Springe zum Inhalt
  • Einträge
    38
  • Kommentare
    105
  • Aufrufe
    6.363

Oh, ist das Ding noch an? Na dann paar abschließende Worte :)

jSchmalhofer

315 Aufrufe

Ohje ohje, habe ich in all der Jahres-Hektik doch tatsächlich vergessen euch hier auf dem laufenden zu Halten? Naja, dieses Jahr ist ja wirklich schnell vorüber gegangen. Anscheinend ein Zeichen, dass man Alt wird :)

 

Dann will ich euch nicht vorenthalten, was sich dieses Jahr noch alles zu meinem Fernstudium Mechatronik (Elektro- und Informationstechnik) an der FernUni Hagen getan hat:

 

Die gute Nachricht zuerst: Ich habe es erfolgreich abgeschlossen :)

 

Da ich meine Masterarbeit ja berufsbegleitend letztes Jahr angemeldet hatte, habe ich die doppelte Bearbeitungszeit, also 12 Monate insgesamt Zeit bekommen. Die Anmeldung hatte ich bei Herrn Prof. Dr-Ing. John Horstmann der TU Chemnitz gemacht. Dieser hatte eines der Fächer und der Seminare (Modul: Sensoren) von Chemnitz aus betreut. Kurz vor Ende seines Lehrauftrages hatte er allen seinen ehemaligen Studenten, welche das Modul bei ihm belegt hatten, angeboten die Betreuung der Masterarbeit durchzuführen. Das Angebot hatte ich prompt angenommen, da Prof. Horstmann ein sehr netter und auch sehr kompetenter Dozent ist. Ein Thema hatte ich mir zuvor aus Interesse und abgeleitet aus ähnlichen Themen, die bereits an der FernUni Hagen betreut wurden, ausgesucht. Der Titel der Arbeit war damit fest und wurde von Prof. Horstmann auch mit großem Interesse akzeptiert: Hinderniserkennung und Kollisionsvermeidung für autonome unbemannte Luftfahrzeuge mittels rekursiver Filterung von 3D-Punktwolken aus Stereokamerabildern

 

Nun, wie es nun mal so ist - zumindest bei mir: Ich habe solange ein Motivationsproblem, bis ich ein Zeitproblem habe. Irgendwann Anfang des Jahres hatte ich festgestellt, dass ich noch weit von guten Ergebnissen geschweige denn einer fertigen Arbeit war. Prompt musste ich also Überstunden "en masse" einschieben, um die Arbeit zu Ende zu bekommen. Mit einem gerade noch zufriedenstellenden Ergebniss konnte ich aber meine Masterarbeit dann in den Druck geben und an die FernUniversität schicken. Hier das schöne Ding (wer sich wundert: ich versuche für solche Drucke immer die hässlichste oder auffallenste  Umschlagfarbe zu nehmen, die es gibt; leider gibt es nie ein knalliges Rosa oder Neongelb :) ).

 

cover.thumb.jpg.c1422a32b39d75d67f4e5086e0a44e3c.jpg

 

Im Sommer hatte ich dann die Verteidigung in Chemnitz vor Vertretern des Lehrstuhls. Auch da lief alles wunderbar und ich habe eine sehr glückliche Benotung "sehr gut" auf meine Abschlussarbeit (Schnitt 1,2 auf schriftliche und mündliche Arbeit - soweit ich mich erinnere) erhalten. Einige Wochen darauf trudelte dann schon mein Zeugnis und die Urkunde der FernUni Hagen ein mit ebenfalls einem sehr zufriedenstellenden "sehr gut" ein.

 

urkunde.jpg.926c79abb3e060dabce82bb44c7dd60b.jpg

 

Damit ist für mich nun das Kapitel Fernstudium auch nach immerhin 6 Jahren abgeschlossen. Allen, die selbst noch daran arbeiten, wünsche ich viel Durchhaltekraft und Erfolg. Und jedem, der sich auch für solch ein Studium entscheiden will: Viel Erfolg, es kann euch definitiv weiterhelfen und ist eine große Erfahrung, aber der Aufwand sollte nicht unterschätzt werden!

 

Abschließend habe ich für die Studienzeitung der FernUniversität Hagen noch einen kleinen Leserbrief verfasst, damit die Elektro- und Informationstechniker nicht ganz stumm die "Bühne der FernUni" verlassen. Glücklicherweise scheint dieser tatsächlich ausgewählt worden zu sein, in Sprachrohr 04/2018 abgedruckt zu werden. Zumindest hatte ich eine Vorabkopie von Seite 52 zum Korrekturlesen erhalten. Um euch nicht die Vorfreude zu nehmen hier eine stark runterscalierte Version :)

Wer wirklich Interesse hat einfach demnächst Seite 52 im Sprachrohr aufschlagen, sobald ihr das Magazin in Händen haltet oder unter https://www.fernstudis.de/sprachrohr auf die nächste Digitalversion warten...

 

solong.png.dddda621307e2122cb2f95af604d915b.png

 

In diesem Sinne sage ich - wie in meinem Artikel mit den Worten des Autors Douglas Adams - :

 

"So Long, and Thanks for All the Fish"

 

P.S.: Ich bin mittlerweile - weil fertig - von der FernUniversität in Hagen exmatrikuliert worden. Damit erhalte ich auch das Magazin Sprachrohr nicht mehr. Da ich gerne die gedruckte Kopie mit meinem Lesebrief haben würde ein kurzer Aufruf an diejenigen, die bis hierher gelesen haben und an der FernUniversität in Hagen immatrikuliert sind:    Könnte ich von jemanden von euch das Sprachrohr-Exemplar bekommen, bevor ihr es dem Altpapier zuführt? Natürlich komme ich für den Versand auf :) Wäre super nett, wenn sich hier jemand per Kommentar oder lieber noch per Privater Nachricht hier im Forum meldet!!! Vielen Dank schon mal!

 



8 Kommentare


Empfohlene Kommentare

Herzlichen Glückwunsch zum Abschluss und vielen Dank für deinen Bericht. Da hat das mit dem "gerade noch zufriedenstellenden Ergebnis" der Masterarbeit ja so gerade noch geklappt 😉.

 

Ich denke, dass du das Sprachrohr bestimmt auch direkt bei der FernUni bekommen kannst, wenn du da mal nachfragst, dass du deinen Leserbrief gerne auch auf Papier haben möchtest. Ich werde ihn gerne lesen, sofern ich dann auch daran denke, nachzuschauen.

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar
vor 7 Stunden, WillWasWerden schrieb:

Du bist jetzt höchstqualifiziert, M.Sc. & MBA = "Unbeatable" ! Dicker Respekt !

Eigtl. ist es Dipl.-Ing. & M.Sc. & MBA ;)

 

vor 6 Stunden, Markus Jung schrieb:

Herzlichen Glückwunsch zum Abschluss und vielen Dank für deinen Bericht. Da hat das mit dem "gerade noch zufriedenstellenden Ergebnis" der Masterarbeit ja so gerade noch geklappt 😉.

 

Ich denke, dass du das Sprachrohr bestimmt auch direkt bei der FernUni bekommen kannst, wenn du da mal nachfragst, dass du deinen Leserbrief gerne auch auf Papier haben möchtest. Ich werde ihn gerne lesen, sofern ich dann auch daran denke, nachzuschauen.

 

Vielen Dank! Ich habe einfach mal das Sprachrohr-Team selbst angeschrieben und ja, sie werden mir anscheinend direkt ein Exemplar zuschicken. Dachte nicht, dass sie sich dafür extra die Mühe machen. Daumen hoch dafür!

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar

Da hast Du ja gerade eben noch die Kurve zum zufriedenstellenden Master geschafft ;-)!

Herzlichen Glückwunsch! :thumbup:

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar

Herzlichen Glückwunsch!

Dann hatten wir den gleichen Prüfer in der Masterarbeit.

Und sehr schön mit dem Sprachrohr-Artikel, da bin ich mal gespannt (also auf die Online Version, zugeschickt bekomme ich sie ja auch nicht mehr).

 

 

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar

Vielen Dank euch allen für die Glückwünsche :)

 

Am 20.12.2018 um 17:09 , inva schrieb:

Herzlichen Glückwunsch!

Dann hatten wir den gleichen Prüfer in der Masterarbeit.

Und sehr schön mit dem Sprachrohr-Artikel, da bin ich mal gespannt (also auf die Online Version, zugeschickt bekomme ich sie ja auch nicht mehr).

 

 

 

Bitte keinen literarischen Erguss erwarten; ist ja nur ein Leserbrief :)

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an

Du musst ein Benutzerkonto haben um einen Kommentar hinterlassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Kostenlos ein neues Benutzerkonto erstellen.

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden


×

Wichtige Information

Diese Seite verwendet Cookies. Datenschutzerklärung