Zum Inhalt springen

Soziale Arbeit IUBH

  • Beiträge
    73
  • Kommentare
    328
  • Aufrufe
    23.737

Und weiter gehts


Ahanit

563 Aufrufe

 Teilen

Über Weihnachten und zwischen den Jahren hab ich viel "gefaulenzt". Sprich ich hab kaum ein Strich getan für Marketing, zumindest nicht lern technisch. Mit Neujahr bin ich wieder durchgestartet. Ich würde gern Ende Januar Marketing schreiben und auch wenn es nur 5 ETCS sind, ist es dennoch ein zweiteiliger Kurs. 

Da ich wie viele andere mit den Wirtschaftsthemen auf Kriegsfuß stehe, habe ich beschlossen mal eine andere Form der Aufbereitung zu versuchen. Gerade auch weil ich das Thema Marketing für die Soziale Arbeit als sehr wichtig ansehe, besonders dann auch die Spezialisierungen in Richtung Online und Social Media Marketing.

Ich schreibe mir das Thema um und zwar vollständig bezogen auf die Soziale Arbeit (So wie ich es mir eigentlich von vornherein gewünscht hätte). Genau genommen habe ich mir ein Szenario überlegt, ein Projekt erdacht und hangle mich nun an diesem durch das Thema Marketing.

Dabei wird einem erst richtig bewusst um wie viel komplexer das Thema im Bereich der Sozialen Arbeit ist. Du musst ja nicht nur deine Zielgruppe ansprechen, sondern auch Geldgeber, die ja in diesem Bereich nur selten mit der Zielgruppe Identisch sind. Und je nach Projekt musst du auch das Umfeld einbeziehen, damit sie dein Projekt nicht torpedieren, sondern akzeptieren und möglichst sogar unterstützen. Hinzu kommt, dass man die Geldgeber anders ansprechen muss als die Zielgruppe, und die wiederum anders als die Umgebung... 

 

Und da ich für meine Chef das Thema Online Training/Kurse entwickeln und Plattformen ausprobieren auf dem Plan stehen habe, kombiniere ich beides miteinander und nutze meine Umgeschriebenen Marketinglektionen um eigene Serverlösungen zu testen. 

Aktuell bin ich an einer WordPress Lösung namens LearnPress dran. Das System gefällt mir ganz gut. In Verbindung mit BuddyPress kann man eine Lernplattform mit Austauschmöglichkeiten generieren. Zu den einzelnen Lektionen kann man Tests erstellen, Multiple Choice, Single Choise, Wahr - Falsch und Lückentexte. Man kann das System so einstellen, dass man nur weiter machen kann, wenn man ein Test zu x% bestanden hat, oder eine Lektion nach der anderen oder halt in der Reihenfolge auf die man Lust hat. Man kann für einen Kurs auch einen andere voraussetzen, was z.B. sinnvoll ist, wenn man einen Kurs Grundlagen und dann Vertiefungen anbietet.

Es ist eine Paypal Schnittstelle eingebaut, wenn man Geld für die Kurse verlangen möchte. Außerdem kann man OfflinePayment integrieren. Das ist ein bisschen Mau was die Bezahlmöglichkeiten angeht. Da muss ich noch mal schauen ob es andere Bezahloptionen als Zusatzfunktionen gibt.

Neben der Bezahlmöglichkeit, kann man Kurse auch einfach mit Registrierung freischalten oder komplett öffentlich machen.

 

Was mir noch fehlt ist der Test der Video und Animationsintegration. Grundsätzlich eigentlich kein Problem, die Frage ist nur brauch ich richtige Videos, was ggf. einen Videohoster notwendig machen könnte oder kann ich Animationen auch als HTML5 Canvas integrieren, was Speichertechnisch die bessere Lösung wäre und unabhängig von andere Dienstleistern macht. 

So da ich einen Lernzeitplan habe, mache ich jetzt erst mal weiter mit dem erstellen von Texten und Tests. Für die Animationen habe ich mir noch eine Grafiktablett Lösung bestellt, damit ich komfortabler arbeiten kann. Mit den Trackballs geht es zwar schon besser als mit einer Maus, aber zufrieden bin ich damit nicht, es dauert ewig, weil man sich halt schneller mal vermalt und das Ergebnis ist für meine Ansprüche noch nicht ganz zufriedenstellend.

 

Man liest sich

 Teilen

5 Kommentare


Empfohlene Kommentare

Muddlehead

Geschrieben

Das nenne ich engagiert - wobei die Komplexität auch außerhalb von Sozial Arbeit gegeben ist. Geldgeber sind da das Top-Management, Konkurrenz ggf. andere Manager mit ihren Projekten etc. . Ändert sich also nicht wesentlich.

Link zu diesem Kommentar

Auch wieder wahr :) 

Ich habe mir das so differenziert nur bisher nie bewusst gemacht. Das erklärt natürlich auch, warum immer wieder gute soziale Projekte scheitern, sie sind sich der Bedeutung und der Tragweite des Marketings und allem was dazu gehört gar nicht bewusst.

Link zu diesem Kommentar
Muddlehead

Geschrieben

Ja, der "Otto-Normal-Verbraucher" denkt da halt nur an "Werbung", aber es bedeutet soviel mehr. Das Modul hat mir auch die Augen geöffnet.

Link zu diesem Kommentar
Silberpfeil

Geschrieben

Echt super Methode, sehr aufwändig zwar, aber mit Sicherheit effektiv! 

Link zu diesem Kommentar

Naja LMP testen muss ich eh, also warum nicht mit etwas das ich sowieso lerne ;) 

Und so lernt man intensiv :D

Ich gestehe ich habe auch weitere Hintergedanken, ich habe ein paar Projekte im Kopf für Jugendliche, ich wohn ja auf dem Dorf und da ist das Angebot an Freizeitaktivitäten echt miserabel. Idee ist, wenn ich dann mit dem Studium durch bin so ein Projekt tatsächlich hier aufzubauen. Wenn es soweit kommt, kann ich die Ausarbeitungen direkt umsetzen. 

Und wie gesagt für die Arbeit kann ich es auch aktuell direkt einbinden. Das rechtfertigt meines Erachtens den Arbeitsaufwand... 

Link zu diesem Kommentar

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde Dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde Dich hier an.

Jetzt anmelden



×
×
  • Neu erstellen...