Springe zum Inhalt

impeta

  • Einträge
    24
  • Kommentare
    56
  • Aufrufe
    1.237

Die Fachschaftsseite - das geht ja gut los!

impeta

108 Aufrufe

Als eine meiner Hauptaufgaben habe ich mir in der Fachschaft die Internetseite vorgenommen. Dort gibt es eine Sammlung von Klausuren und Prüfungsprotokollen und die ist für mich und auch für andere Studenten sehr wichtig in der Prüfungsvorbereitung. Aber das ist mal wieder nicht so einfach wie ich es mir gedacht habe:

 

Gleich nach der Wahl am 1.9. habe ich den bisheringen Betreuer, der nicht mehr in der Fachschaft ist, per Mail angeschrieben, dass ich diese Aufgabe nun übernehmen werde, und ihn um das Passwort gebeten. Zugegeben, die Mail war etwas kurz, am Handy schreibe ich ungerne Romane und es eilte, denn die Seite hatte kein rechtssicheres Impressum.

Der bisherige Betreuer hat mir daraufhin am 8.9. ein Photo des Schreibens geschickt, mit dem er das Generalpasswort bekommen hatte, und mir zusätzlich mitgeteilt, dass er alle Links auf sich selber entfernt hat. Ich hab kurz danach auf die Seite geschaut, ob dabei etwas schiefgegangen ist: der Link zu den Klausuren war tot. Mist, Panne!

 

Ich habe ihm daraufhin geantwortet, dass ich ihn darum bitte, dass er mir eine Einweisung gibt, wie ich auf die Seite zugreife und wie ich damit arbeite, damit ich sowohl die Tools als auch den Aufbau der Seite lerne. Außerdem habe ich ihn gebeten, den kaputten Link zu reparieren, und ihn darauf aufmerksam gemacht, dass es eilt, weil wir schleunigst ein besseres Impressum auf die Seite setzen müssen. Darauf habe ich bis heute keine Antwort bekommen.

 

Letzten Freitag kam dann eine Mail von einem Lehrstuhlmitarbeiter, dass es sehr unschön sei, persönliche Dfferenzen auf der Seite auszutragen. Daraufhin habe ich die Seite noch einmal angeschaut und festgestellt, dass sowohl der Link zur Klausurensammlung als auch zu den Gedächtnisprotokollen mittlerweile auf eine Seite geführt hat, die der bisherige Inhaber eingefügt hat. Darauf ging es darum, dass die Studenten falsch gewählt hätten, wie viel Mühe es gekosett hätte, die Seite aufzubauen, und dass die Neuen alles neu und modern und anders machen wollten. Das stimmt teilweise: wir würden die Seite gerne überarbeiten, damit sie übersichtlicher und auch für mobile Geräte gut verwendbar ist, und insgesamt die Fachschaftsseite attraktiver machen.

 

Zusätzlich weiß ich, dass er mir unterstellt, dass durch die Übergabe des Masterpassworts bei mir eine Sicherheitslücke entstanden sein könnte und vielleicht jemand anderer diese Veränderung vorgenommen haben könnte. Es gab in der Tat eine Sicherheitslücke, allerdings woanders: mir war schon klar, dass er nach wie vor Zugriff hat, aber solchen Mist hatte ich nicht erwartet. Da ich am Samstag eine Klausur geschrieben habe, hatte eigentlich bis zur Abgabe der Klausur das Lernen Vorrang.

 

Da habe ich aber doch das Lernen zurückgestellt und Hilfe vom Helpdesk der FernUni geholt. Die IT-Mitarbeiter der Universität haben die Links repariert und auf meine Bitte ein neues Impressum eingefügt, so dass wir jetzt erst einmal rechtlich auf der sicheren Seite sind. Außerdem wurde der Account, auf den die Seite läuft, vorläufig gesperrt, so dass momentan gar niemand etwas verändern kann. Ich habe ein neues Generalpasswort beantragt, das ich wohl im Laufe der Woche bekommen werde.

 

Wenn ich das habe, muss ich noch herausfinden, wie ich auf die Seite zugreife. Bisher weiß ich nur, dass bislang wohl ein veraltetes Tool verwendet wurde, denn selbst die Mitarbeiter vom Helpdesk konnten mit ihren Tools nichts machen, da musste der Webmaster helfen.

 



3 Kommentare


Empfohlene Kommentare

Wow. Man möchte doch annehmen, dass Studenten aus dem Kindergartenalter hinaus gewachsen sind. Dem ist wohl nicht so, wenn ich so lese womit du dich herumschlagen musst. 😒

 

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar

Das erinnert man an unsere Vereinswebseite. Der Vorgänger hatte kein Bock mehr, hat nichts mehr gemacht, und als ich das dann übernommen hatte wurde er pampig. da die Seite vorher auf seinem Webspace lag, durfte ich alles komplett neu machen, nicht einmal die URL hat er überschrieben....

Was den Zugang zur Seite angeht.... Ich würde mir einen FTP einrichten lassen und auf der ebene erst mal den Aufbau betrachten und vor allem eine Sicherung anfertigen. Und dann überlegen ob du so weiterarbeiten kannst, oder ein neues CMS aufspielen in das die Seite übertragen wird. Wenn ihr eh modernisieren wollt vielleicht nicht verkehrt :). Wenn du dann noch ein Standard Programm nimmst, wird es bei der nächsten Übergabe einfacher für den neuen weil sie gut dokumentiert sind.

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar

Das klingt nach richtig viel Arbeit, die da jetzt zusätzlich auf dich zu kommt - und teilweise auch unnötiger Arbeit durch die Probleme jetzt bei der Übergabe.

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an

Du musst ein Benutzerkonto haben um einen Kommentar hinterlassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Kostenlos ein neues Benutzerkonto erstellen.

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden


×

Wichtige Information

Diese Seite verwendet Cookies. Datenschutzerklärung