Springe zum Inhalt
  • Einträge
    5
  • Kommentare
    19
  • Aufrufe
    347

Mein außergewöhnlicher Lernplatz bei Regen

Mezi

351 Aufrufe

Hallihallo, 

wir haben heute Mittwoch, 26.09.,(bei Veröffentlichung Donnerstag, 27.09. ).

Bisher habe ich drei Skripte gelesen und warte... . 🙄📅

Warten ist nicht unbedingt meine Lieblingsstärke; alles, was man nicht selbst beschleunigen oder beeinflussen kann, nervt. 

Ich warte auf die abschließende Bearbeitung meiner pauschalen Anerkennung.

Ich warte auf Ablauf meiner Probezeit, damit man mir das Ipad zuschickt und ich voller Elan mit diesem dann meine Hausarbeit schreiben kann. Eine Verkürzung der Probezeit ist wohl nicht möglich. 

 

Die Hausarbeit erforderte mir dann grundsätzlich einiges vorab an Hirnschmalz ab. Richtiges Wissenschaftliches Arbeiten war mir bis dato fremd. Klar habe ich Referate, Vorträge und auch Seminare gehalten, aber dabei war vieles eben subjektiv, mit eigener Auslegung und Meinung gemischt, Quellen irrelevant, usw. . 

Daher musste ich mir wirklich Gedanken machen, was man eigentlich von mir will. Und warum ich die Frage "Was ist Wissenschaft?" beantworten soll, wenn dies doch schon tausende von Personen vor mir getan haben. 

Inzwischen lese ich in einem Philosophieforum so nebenbei mit und verstehe immerhin nicht nur Bahnhof. 😜

 

Ja, und dann war mein Mann am Sonntag so nett, mir ein, zwei Stündchen kinderfreie Zeit einzuräumen. Aber es regnete draußen in Strömen. Wir wohnen in einer Mietwohnung mit offenem Raumkonzept, also Hauptraum (Küche, Flur, Ess- und Wohnzimmer) in der Mitte. Selbst, wenn ich meine Kinder also vor der Zimmertür nicht sehen würde, würde ich sie auf jeden Fall hören und mir sicher wieder Gedanken über den Erziehungsstil meines Mannes und die Launen meiner Tochter machen und das Weinen des Babys als existenzbedrohende Situation mit absoluter Mama-Eingreifpflicht fehlinterpretieren. Da Mann und Kinder wegen Regen berechtigterweise die Wohnung nicht verlassen wollten, war es an mir, dies zu tun. Aber wohin? 

Hatte das Eiscafe mit dem Charme einer Imbissbude um die Ecke schon geöffnet? Und wollte ich da wirklich mind. 2 Euro für einen Anstandscappuccino lassen, nur um den Tisch nutzen zu dürfen?

Die nächste UB liegt in der Stadt, aber da ginge dann wieder Zeit für auf das Auf-den-Bus-Warten oder Auto-nehmen-und-dann-Parkplatz-Suchen drauf, verbunden mit zusätzlichen Fahrt- bzw. Parkkosten.

 

Ich entschied mich dann tatsächlich - für den Beifahrersitz unseres Autos in der Einfahrt. 😂 Kaffee hatte ich mir in einem Thermobecher mitgenommen. 

Und wisst Ihr was? Es klingt komisch, aber nur Regengeräusche und nur wenige Ablenkungen um einen herum führen tatsächlich zu einem fokussierten Arbeiten. Platz zum Bücherablegen, Notizen schreiben und für das Handy, um mir noch mal thematisch bezogene aufgezeichnete Livetutorien im IUBH-Portal anzusehen, hatte ich ausreichend. 



5 Kommentare


Empfohlene Kommentare

Lernen im Auto :thumbup: eine super Idee. Ein Foto deiner Lernplatzgestaltung wäre sehr interessant zu sehen.

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar

Ja, ich hatte auch gleich ein Bild vor meinem geistigen Auto und hätte gerne ein Foto gesehen.

 

Es gab mal eine Zeit, da habe ich auch oft im Auto zwar nicht gelernt, aber an Fernstudium-Infos.de gearbeitet, wenn ich meinen Sohn zu Therapien gebracht hatte und es mir im Wartezimmer dann meist zu laut dafür war. Geht eigentlich recht gut, solange es draußen nicht zu warm und im Auto dann schnell heiß ist.

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar

Heute habe ich wieder Literatur im Auto gewälzt. Das Ipad ist noch nicht da, daher alles oldschooled mit Papier und Stift. 😏

IMAG6371.jpg

IMAG6372.jpg

IMAG6373.jpg

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar

Wirklich ein cooles Arbeits"zimmer" 😉👍. Danke für die Fotos. Die geben einen schönen Eindruck davon, wie du es dir da im Auto wirklich gemütlich eingerichtet hast.

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar

Das ist ne praktische Idee und es sieht recht gemütlich bei dir aus.

 

Nachdem heut das Nachbarkind am späten Nachmittag unaufhaltbar am Schreien und Weinen war,  hab ich den Platz auch aufgesucht. Das funktioniert echt gut zum Lernen ;)

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an

Du musst ein Benutzerkonto haben um einen Kommentar hinterlassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Kostenlos ein neues Benutzerkonto erstellen.

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden


×

Wichtige Information

Diese Seite verwendet Cookies. Datenschutzerklärung