Springe zum Inhalt

Examination 3 - Jetzt wird's noch mal anstrengend

Anmelden, um zu folgen  
polli_on_the_go

269 Aufrufe

Featurefoto von Pixabay.com von Pexels

 

So nun ist das Modul auch schon fast vorbei. Examination 2 konnte ich sogar noch gut vor der Deadline und das bei nicht vorhandenem Internet abgeben. Ja, ihr lest richtig, das Internet war down und ich bin ehrlich, als ich mich nicht mehr aufgeregt habe musste ich herzlich lachen. Aber da ich Mittwoch deswegen auch keine Telearbeit machen konnte und weil irgendwas bei der Beantragung der Berechtigung nicht in der Übermittlung geklappt hat, hatte ich dann den Tag Zeit vor lauter Langeweile (denn ich gehe super gerne Arbeiten), die Aufgabe zu machen. 

 

Und so bin ich tatsächlich auch schon an Examination 3 dran. Ziel ist es morgen fertig zu machen und abzugeben. Was ist die Aufgabe? Im Grund ist es wie im letzten Modul eine übergreifende Zusammenfassung und der Transfer des erlernten Wissens auf einen Sachverhalt hier konkret die persönliche Erfahrung an multi-professionellen Arbeitsplätzen. Ich mach's aber mal wie die letzten Male. Hier der Auszug aus Canvas:

 

Schritt 1: Kurze Beschreibung der eigenen Organisation geben und zwar a) von Aktivitäten, Klienten, Professionen, Management sowie b) Probleme die mit der Promotion von multi-professioneller Kooperation verbunden sind. Und Schritt 2 ist dann die Diskussion um die Wissensentwicklung in der Organisation und zwar a) Welche Entwicklungsaktivitäten ich empfehlen würde und warum? b) Welche Probleme entstehen könnte und wie ich diesen begegnen würde? sowie c) Evaluationsstrategien für die vorgeschlagenen Aktivitäten.

 

Es erklärt sich denke ich von selbst, dass das Ganze mit der Kursliteratur untermauert und der Transfer auf der persönlichen beruflichen Erfahrung aufbauen muss. Ich habe mich allerdings dagegen entschieden die Komplette Mutterorganisation zu nehmen, dazu ist die BA einfach zu komplex und da wäre ich noch nicht einmal bei der gE in der ich arbeite. Daher werde ich das nur am Rande in den Bundeskontext stecken und mich dann auf die kommunalen Gegebenheiten konzentrieren. 

 

Positiv ist, dass ich mich zumindest nicht mehr pausenlos frage, was ich da eigentlich mache. Alle Bücher für die Folgemodule sind bestellt und sollten ab morgen eintrudeln naja und dann kann das nächste Semester ab 21.01. eigentlich beginnen. Wenn ich die Aufgabe morgen abgebe schaffe ich sogar noch ein paar Tage Semesterferien zu haben. Das ist irgendwie nämlich unterplant beim Wechsel zum SoSe.

 

Und bei euch so? 

 

Anmelden, um zu folgen  


0 Kommentare


Empfohlene Kommentare

Keine Kommentare vorhanden

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an

Du musst ein Benutzerkonto haben um einen Kommentar hinterlassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Kostenlos ein neues Benutzerkonto erstellen.

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden



×
×
  • Neu erstellen...