Die beiden Modulbeschreibungen (z. B. von "erfolgsorientiertes Controlling") gleichen sich ja aufs Auge.

 

Liebe Grüsse

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar

Nur ganz kleine Anmerkung, die ich gleichwohl für wichtig halte, weil man sich damit schnell als akademisch unwissend blamiert.

Du machst ein Fernstudium an einer Fern(-Fach-)Hochschule, nicht an der FernUni(versität). Von jemandem, der von einer Fernuni spricht wird erwartet, dass er auch genau dort studiert (hat) nämlich an der FernUni in Hagen, denn sie ist die einzige Fernuniversität in Deutschland. Auch die FOM ist keine Universität, somit hast Du im Rahmen dieses Studiengangs auch nicht an einer Uni studiert oder ein Jahr "Unipause" gemacht. Sprachlich richtig wäre "Hochschulpause".

 

Abgesehen von solch sprachlichen Feinheiten finde ich es beeindruckend, dass Du neben einem Vollzeitjob auch ein Vollzeitstudium wagst. Ganz allgemein rate ich nach nunmehr 15 Jahren Fernstudium jedem "Neuling": immer wieder (wen möglich täglich) kleine Happen lernen/lesen/rechnen etc. als am Ende zu viel vor der Brust zu haben. Ich habe viele Studenten kommen und nur wenige Absolventen gehen sehen - meist weil man sich entweder am Anfang zu viel vorgenommen hat, oder weil man das Studium auf die leichte Schulter nahm. Respekt, aber keine Angst. Freude, aber keine Euphorie - dann schafft man sein Studium auch.

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar
vor 3 Stunden, Yoshi84 schrieb:

Hallo MandyMii,

 

das ganze Programm in 2 Jahren durchzupauken, ist ganz schön sportlich. Machst du die 120 ECTS-Variante oder die mit weniger ECTS?

 

Ich werde voraussichltich erst ab Oktober 2018 starten und dann auch "nur" die Teilzeitvariante.

 

Wenn du schon an der FOM warst, bist du ja ein "alter Hase", was Fernstudium betrifft. Worin erwartest du Unterschiede im Vergleich zum Studium nun?

 

Kann es sein, dass einige Module aus dem Masterprogramm General Management der IUBH kopiert wurden. Die beiden Modulbeschreibungen (z. B. von "erfolgsorientiertes Controlling") gleichen sich ja aufs Auge.

 

Liebe Grüsse

Hallöchen Yoshi,

genau ich mache die 120 ECTS-Variante. Die Studienberatung hat mir auch nahe gelegt ein Teilzeitstudium zu absolvieren (so wie du es auch planst), aber ich habe mir den "Selbstversuch" selbst auferlegt, dies in 2 Jahren zu absolvieren.

Ob das klappen kann, werde ich vermutlich auch erst am Ende wissen. Aus diesem Grund habe ich aber im Vorfeld meine sonstigen Freizeitaktivitäten so verändert, dass mir hoffentlich die Zeit bleibt, es zu schaffen :)

 

Die FOM hat wenig mit der IUBH gemein, an der FOM hatte ich mindestens 2x wöchentlich Präsenzvorlesungen und Seminarbeiten mussten online hoch geladen werden aber oftmals auch noch -auf Wunsch des Dozenten- in Papierform abgegeben werden.

 

Das schöne an der IUBH ist für mich, dass ich überall lernen kann und nicht Sorge haben muss, es zeitlich nicht zur Vorlesung zu kommen und dann auch noch auf die Mitschriften anderer angewiesen zu sein.

 

Ich habe mich aber auch für das 24 Monats Modell entschieden, weil der Zeitplan ähnlich straff ist, als es an der FOM der Fall war. Hier waren zT auch so viele Klausuren/Seminararbeiten pro Semester gefordert wie an der IUBH.

 

Ich hab auch schon gesehen, dass manche Modulbeschreibungen schon im Detail online sind. Ich fand das für mich aber auch einen Vorteil, um festzustellen, ob und wie die Module wirklich gegliedert sind.

Finde es aber auch "logisch", dass die Kommilitonen in General Management schon Controlling als separates Modul belegen.

In meinem Bachelor hatte ich aufgrund meiner Vertiefung, auch schon das Modul Controlling.

Das war aber auch einer der Punkte, wieso ich genau den Master haben wollte :)

Wir haben ja auch das Modul Management, welches passend für uns als "Controller" ist & dieses muss ja nicht neu definiert werden :)

 

Lieben Gruß!

und ich bin gespannt bald wieder von dir zu hören!

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar
vor 3 Stunden, CrixECK schrieb:

Nur ganz kleine Anmerkung, die ich gleichwohl für wichtig halte, weil man sich damit schnell als akademisch unwissend blamiert.

Du machst ein Fernstudium an einer Fern(-Fach-)Hochschule, nicht an der FernUni(versität). Von jemandem, der von einer Fernuni spricht wird erwartet, dass er auch genau dort studiert (hat) nämlich an der FernUni in Hagen, denn sie ist die einzige Fernuniversität in Deutschland. Auch die FOM ist keine Universität, somit hast Du im Rahmen dieses Studiengangs auch nicht an einer Uni studiert oder ein Jahr "Unipause" gemacht. Sprachlich richtig wäre "Hochschulpause".

 

Abgesehen von solch sprachlichen Feinheiten finde ich es beeindruckend, dass Du neben einem Vollzeitjob auch ein Vollzeitstudium wagst. Ganz allgemein rate ich nach nunmehr 15 Jahren Fernstudium jedem "Neuling": immer wieder (wen möglich täglich) kleine Happen lernen/lesen/rechnen etc. als am Ende zu viel vor der Brust zu haben. Ich habe viele Studenten kommen und nur wenige Absolventen gehen sehen - meist weil man sich entweder am Anfang zu viel vorgenommen hat, oder weil man das Studium auf die leichte Schulter nahm. Respekt, aber keine Angst. Freude, aber keine Euphorie - dann schafft man sein Studium auch.

Guten Abend crixECK,

 

vielen Dank für die Definition. Du hast recht, da habe ich persönlich bisher noch nicht genau drauf geachtet, aber sollte ich mir noch mal genau einprägen damit ich mich in späteren Vorstellungsgesprächen nicht selbst falsch bzw unwissend präsentiere!

 

Also mein "Lern/Klausurplatz" ist Zuhause schon eingerichtet und da ich mich vor ein paar Monaten schon eingeschrieben habe - Habe ich auch meine "Freizeitaktivitäten" umgeplant, so das mein Plan ist - jeden Tag ein wenig voran zu kommen.

Ich bin mir zum Glück bewusst, dass es auch durch hänger geben wird & ich mich selber oft treten werden muss. 

Aber ich hoffe das mir mein Blog, auch in ein paar Monaten wieder in Erinnerung ruft: genau das wolltest du und du kannst es! Du musst nur viel dafür tun :D

 

Ich wünsche noch einen schönen Abend :) und vielen Dank noch einmal!

 

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar

Der liebe deutsche Sprachgebrauch. Ich hab zwar auch an einr University of Applied Science studiert (verzeih's mir @CrixECK) , aber ja, in Deutschland fährt man besser mit der Hochschule (HS). Im Englishen wird es dann jetzt weniger kompliziert zumindest in Ländern, wo nir zwischen University und University College unterschieden wird😁😂.

 

Aber auch ich hab noch eine Anmerkung. Bei der FOM handelt es sich auch nicht um eine Fernhochschule/ Fernstudium per Definition, sondern um ein berufsbegleitendes Angebot @Yoshi84. Der Unterschied liegt am Präsenzanteil und in der Vermittlungsform, also darin, wie hoch der vis à vis Kontaktanteil als Bestandteil vorgesehen ist. 

 

Ich denke schon, dass die Umstellung nicht unbedingt zu unterschätzen ist. Auch ich habe mal VZ gearbeitet und hatte erst überlegt VZ zu studieren und ich weiß auch von einigen, die das tun. Je nach Job kann das aber schon zur Herausforderung werden. Denn wesentlich im Fernstudium neben einer Berufstätigkeit ist auch der nicht-akademisch-berufliche Ausgleich. Ich nenne es immer das mindestens 1 Tages-Wochenende, wo weder was für das eine noch das andere getan wird. Sonst bleibt man langfristig nicht motiviert.  Sicher hängt das aber auch mit der persönlichen Stresstoleranz zusammen.

 

Es wird spannend zu sehen, was du berichtest, gerade weil neue Studiengänge doch noch mal Kinderkrankheiten haben. Vor allem, wenn man zu den Ersten gehört nimmt man die ein oder andere mit (Ich spreche da aus Erfahrung  ;) )

 

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar
vor 24 Minuten, polli_on_the_go schrieb:

Der liebe deutsche Sprachgebrauch. Ich hab zwar auch an einr University of Applied Science studiert (verzeih's mir @CrixECK) , aber ja, in Deutschland fährt man besser mit der Hochschule (HS). Im Englishen wird es dann jetzt weniger kompliziert zumindest in Ländern, wo nir zwischen University und University College unterschieden wird😁😂.

 

Aber auch ich hab noch eine Anmerkung. Bei der FOM handelt es sich auch nicht um eine Fernhochschule/ Fernstudium per Definition, sondern um ein berufsbegleitendes Angebot @Yoshi84. Der Unterschied liegt am Präsenzanteil und in der Vermittlungsform, also darin, wie hoch der vis à vis Kontaktanteil als Bestandteil vorgesehen ist. 

 

Ich denke schon, dass die Umstellung nicht unbedingt zu unterschätzen ist. Auch ich habe mal VZ gearbeitet und hatte erst überlegt VZ zu studieren und ich weiß auch von einigen, die das tun. Je nach Job kann das aber schon zur Herausforderung werden. Denn wesentlich im Fernstudium neben einer Berufstätigkeit ist auch der nicht-akademisch-berufliche Ausgleich. Ich nenne es immer das mindestens 1 Tages-Wochenende, wo weder was für das eine noch das andere getan wird. Sonst bleibt man langfristig nicht motiviert.  Sicher hängt das aber auch mit der persönlichen Stresstoleranz zusammen.

 

Es wird spannend zu sehen, was du berichtest, gerade weil neue Studiengänge doch noch mal Kinderkrankheiten haben. Vor allem, wenn man zu den Ersten gehört nimmt man die ein oder andere mit (Ich spreche da aus Erfahrung  ;) )

 

Guten Morgen :)

hast du auch einen Blog bzw auch darüber geschrieben?

würde ich mir dann gleich mal ansehen :D

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar
vor 4 Minuten, polli_on_the_go schrieb:

Worüber? Ja ich habe einen Blog aber später damit angefangen zu schreiben.

über die Kinderkrankheiten der neuen Studiengänge.. würde mich ja schon interessieren, was da so auf mich zukommen kann :D

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar
vor 1 Stunde, MandyMii schrieb:

über die Kinderkrankheiten der neuen Studiengänge.. würde mich ja schon interessieren, was da so auf mich zukommen kann :D

Eine Kinderkrankheit wäre ja, dass der zu lehrende Stoff von Seite der Hochschule erstellt/aufgearbeitet werden muss, denk ich nun mal. Es müssen unter Umständen komplett neue Vodcasts, neue Lehrbriefe erstellt werden, sofern der Stoff nicht anderen Vorlesungen entnommen werden kann.

 

Ich habe keine Ahnung. Aber wenn spätestens in zwei Jahren die ersten abschließen wollen, dann muss ja alles zügig fertig sein.

 

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar

Ach das würde den Spaß nehmen ;). Manchmal ist es halt holpriger, oder bei mir war es so, dass ein Punkt kam wo ichcdem Lehrplan nicht folgen konnte. Für ein Seminar musste eine Sonderregelung erfolgen, weil die Unterlagen nicht so rechtzeitig fertig waren, dass man die Vorrausstzungen erfüllen konnte. Das betrifft aber mamchmal nur Module, die nicht schon in anderen Studiengängen eingebunden sind.

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar
vor 5 Minuten, Yoshi84 schrieb:

Eine Kinderkrankheit wäre ja, dass der zu lehrende Stoff von Seite der Hochschule erstellt/aufgearbeitet werden muss, denk ich nun mal. Es müssen unter Umständen komplett neue Vodcasts, neue Lehrbriefe erstellt werden, sofern der Stoff nicht anderen Vorlesungen entnommen werden kann.

 

Ich habe keine Ahnung. Aber wenn spätestens in zwei Jahren die ersten abschließen wollen, dann muss ja alles zügig fertig sein.

 

Muss das aber nicht soweit schon alles stehen? :D 

Naja ich bin einfach mal gespannt, langsam wächst die Ungeduld auch immer mehr. Ich will endlich anfangen :D 

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar
vor 7 Minuten, polli_on_the_go schrieb:

Ach das würde den Spaß nehmen ;). Manchmal ist es halt holpriger, oder bei mir war es so, dass ein Punkt kam wo ichcdem Lehrplan nicht folgen konnte. Für ein Seminar musste eine Sonderregelung erfolgen, weil die Unterlagen nicht so rechtzeitig fertig waren, dass man die Vorrausstzungen erfüllen konnte. Das betrifft aber mamchmal nur Module, die nicht schon in anderen Studiengängen eingebunden sind.

oki :) glaube da habe ich zumindest im 1. Semester wirklich noch ein entspanntes Leben, die Module scheinen ja schon länger in anderen Masterstudiengängen zu laufen.

 

 

Weißt du eigentlich noch wie deine 4 Testwochen aussahen?

Kann ich dann auch nur für ein Modul die Unterlagen einsehen? :( 

Bei uns sind im 1. Semester - 3 Module je 10 ECTS.

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar
vor 12 Minuten, MandyMii schrieb:

Muss das aber nicht soweit schon alles stehen? :D 

Naja ich bin einfach mal gespannt, langsam wächst die Ungeduld auch immer mehr. Ich will endlich anfangen :D 

 

Was hast du denn schon an Unterlagen? Noch keinen Lehrbrief?

 

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar
Jetzt, Yoshi84 schrieb:

 

Was hast du denn schon an Unterlagen? Noch keinen Lehrbrief?

 

Immatrikulationsbescheinigung, Studienausweis, den Vertrag unterschrieben zurück (kam die Woche per Post) :)

Tablet und vollen Zugriff auf alle Kurse gibt es aber erst nach den 4 Wochen Probe - Zugangsdaten gibt es per Mail in der Nacht des Starttermins, soweit bin ich schon gekommen :D

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar
vor 4 Minuten, MandyMii schrieb:

Immatrikulationsbescheinigung, Studienausweis, den Vertrag unterschrieben zurück (kam die Woche per Post) :)

Tablet und vollen Zugriff auf alle Kurse gibt es aber erst nach den 4 Wochen Probe - Zugangsdaten gibt es per Mail in der Nacht des Starttermins, soweit bin ich schon gekommen :D

Scheint sich zu ziehen. Aber dass man das Laptop erst nach der Probephase erhält, verstehe ich gewissermaßen. 🙂

 

Und gedruckte Lehrbriefe für die Module im ersten Semester haste auch noch nicht zugesandt bekommen, oder?

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar
Jetzt, Yoshi84 schrieb:

Scheint sich zu ziehen. Aber dass man das Laptop erst nach der Probephase erhält, verstehe ich gewissermaßen. 🙂

 

Und gedruckte Lehrbriefe für die Module im ersten Semester haste auch noch nicht zugesandt bekommen, oder?

Meinst du, "die Skripte" als Druckfassung?

Falls ja, dies ist abgeschafft - kann ab diesem Semester gesondert pro Modul kostenfrei gewünscht werden, aber ist keine Regel mehr :) 

 

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar
vor 2 Minuten, MandyMii schrieb:

Meinst du, "die Skripte" als Druckfassung?

Falls ja, dies ist abgeschafft - kann ab diesem Semester gesondert pro Modul kostenfrei gewünscht werden, aber ist keine Regel mehr :) 

Ja, die mein ich. In gedruckter Form lerne ich wesentlich besser verglichen mit der Anzeige auf Laptop, Tablet, allein schon, weil ich markieren kann (Gut, auf dem Tablet gibt's auch Apps zum Markieren, aber trotzdem).

Selbst ausdrucken möchte ich's auch nicht unbedingt (da werde ich arm). Vielleicht rufe ich dann da an. Könnte natürlich auch eine Frage für den Study Coach sein. Aber muss sowieso erst meinen Fernunterrichtsvertrag zurückschicken.

vor 29 Minuten, MandyMii schrieb:

oki :) glaube da habe ich zumindest im 1. Semester wirklich noch ein entspanntes Leben, die Module scheinen ja schon länger in anderen Masterstudiengängen zu laufen.

Das ist gut. Dann gibt's genügend Probeklausuren. 😀

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar
vor 4 Minuten, Yoshi84 schrieb:

Ja, die mein ich. In gedruckter Form lerne ich wesentlich besser verglichen mit der Anzeige auf Laptop, Tablet, allein schon, weil ich markieren kann (Gut, auf dem Tablet gibt's auch Apps zum Markieren, aber trotzdem).

Selbst ausdrucken möchte ich's auch nicht unbedingt (da werde ich arm). Vielleicht rufe ich dann da an. Könnte natürlich auch eine Frage für den Study Coach sein. Aber muss sowieso erst meinen Fernunterrichtsvertrag zurückschicken.

Das ist gut. Dann gibt's genügend Probeklausuren. 😀

Das kannst du wohl im Onlineportal dann auswählen bzw. im Modul selber anklingen, kenne das Problem des Handfesten nämlich zu gut - kann aber zur Not immer im Büro drucken :)  Hab die E-Mail aber auch nur überflogen :D

 

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar

anbei einmal die E-Mail zu dem Thema :)


um Dir noch mehr Flexibilität zu bieten und zeitgleich einen Beitrag zum Schutz der Umwelt und Nachhaltigkeit zu leisten, stellen wir unseren Skriptversand um. 
Ab Montag, den 20.08.2018 wird das gedruckte Skript nicht mehr automatisch verschickt. Du kannst nun selbst entscheiden, ob Du das gedruckte Skript erhalten möchtest oder nicht. 

Mit den digital verfügbaren Lerninhalten kannst Du Dich über Handy oder Tablet jederzeit und von überall bestens auf die Klausuren vorbereiten. Mit jedem nicht gedruckten Skript steuerst Du positiv zum Umweltschutz bei und verhinderst die Abholzung von Wäldern. 

Solltest Du für einen Kurs das Skript von unserer Druckerei erhalten wollen, brauchst Du dazu nur in dem entsprechenden Kurs in myCampus im Abschnitt „Skript“ auf den Button "Skriptbestellung" zu klicken. Hier kannst Du dann nach Überprüfung oder Änderung Deiner Adresse das gedruckte Skript ordern. 
Du kannst in jedem Kurs individuell entscheiden, ob Du das gedruckte Skript bestellst oder nicht. 
 

 

 

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar
vor einer Stunde, MandyMii schrieb:

Weißt du eigentlich noch wie deine 4 Testwochen aussahen?

Kann ich dann auch nur für ein Modul die Unterlagen einsehen? :( 

An der IUBH, wenn du mich meinst, nein. Ich hab an der APOLLON studiert und jetzt der hkr

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar
vor 12 Minuten, polli_on_the_go schrieb:

An der IUBH, wenn du mich meinst, nein. Ich hab an der APOLLON studiert und jetzt der hkr

Achso :) aber ist ja glatt noch spannender so andere Studenten von anderen FHs kennen zu lernen :)

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar
vor 36 Minuten, MandyMii schrieb:

anbei einmal die E-Mail zu dem Thema :)


um Dir noch mehr Flexibilität zu bieten und zeitgleich einen Beitrag zum Schutz der Umwelt und Nachhaltigkeit zu leisten, stellen wir unseren Skriptversand um. 
Ab Montag, den 20.08.2018 wird das gedruckte Skript nicht mehr automatisch verschickt. Du kannst nun selbst entscheiden, ob Du das gedruckte Skript erhalten möchtest oder nicht. 

Mit den digital verfügbaren Lerninhalten kannst Du Dich über Handy oder Tablet jederzeit und von überall bestens auf die Klausuren vorbereiten. Mit jedem nicht gedruckten Skript steuerst Du positiv zum Umweltschutz bei und verhinderst die Abholzung von Wäldern. 

Solltest Du für einen Kurs das Skript von unserer Druckerei erhalten wollen, brauchst Du dazu nur in dem entsprechenden Kurs in myCampus im Abschnitt „Skript“ auf den Button "Skriptbestellung" zu klicken. Hier kannst Du dann nach Überprüfung oder Änderung Deiner Adresse das gedruckte Skript ordern. 
Du kannst in jedem Kurs individuell entscheiden, ob Du das gedruckte Skript bestellst oder nicht. 
 

 

 

 

Danke dir für die Info.😊

 

Dachte, ich könnte bei Bedarf schon früher loslegen. Aber das geht dann natürlich nicht. 😪

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar
vor 18 Minuten, Yoshi84 schrieb:

 

Danke dir für die Info.😊

 

Dachte, ich könnte bei Bedarf schon früher loslegen. Aber das geht dann natürlich nicht. 😪

die Hoffnung hatte ich auch am Anfang :D aber du kannst ja auch eher einsteigen als 1.10. oder nicht?

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar
vor 1 Stunde, MandyMii schrieb:

zum Schutz der Umwelt und Nachhaltigkeit zu leisten

 

Richt transparent wäre ja, wenn die Hochschule hier auch noch ein "und um Kosten zu sparen" ergänzen würde 😉, denn das dürfte wohl ein ganz wesentlicher Grund für die Hochschule sein. Auch wenn es natürlich vollkommen zutrifft und sehr sinnvoll ist, kein Papier für das Altpapier zu produzieren und zu bedrucken und die Studierenden haben ja dennoch die Möglichkeit, jedes Skript auch in Papierform zu erhalten. Wird spannend, wie viele davon dann Gebrauch machen.

 

Ansonsten: Willkommen bei den Bloggern hier und einen guten Start. Ins Bloggerverzeichnis habe ich dich natürlich auch gleich aufgenommen:

 

Schön, dass wir dadurch gleich vom Start des Studiengangs an hier Erfahrungen mitlesen dürfen 🙂.

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar
vor 51 Minuten, MandyMii schrieb:

die Hoffnung hatte ich auch am Anfang :D aber du kannst ja auch eher einsteigen als 1.10. oder nicht?

Theoretisch schon. Aber sie brauchen ja auch eine Mindestvorlaufzeit von 10 Tagen vor Studienstart (stand irgendwo, weiß nur nicht, wo). Das heißt, hier gehen auch schon 10 Tage verloren. Und dann musst du die Zeit berücksichtigen, die sie benötigen, um den Vertrag gegenzuzeichnen, den Studiausweis zu erstellen usw..

 

Außerdem hab ich beim damaligen Anmelden schon den 1. Okt als Starttermin vermerkt. Ob das noch änderbar ist? 

 

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an

Du musst ein Benutzerkonto haben um einen Kommentar hinterlassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Kostenlos ein neues Benutzerkonto erstellen.

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden


×
×
  • Neu erstellen...