Springe zum Inhalt
  • Einträge
    6
  • Kommentare
    65
  • Aufrufe
    1.290

Meine ersten Tage im Master Controlling

MandyMii

487 Aufrufe

Hallöchen Zusammen,

 

zuallererst möchte ich mich bei den zahlreichen Kommentaren/Likes usw. bedanken.

 

Bitte habt Verständnis dafür, dass ich nicht auf alles immer 100% eingehen kann - Vollzeitjob + Vollzeitstudium + privat Leben = eh schon verdammt Stressig zu vereinen.

Ich verstehe eure Ungeduld. Demnach werde ich auch jetzt schon einmal meinen nächsten Blogeintrag schreiben und nicht wie geplant vor dem zu Bett gehen.

 

Also in der Nacht von Freitag auf Samstag kamen alle Zugangsdaten.

(Nachts gegen 1 Uhr für die ganz aufgeregten)

Zum einen gibt es die Seite: Campus Management System "Care" - hier gibt es allgemeine Infos + man kann seine Kurse buchen etc.

& dann gibt es noch den virtuellen Campus "myCampus" - hier findet man dann alles Rund um seine gebuchten Kurse.

 

Das einzig irritierende fand ich am Anfang, dass mein bei der Kursbuchung wirklich ALLE Kurse sieht, die zur Verfügung stehen. Eine Beschränkung auf die jeweiligen notwendigen Kurse fände ich sinnvoll. Aber selbst ich als Blondine, hab es geschafft mir das richtige auszuwählen ;) 

 

Da man in den ersten 4 Wochen maximal 10 Credits belegen kann (P.S. auch das Tablet gibt's erst nach Ablauf dieser Probezeit, dafür kostet der Spaß erst einen Monat später etwas), habe ich mich für die Kurse erfolgsorientiertes Controlling 1 und 2 entschieden = 1 Modul.

 

Ich muss ehrlich sagen, ich habe selbst nie so eine Motivation beim lernen selber gehabt, wie dieses Wochenende. 

Zum einen Hand man das Skript/den Lehrbrief - dieser ist in verschiedene Lektionen aufgeteilt, in jeder Lektion gibt es auch noch einmal Verständnis Fragen und am Ende der Lektion noch einmal eine Zusammenfassung über das gelernte.

Bei den Vodcasts, handelt es sich um kleine Videos mit Tutor - dieser geht noch einmal das wichtigste durch. Dies ist auch als reine PowerPointPräsi verfügbar und Podcasts zum Download.

Außerdem gibt es die schönen Tutorien - hierbei wird ab von Skript noch einmal spezifisch erklärt und der Praxisbezug dar gestellt.

Wenn man eine Lektion durch hat, kann man online einen Test machen nur für die Lektion - hierzu aber später mehr :)

Ich habe mich die letzten 2 Tage wirklich schon relativ intensiv mit dem zu lernenden befasst. Liegt aber auch daran, dass mein Hirn alles aufgesogen hat - glaube es fand die Lernfreiezeit nun auch ein wenig langweilig.

 

Mein 1. Fazit: ich bin mehr als begeistert, von dem Aufbau, der eigenen Motivationspunkte / Zwischenziele etc.

Mein Plan zum lernen sieht bisher so aus: 

Ich schreibe gerne alles auf, demnach habe ich mir einen kleinen Ordner erstellt und diesen habe ich wie folgt strukturiert:

Skriptzsmfassung/Fragen zur Selbstkontrolle/ Lektionszsmfassung/ Vodcasts / Onlinetutorium

 

Die Skriptteile von Lektion 1 und 2 habe ich soweit durch, incl. separate Aufschreibung der Fragen zur Selbstkontrolle und Lektionszsmfassung und dem dazugehörigen Vodcast.

Im Moment beschäftige ich mich mit dem Onlinetutorium um hierbei ganz ins Thema zu finden. Wenn ich dies soweit auch zusammen habe, geht es erst einmal ums reine lernen.

Wenn ich damit soweit fit bin, würde ich dann auch erst gerne die Fragen zur Selbstkontrolle aus dem Lehrbrief machen, ich finde das eine gute Vorbereitung für den "Lektionstest". Dieser soll dann anschließend erfolgen.

Wichtig für alle zu wissen, erst wenn Lektionstest 1 erfolgreich bestanden ist, kann man mit Lektionstest 2 weiter machen usw.

 

Ahja für alle Kontaktfreudigen, pro Kurs gibt es auch ein Forum für die Teilnehmer - damit habe ich mich bisher noch nicht so befasst - denn ich hab die Zeit lieber fürs reine lernen aufgebracht als mich dort umzusehen.

 

Ich hoffe ich konnte euch schon ein wenig Einblick zeigen und hoffe mein Plan geht wie gewünscht auf.

Spätestens wenn ich mich an den Lektionstests versucht habe, werde ich hier einen Blogeintrag starten :)

 

Ich wünsche euch morgen einen guten Start in die Woche!

 

Lieben Gruß



5 Kommentare


Empfohlene Kommentare

Ein sehr interessanter erster Erfahrungsbericht. 😊 Und du hast dich auch schon richtig ins Zeug gelegt für den ersten (oder zweiten) Tag.  Was ist bei dir denn der genaue Unterschied zwischen Skriptzusammenfassung und Lektionszusammenfassung?

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar
vor 46 Minuten, Yoshi84 schrieb:

Ein sehr interessanter erster Erfahrungsbericht. 😊 Und du hast dich auch schon richtig ins Zeug gelegt für den ersten (oder zweiten) Tag.  Was ist bei dir denn der genaue Unterschied zwischen Skriptzusammenfassung und Lektionszusammenfassung?

also "Skriptzusammenfassung" bezieht sich auf das, was genau im Skript stand und ich für mich heraus geschrieben habe und bei den Lektionszusammenfassungen, habe ich die angegeben Lektionszsmfassungen die im Skript jeweils am Ende einer Lektion sind - noch mal separat aufgeschrieben und abgelegt. Wenn man mal etwas wenig Zeit hat, kann man das schneller durch lesen als das aus dem Skript :)

 

 

ich hoffe man kann es verstehen :D

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar

Da mir in deinem ersten Beitrag zu viele Kommentare sind, stelle ich meine Frage einmal hier: Hast du deinen momentanen Vollzeitjob durch dein Studium an der FOM bekommen oder hattest du diesen schon vorher? Als was arbeitest du denn? Wohin möchtest du mit dem Master am liebsten? Wünsche dir viel Erfolg für deine kommenden Monate.

LG

Maria

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar

Hallo liebe Maria :)

ich hatte mein Bachelorstudium direkt nach der Ausbildung als "Trainee" gemacht.

Ich bin gelernte Groß-& Außenhandelskauffrau.

Aufgrund personeller Umstrukturierung, wurde ich aber aus dem "Teilzeitjob" als Vollzeitkraft angestellt und habe das Bachelorstudium dann auch als Vollzeitangestellte beendet.

Derzeit habe ich seit 8 Jahren den selben Arbeitgeber und bin inzwischen die Assistentin/Referentin des Geschäftsführers d.h. Keyuser, Mitausbilderin der Azubis und im "normalen Alltagsgeschäft", dank des jetzigen Studiums darf ich aber auch ein Controlling bei uns integrieren und implementieren. (Mittelständisches Unternehmen - demnach auch quasi das Mädchen für alles)

 

Wie man merkt so breit mein Bachelorstudium es auch war, so ist es mein Job auch.

Ich habe aber für mich gemerkt, dass ich am meisten Spaß im Controlling finde. Wohin es mich dort genau mal verschlagen wird, wird sich vermutlich erst in den Jahren zeigen.

Ich möchte gerne auch in einem "großen" Unternehmen Fuß fassen und sehen was dort spannend und abwechslungsreich ist.

Irgendwann kaufmännische Leiterin/CFO werden, wäre natürlich ein Träumchen ;):) 

 

Was treibst du denn so in deinem Leben? Finde sowas ja auch immer echt spannend :) Studierst du auch schon an der IUBH?

 

Lieben Gruß

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar

Hallo Mandy, 

ich hoffe jetzt doch mal, dass du so heißt. Ich bin jetzt anhand deines Nicknames davon ausgegangen. ^^ Entschuldige, falls dies nicht der Fall sein sollte.

 

Danke für deine ausführlichen Antworten. CFO ist natürlich ein großer beruflicher Traum. Möge er irgendwann in einigen Jahren in Erfüllung gehen! :)

 

Mich hatte das sehr interessiert, weil ich mein Studium nun vor sage und schreibe 5 Jahren an der IUBH begonnen habe und "leider" aufgrund von persönlichen "Vorkommnissen" immer noch nicht fertig bin, aber nun bald wieder starten will. Ich habe seit dem Beginn meines Studiums einen völlig neuen Job bekommen und bin aufgestiegen, was ich eben auch ohne das Studium geschafft habe, weshalb die Motivation fehlt. Demnach die Frage, ob du z.B. durch den Bachelor an der FOM einen neuen Job bekommen hast oder "noch der alte ist". Das finde ich immer sehr spannend bei anderen, ob sich das Studium nicht nur für einen, sondern auch in der Bewerbung lohnt oder ob man es auch ohne soweit geschafft hätte. Jaja, hätte hätte Fahrradkette. ^^

 

Ansonsten kannst du auch gerne mal in meinem Blog querlesen. Aktuell habe ich mir vorgenommen bald mal wieder ein Update zu geben. 

Falls du detaillierte Fragen hast, musst du mich mal persönlich anschreiben.

 

LG

Maria

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an

Du musst ein Benutzerkonto haben um einen Kommentar hinterlassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Kostenlos ein neues Benutzerkonto erstellen.

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden


×
×
  • Neu erstellen...