Springe zum Inhalt
  • Einträge
    5
  • Kommentare
    16
  • Aufrufe
    749

Die Meilensteine


Sarinja

205 Aufrufe

Puhhh was war das für eine Woche? Mein Sohn und ich wurden von der Magen-Darm-Grippe umgehauen. Meinem Sohn ging es recht schnell wieder gut, doch ich krieche gefühlt immernoch durch die Gegend. Bevor ich Mutter geworden bin, war ich so gut wie nie krank. Mal ein bisschen Husten, doch es ging recht schnell vorbei. Nun nehme ich momentan alles mit, was es im Angebot gibt auf dem Markt. 

 

 Leider muss ich sagen, dass ich die letzte Zeit nicht wirklich produktiv war und das ärgert mich doch sehr.  Meine gesetzten Meilensteine sind leider noch nicht erreicht, obwohl ich nach meinem Zeitplan schon die einen oder anderen erreichen wollte. Das Einzige, was ich geschafft habe, war die Abgabe der EA für Werkstoffkunde und diese habe ich auch ganz gut gelöst. Nur es ist viel zu wenig. Für Englisch habe ich noch nichts gemacht, ebenso wie für technische Mechanik und in Werkstoffkunde, bin ich auch hinten dran. Dann frage ich mich immer, wo die Zeit geblieben ist. Gerade war doch noch Montag und in meinem Kopf, sowie in meinem Kalender, ist alles so schön geplant und alles passt auch zeitlich perfekt, doch die Realität sieht bei mir derzeit anders aus. Ich werde die Zeit aufholen müssen und disziplinierter sein, damit ich nicht den Anschluss verliere.  Es ist besser die Dinge gleich zu erledigen anstatt diese auf morgen aufzuschieben. Leider ist es jetzt für die vergangene Zeit zu spät, doch ich werde es in Zukunft besser machen, um meine gesetzten Meilensteine zu erreichen. 

 

3 Kommentare


Empfohlene Kommentare

Mach Dich aber nicht fertig, wenn Du zeitlich in Verzug kommst.

"Kleinigkeiten", wie Krankheit, lange Arbeitstage, Motivationstiefs usw. bremsen gerne aus.

 

Langsam aber stetig kommste schon weiter voran :)

Link zu diesem Kommentar

Ach... immer dasselbe. Die Kinder schleppen irgendwelche Krankheiten aus der Schule oder dem Kindergarten heim - liegen maximal 2 Tage flach (wenn überhaupt!) und sind dann wieder quietschlebendig und die Erwachsenen stecken sich an und leiden mindestens eine Woche lang. Kenn das. 

 

Lass dich nicht demotivieren - Krankheiten bremsen aus. Erhol dich gut und dann mach mit voller Kraft weiter! :)

Link zu diesem Kommentar

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an

Du musst ein Benutzerkonto haben um einen Kommentar hinterlassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Kostenlos ein neues Benutzerkonto erstellen.

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden


×
×
  • Neu erstellen...