Springe zum Inhalt
  • Einträge
    53
  • Kommentare
    192
  • Aufrufe
    6.190

Entschleunigung

Silberpfeil

136 Aufrufe

Diese Woche musste ich mit Schrecken feststellen, dass Entschleunigen gar nicht so leicht ist, wie ich immer dachte. Oft habe ich mit meinem Freund geschimpft wegen seiner 60 - 70 Stunden Woche.

Nun habe ich im Januar selbst 20 Tage gearbeitet (wobei die Nachtdienste 10 Stunden reine Arbeitszeit haben), 2 Vormittage pro Woche unterrichtet, diese Unterrichtsstunden vor- und nachbereitet, meine Hausarbeit fertig gestellt und mit der Klausurvorbereitung für Berufspädagogik begonnen. 🙈

 

Jetzt ist die Hausarbeit fertig, zeitlich bin ich mit der Klausurvorbereitung gut im Rennen, und durch Resturlaubstage aus 2018 habe ich einfach mehr Luft. Und trotzdem musste ich mich selbst bremsen, als ich gestern sofort überlegt habe, was ich als nächstes tun könnte. Es fiel mir wirklich schwer, nicht sofort wieder an den Schreibtisch zu gehen.

 

Stattdessen habe ich mich - endlich mal wieder - für Yoga entschieden. Das war genau das Richtige. Es ist auch ein bisschen erschreckend, wie sehr meine Kondition und meine Form unter dem Fernstudium gelitten haben. In den letzten Monaten hatte ich einfach keine Zeit für Sport. 

 

Dafür habe ich mir fest vorgenommen, spätestens nach der Klausur wieder regelmäßiger Sport zu treiben. 2 - 3 Stunden pro Woche sollten immer drin sein.

Und die Yoga Stunde hat mir nicht nur körperlich, sondern auch mental unglaublich gut getan. Ich habe ein bisschen Muskelkater 😁, aber vor allem wieder mehr inneres Gleichgewicht. gefunden.

 

In diesem Sinne wünsche ich euch allen einen entspannten Sonntag.

Namaste! 🙏 💗

Silberpfeil

 

 



2 Kommentare


Empfohlene Kommentare

Hey Silberpfeil,

 

schön, dass Du Dir - dem Stress zum Trotz - die Zeit zur Entspannung gefunden hast. Yoga habe ich selbst zwar nie ausgeübt (würde wahrscheinlich einfach seitlich umkippen *lach*), aber ich habe auch gehört, dass es eine mentale Entspannung sein soll.

Leider die die Kondition als Erstes flöten, ich merke das ja selber (ich kann auch nicht mehr die 10km laufen wie früher), aber hin und wieder tut so ein Ausgleich echt gut.

 

Und auch schön zu lesen, dass Du mit der Hausarbeit fertig geworden bist. Hast Du sie auch bereits abgeschickt/hochgeladen, oder schaust Du noch einmal drüber?

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar

Das mit dem Umkippen passiert auch mir hin und wieder. 😃

Aber Yoga ist nicht dazu da, um Perfektionismus zu schulen. 😉

vor einer Stunde, MichiBER schrieb:

 

Hast Du sie auch bereits abgeschickt/hochgeladen, oder schaust Du noch einmal drüber?

Ich habe sie bereits abgeschickt - hochladen geht an der HFH leider nicht. Irgendwann höre ich auf, Korrektur zu lesen, denn das könnte ich noch wochenlang fortführen und würde immer etwas finden. 🙂

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an

Du musst ein Benutzerkonto haben um einen Kommentar hinterlassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Kostenlos ein neues Benutzerkonto erstellen.

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden


×

Wichtige Information

Diese Seite verwendet Cookies. Datenschutzerklärung