Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0
  • Einträge
    686
  • Kommentare
    5.314
  • Aufrufe
    18.279

Trantüte zum 300sten

Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0
chillie

47 Aufrufe

Da poste ich also hiermit meinen 300sten Blogpost und worüber geht es... meine trantütige Einstellung diese Woche.

Schön wäre natürlich zu einer zunden Zahl ein flammendes Posting zur Motivation, wie gut alles vorangeht und das alles mit links klappt. Aber keine Sorge das hebe ich mir für ein paar Blogposts der nächsten 300 auf *g*

Während die vorletzte Woche bisher mit fast 12 Stunden den Höhepunkt in der Vorbereitung erreicht hatte ging es letzte Woche schon wieder zurück (erste Arbeitswoche nach dem Urlaub). Besonders durch meine aktuell auch in der Arbeit mangelhaften Motivation (tote Hose) habe ich auch Abends nicht so viel Energie.

Diese Woche ging/geht es noch weiter runter. Der Samstag ist schon verplant und der halbe Sonntag auch - mehr als 3-4 Stunden werde ich also diese Woche nicht mehr hinkriegen und damit maximal den bisherigen Workload verdoppeln.

Wie immer an dieser Stelle schiebe ich das ganze natürlich auf die laxe Semesterplanung der HFH (hat eben schon Tradition :) ) - obwohl schon 1,5 Monate vorbei sind und ich für meine Verhältnisse wirklich sehr wenig gemacht habe, kriege ich immerhin noch kein schlechtes Gewissen.

In IUF habe ich diese Woche den letzten SB zum ersten mal durch (lesen und markieren). In WIP habe ich schon 4 von 5 in MKP 2 und in BSP 1

13 SBs sind also schon zum ersten Mal bearbeitet, die BSP Vorlage ich gebaut und hin und wieder schmökere ich in meinem Buch zum wissenschaftlichen Arbeiten.

Ab nächster Woche starte ich somit mit den ersten Zusammenfassungen... es tröpfelt eben so dahin. Es ist wirklich schade, denn als Motivationsausgleich zur Arbeit hätte ich nichts gegen etwas mehr Action im Studium.

So langsam freue ich mich auch auf die ersten Präsenzen, einfach nur um mal wieder von daheim "raus" zu kommen und den Studentengeist wieder zu schnuppern :)


Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0


5 Kommentare


Markus Jung

Geschrieben

300 Blog-Beiträge - eine schöne Leistung :-) Und damit liegst Du mit Abstand an der Spitze. Dazu mehr als 1.700 Kommentare - so wünscht man sich ein lebendiges Blog... Weiter so! Und das mit der Motivation kommt auch schon wieder ;-)

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar
HannoverKathrin

Geschrieben

Glückwunsch zum 300. ;)

Was mich immer wieder erstaunt, du hast 5 Fächer und wenn ich in Studios schaue noch sogar mehr als 5 Leistungen dieses Semester zu erbringen. Wie viele SB musst du durcharbeiten ??? Ich hätte gedacht, Semester Nr. 5 ist gleichwertig oder stressiger mit Semester Nr. 4 !?!?!?!?!

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar

Es fängt ja erstmal mit der komplexen Übung MKP an - ein Gruppenarbeit bei der bestimmte Problemsituationen analysiert und präsntiert werden müssen.

Mehr als die SBs lesen ist dafür kaum notwendig, zumal es nur die ersten 3 sind. Darum geht es zu erkennen was ein Problem ist, wie man Modelle und Pläne entwickelt und darstellt.

Danach folgt der IUF - typisches Lernfach - die 4 Wochen Zeit zwischen MKP und IUF reichen dicke. Danach 2 Wochen bis WIP - da geht es mehr um Verständnis reicht auch problemlos immerhin habe ich die beiden Fächer auf Prio 1.

Dann folgt mit gutem Polster OPR - ist ein reines Übungsfach. Die Zeit reicht auch. Nach Weihnachten folgt die MKP Klausur, ist fast das gleiche wie die MKP-KÜ nur alleine - man darf die SB verwenden und profitiert, soweit ich das sehe, da sicher von beruflicher Erfahrung. Selbst dann ist noch über ein Monat Zeit für die Hausarbeit, welche ich aber schon nebenbei kräftig vorbereite.

Ich kann mir nicht vorstellen, das es nochmal so stressig wie im 4. Semester wird.

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar

Es ist NICHT so stressig wie das 4. Semester :)

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar

Danke für die Bestätigung :)

Besonders durch die Überlagerung von WPR ins dritte Semester (um die sich die wenigsten kümmern *g*) hat man von Anfang an gut zu tun.

Ausserdem stellt sich ja auch der Gewohnheitseffekt ein, gerade nach so einer großen Belasten bedarf es schon einer Steigerung um einen aus der Ruhe zu bringen.

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben um einen Kommentar hinterlassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Geht einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden
  • Vielleicht auch interessant?