Springe zum Inhalt

Abikalypse

  • Einträge
    10
  • Kommentare
    20
  • Aufrufe
    301

Vorüberlegungen zu den Fächern - Sprachen

Vince

160 Aufrufe

So, der letzte Teil der Überlegungen

 

Deutsch: Um dieses Fach gibt es ja kein drum herum. Etwas besorgt bin ich, dass ich es tatsächlich schriftlich machen muss. Zusätzlich stehen wohl weitaus mehr Lektüren im Fernabitur aus, als es so der Fall wäre. Ich halte dies tatsächlich für das zeitlich aufwendigste Fach. Aber an sich nicht so schwer, hoffe ich jedenfalls. Die Interpretation zu Schulzeiten im LED (Lyrik, Epik, Drama) fielen immer gut aus. Wir werden sehen.

 

Englisch: Hier mache ich mir persönlich die wenigsten Gedanken. Englisch war mein Leistungskurs (nach der Abwahl von PGW) und generell spreche, höre und lese ich unglaublich viel Englisch im Alltag. Neben PGW steht Englisch zur Wahl für einen LK. Das muss ich im Laufe des Lehrgangs sehen.

 

Latein: Ich liebe diese Sprache. Sie mag tot sein, aber als Mathe-Fan gefällt mir die strikte Logik und das ganze systematische Erarbeiten der Übersetzungen. Wenn es angeboten wäre, würde ich dieses Fach garantiert als Leistungskurs wählen. So wird vermutlich viel Wiederholung sein, aber ich freue mich hierauf am meisten.

 

(Französisch): Hatte ich mal in der Realschule, durchgehend mangelhaft, zuviele Ausnahmen und die Aussprache liegt mir überhaupt nicht. Ich mag es nicht, dass alles anders geschrieben als gesprochen wird.

 

(Spanisch): Hier habe ich lange überlegt, es als 2. Fremdsprache zu wählen. Ich mag das Land und reise da immer wieder gerne hin um zu wandern. Letzlich war es die Vorerfahrung in Latein die mich eher dazu bewogen hat.

 

(Russisch): Ein komplett neues Alphabet lernen wäre zuviel gewesen. Hier findet man auch mit Abstand am wenigstens Informationen. Gibt es denn jemanden der Russisch gewählt hat? Würde mich sehr interessieren, wie das eigentlich so ist.

 

So, damit bin ich am Ende meiner Überlegungen zur (vorläufigen?) Fächerwahl. Ich hoffe das Paket kommt bald. Nun ist genau eine Woche seit der Anmeldung um. Ich warte weiter gespannt.



2 Kommentare


Empfohlene Kommentare

Das kyrillische Alphabet zu lernen ist nicht wirklich schwer. Die Buchstaben leiten sich aus der lateinischen und griechischen Schrift ab. Die Schreibschrift fand ich persönlich herausfordernder, aber es ist auch machbar. Du kannst die Druckschrift wahrscheinlich nach ca. einer Woche.

 

Als slawische Sprache ist die Grammatik des Russischen nicht zu unterschätzen und an vielen Stellen komplett anders als im Deutschen. 

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar

Interessant. Danke für die Information. Ich bleibe aber erstmal bei den romanischen Sprachen bis zum Abitur. Danach schaue ich mal ob ich mich näher damit beschäftige

Bearbeitet von Markus Jung

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an

Du musst ein Benutzerkonto haben um einen Kommentar hinterlassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Kostenlos ein neues Benutzerkonto erstellen.

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden


×
×
  • Neu erstellen...