Springe zum Inhalt

Ein neuer Job

Silberpfeil

1.004 Aufrufe

Obwohl ich es schon über eine Woche weiß, geistert durch meinen Kopf immer noch Bohemian Rhapsody: "Is this the real life? Is this just fantasy?"

Als ich letzte Woche unterrichtet habe, wollte ich meine Fachbereichsleitung fragen, ob denn alles wie geplant klappt mit meinem Hauptpraktikum. (Zur Erinnerung: nächstes Semester muss in Vollzeit unterrichtet werden; gibt 32 ETCS; ich wollte meinen Vertrag im Krankenhaus sechs Monate pausieren und sollte befristet an der Schule eingestellt werden).

 

Während des Gesprächs eröffnete sie mir dann, dass die Schule mich sehr gern unbefristet anstellen würde. In Vollzeit. Mit Freistellung fürs Studium. 🙈 Es hätte gar nicht mehr so richtig viel gefehlt, und ich wäre vom Stuhl gefallen.

Mittlerweile bin ich ja an zwei Vormittagen die Woche dort und fühle mich wirklich sehr wohl. Ich kann meinen Unterricht frei gestalten, werde aber immer gefragt, wie es mir geht und ob ich Hilfe brauche. Es macht einfach riesigen Spaß und vermutlich lerne ich in jeder Unterrichtsstunde mehr als die Schüler. 😀

 

Insofern musste ich also gar nicht überlegen. Bei meinem Hauptarbeitgeber habe ich gleich mit meiner Leitung gesprochen, die das ganze aber wirklich sehr gut aufgenommen hat. Es ist ja auch nicht so, dass ich nicht gern dort arbeite.. Aber dass ich das Angebot der Schule unmöglich ausschlagen kann, fand sie dann auch,. Nach Absprache darf ich zum 30.4. gehen.

 

Ich freue mich total auf die neuen Aufgaben, kann es gar nicht mehr so richtig erwarten, und bin trotzdem noch dabei, alles sacken zu lassen. Kein Schichtdienst mehr. Keine 12-Tage-Woche. Ein riesiger Gestaltungsspielraum. 🙈 

 

Und das Studium ist ja auch noch da. Die Hausarbeit liegt in den letzten Zügen, und die Studienbriefe in Berufspädagogik warten auch. Das Thema ist sehr spannend, aber auch wieder sehr komplex. Aber durch das Unterrichten habe ich noch mal einen ganz anderen Zugang zu den Studienbriefen. 

 

Euch allen ein schönes Wochenende

Silberpfeil

 

Kleiner Nachtrag (3.2.): die GF wollte entgegen der Wünsche meiner Fachbereichsleitung einen befristeten Vertrag über 2 Jahre. (War bei den vorherigen Einstellungen auch so, alle wurden frühzeitig entfristet.)

 

Ist für mich aber überhaupt kein Problem. 

1. habe ich den Bachelor (wenn alles glatt läuft) bis dahin beendet. 

2. bin ich trotzdem Gesundheits- und Krankenpflegerin und werde nie arbeitslos sein. 🙂 

3. hätte ich das Angebot auch mit kürzerer Befristung angenommen. Denn ich kann so mein Hauptpraktikum ableisten und  gewinne für das Studium relevante Berufserfahrung —abgesehen von der Freistellung für das Studium und der geregelten Arbeitszeiten, Wochenenden und Feiertagen.

 

Update 2 (6.2.): ich habe heute den Vertrag bekommen, er ist unbefristet. 🙂🤘🏻



20 Kommentare


Empfohlene Kommentare

Glückwunsch. Durch die eigene Leistung für einen Vollzeitjob im Wunschbereich empfohlen. Respekt und viel Erfolg 👍 

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar

Das ist traumhaft! Herzlichen Glückwunsch und viel Vorfreude auf die neue Aufgabe in Deinem Wunschberuf!

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar

Wahnsinn, Glückwunsch zu diesem tollen Angebot. So schnell kann es manchmal gehen. 

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar

Vielen Dank euch allen! So einen Blogeintrag schreiben hat auch damit zu tun, so ein Erlebnis „zu feiern“. Denn wie viel Arbeit dahinter steckt, können doch fast nur andere Fernstudenten verstehen. 😉

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar

Das ist Wahnsinn! Von solchen Erfolgsstories zu hören, motiviert mich dann direkt auch noch mehr.

Gratulation! 👍

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar

Kleiner Nachtrag: die GF wollte entgegen der Wünsche meiner Fachbereichsleitung einen befristeten Vertrag über 2 Jahre. (War bei den vorherigen Einstellungen auch so, alle wurden frühzeitig entfristet.)

 

Ist für mich aber überhaupt kein Problem.

1. habe ich den Bachelor (wenn alles glatt läuft) bis dahin beendet.

2. bin ich trotzdem Gesundheits- und Krankenpflegerin und werde nie arbeitslos sein. 🙂

3. hätte ich das Angebot auch mit kürzerer Befristung angenommen. Denn ich kann so mein Hauptpraktikum ableisten und  gewinne für das Studium relevante Berufserfahrung —abgesehen von der Freistellung für das Studium und der geregelten Arbeitszeiten, Wochenenden und Feiertagen.

LG

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar
vor 15 Stunden, Silberpfeil schrieb:

Kleiner Nachtrag: ...

Das klingt echt super!

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar

Etwas blöd finde ich es ja schon, dass nun doch eine Befristung drin steht, auch wenn rein rational die zwei Jahre ja erstmal üppig sind und dir sicherlich bei deiner Qualifikation und dann ja auch dem Abschluss in der Tasche (voraussichtlich) sicherlich keine Gedanken machen brauchst, einen Job zu finden 😉.

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar

Herzlichen Glückwunsch, schön wenn sich solche Wege eröffnen, besonders durch eigene Leistung :91_thumbsup:

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar

Doch unbefristet? - Was ein Hin und Her. Aber ist ja gut so - herzlichen Glückwunsch :)! Dann am besten schnell mal unterschreiben ;).

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar
vor 15 Minuten, Markus Jung schrieb:

Doch unbefristet? - Was ein Hin und Her. Aber ist ja gut so - herzlichen Glückwunsch :)! Dann am besten schnell mal unterschreiben ;).

Hab ich gleich gemacht. 😃

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an

Du musst ein Benutzerkonto haben um einen Kommentar hinterlassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Kostenlos ein neues Benutzerkonto erstellen.

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden



×
×
  • Neu erstellen...