Springe zum Inhalt
  • Einträge
    24
  • Kommentare
    55
  • Aufrufe
    1.187

Busybusybusybusybusy.

Aurora_

127 Aufrufe

Das war dann wohl der erste Monat, der wirklich turbulent geworden ist. Privat sowie in der Arbeit viel, viel los. Daher wars auch sehr, sehr ruhig um mich. Aber, gute Neuigkeiten - Ich bin zurück! 😄

 

1. Der Umzug der Arbeitsstätte...

... ist durch. Wir sitzen im neuen Büro und es ist teilweise besser, teilweise schlimmer als erwartet. Bislang hatte ich immer recht viel Glück mit den Verbindungen und Anschlüssen, sodass ich tatsächlich "nur" die errechneten 1:35-1:45h unterwegs war. Es gab aber auch schon drei Tage, an denen lief gar nichts. Über zwei Stunden und etliche, nicht mehr vorhandene Nerven später war ich dann zuhause. Dafür habe ich dann aber auch schon die eine oder andere Stadtrundfahrt hinter mich gebracht. Entsprechend ist aber meine Zufriedenheit mit der Situation nicht gerade gestiegen, was mich zu 2. führt.

 

2. Bye Bye Hybrid - Hallo Diesel

Jap, richtig gelesen. Ich werde mein Schmuckstück, mein Hybridauto abgeben und mir einen Diesel ins Haus holen. Hybrid ist toll, die Technik, das Fahrgefühl, der Komfort, die Ruhe. Es ist wirklich, nicht übertrieben, wenn man drauf steht ein Traum, es zu fahren. Ich hab immer gesagt: Ein bisschen wie schweben/gleiten. Jedes Mal, wenn ich das Pfeiffen eines Hybrid-Autos, das auf Batterie fährt, höre, geht mein Herz auf. Manche nehmen es nichtmal wahr, weil es so leise ist. Ich bin absolut drauf konditioniert und wirbel sofort herum und suche den Hybriden. Ja, ich bin echt verliebt in die Technik 😂. Trotzdem ist soeben seine letzte Woche in meinen Händen angebrochen. Ich habe mir vor ein paar Tagen ein Diesel-Auto gekauft. Entgegen aller Diskussionen, aller "mach das nicht, du weißt nicht, was in ein paar Jahren mit Diesel ist"-Hinweise. Die Gründe sind sehr einfach: Meine Überlegungen aus dem letzten Blog-Eintrag werden Realität. Ich steige auf das Auto um. Dafür ist ein Hybrid-Kleinwagen einfach nicht geeignet. Um einen eingermaßen humanen Verbrauch auf Strecke hinzukriegen, muss ich mit 100 hinter den LKWs auf der Autobahn entlangschleichen. Fahrkomfort im Kleinwagen auf Strecke ist ein anderes Thema. Plus: Die Versicherung für das Auto ist auf Langstrecke einfach unfassbar teuer. Durch den Umstieg von Hybrid auf Diesel spare ich mir monatlich (erstmal nur rechnerisch) zwischen 50 und 100 Euro. Das ist ein Unterschied, der einfach ein großes Argument für den Wechsel ist. Es ist ein Jahreswagen, wenig gefahren, Euro 6, Verbrauchs- und vergleichsweise Schadstoffarm geworden. Und dieses Auto werde ich voraussichtlich nach 3. in "den Händen halten".

 

3. UUUUUURLAUB!

Nächste Woche geht es nämlich (endlich) in meinen Jahresurlaub. Eine Woche Spanien, entspannen, rumliegen, Städte anschauen und ein bisschen baden. Ich freu mich schon wie ein kleines Kind drauf. :) Zusätzlich dann noch 1,5 Wochen für alles mögliche: Arzttermine (PS: Zahnarzt-Kontrolltermin nicht vergessen, 2018 neigt sich dem Ende 😂), Auto An- und Abmeldung, Freunde treffen, Studium.

 

4. Studium

Jap, gibts auch noch 😄 Das musste die letzten Wochen echt zurückstecken. Entsprechend bin ich knapp 1,5 Wochen "hinter Plan". Ist aber halb so wild, ich kenne mich und komm damit klar. Das Einzige, was etwas stressiger wird: Ich muss meine Hausarbeit diese Woche noch abgeben. Der "Stress" dabei: Ich bin aktuell auf Seite 3 von 12. Mit ein bisschen mehr Arbeit am Feiertag morgen kann ich das aber wieder ausgleichen. Geplant ist, heute auf Seite 6/12 zu kommen und morgen dann 10/12 oder gleich "den Sack zu zumachen". Dann kann ich sie nämlich Donnerstag kurz "ruhen lassen" und Freitag einreichen. So viel zur Theorie. Eventuell werde ich auch 1-2 Skripte mit in den Urlaub nehmen, dann kann ich zumindest im Flugzeug oder aber am Strand ein bisschen was lesen. Ich denke nämlich, dass ich für meine nächste Prüfung (Englisch) keine Zusammenfassung schreiben werde, sondern mehr aus den Skripten lerne. Mal sehen, ob das auch in irgendeiner Form für mich funktioniert.

 

Zusätzlich gings halt noch weiter rund: ich habe mein Handy kurzfristig lahmgelegt (juhu - läuft aber wieder), meine beste Freundin heiratet nächstes Jahr (juhu, ich bin Trauzeugin), der Streit mit dem Gewichtheberverein geht in die nächste Runde (mein Chef-Trainer spielt sich mega auf und will die "Schuld" am Streit auf mich abwälzen - seh ich aber nicht ein), alle Wettkampftermine fallen auf Prüfungstermine (jap, tatsächlich JEDER!) uuuuuund das Pferd gibts auch noch (der ist allerdings super brav! 😂). Nach wie vor viel los - ich weiß zwar noch nicht wie ich das überhaupt geregelt kriege aber hey, irgendwie gelingt es mir ja doch.

 



0 Kommentare


Empfohlene Kommentare

Keine Kommentare vorhanden

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an

Du musst ein Benutzerkonto haben um einen Kommentar hinterlassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Kostenlos ein neues Benutzerkonto erstellen.

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden


×

Wichtige Information

Diese Seite verwendet Cookies. Datenschutzerklärung