Springe zum Inhalt
  • Einträge
    21
  • Kommentare
    52
  • Aufrufe
    1.979

Darmstadt meine Perle ...

Steffen85

353 Aufrufe

diesen Spruch gibt es so natürlich nicht. Nachdem ich vorgestern dort war wundert mich das ehrlich gesagt auch nicht 😅. Viel von der Stadt habe ich auf meiner Suche nach einem Ladekabel nicht gesehen, aber so richtig ansehnlich fand ich sie jetzt nicht.

Hintergrund meines Besuches war meine erste Hotelübernachtung im Ibis Budget, da gestern ja die Klausur für "Electronic and Mobile Services" (ESME) um 10:30 Uhr stattfand. Während meines Bachelorstudiums bin ich sonst immer direkt in Pfungstadt (alle 3 Hotels waren unterste Schublade und schon ziemlich runtergekommen) oder in Griesheim in einer kleinen Pension (top modern, richtig schön!) untergekommen. Da Grisheim von Pfungstadt auch nicht weiter entfernt ist als Darmstadt, dachte ich mir ich probiere mal ein Hotel direkt dort aus - die Hochschule zieht im Sommer ja ohnehin direkt nach Darmstadt um.

War eigentlich ganz angenehm und empfehlenswert dort. Nur das Parkhaus ist so unfassbar klein und schmal, dass ich doch gehörig Respekt hatte.

Die Klausur selbst war leider absoluter Horror. Nachdem ich den Namen vom Klausurersteller gelesen habe, war mir das aber von vornherein klar. Die Klausur bestand aus 8 Aufgaben:

 

1. Transaktionsbeziehungen nennen und je 2 Beispiele aus der Praxis angeben

* 2. a) Im Rahmen dieses Studienmoduls haben Sie das 3-Ebenen Modell für elektronische Märkte kennengelernt. Geben Sie bitte einen Überblick in Form einer Zeichnung und erklären Sie dieses Modell.

    b) Groupware und Workgroup Computing erklären

** 3. OSI-Modell zeichnen und TCP/IP einordnen

(SP)* 4.a) Welche Rollen gibt es beim E-Commerce auf Kundenseite?

(SP)*   b) Welche Rollen gibt es beim E-Commerce auf Händlerseite?

* 5. Geben Sie bitte einen Überblick über die wichtigsten Potentiale von E-Business. Gehen Sie dabei auf operative, strategische Anwendungen und Ziele ein

6. Pfad der Integration der Wertschöpfungspartner

(SP) * 7. Was sind die wichtigsten rechtlichen Rahmenbedingungen für E-Commerce. Geben Sie einen Überblick über die wichtigen fünf Gesetze mit kurzer Erklärung.

(SP) * 8. Asymmetrische Verschlüsselung und Digitale Signatur erklären

 

Alle mit (SP) markierten Fragen stammen tatsächlich aus dem von der Hochschule bekannt gegebenen Schwerpunkten. Das entspricht somit 40% und ist etwas unterhalb der offiziellen Range (ich meine es waren ewa 50-70%).

Alle mit einem *-markierte Fragen stammen aus der Übungsklausur des Klausurerstellers, alle mit **-markierten aus einer Übungsklausur eines anderen Dozenten.

Somit waren 70% der Klausur "einfach" lösbar wenn man nur die Übungsklausuren auswendig lernt. Mein Kapitalfehler war, dass ich die Übungsklausuren soweit ab von der Thematik der Studienhefte empfunden habe, dass ich diese nur einmal kurz überflogen habe. Unfassbar ärgerlich, ich habe stattdessen Stunden mit der Bearbeitung der freiwilligen Übungsaufgaben zugebracht und mir alle möglichen Inhalte bzgl. SCM, CRM und ERP, sowie die Schwerpunkte gepaukt.

 

Ich weiß gar nicht was mich mehr stört: Dass die Hochschule solche Übungsklausur-Klausuren zulässt oder dass ich selbst so unvollständig gelernt habe und mich viel zu stark auf die Schwerpunkte eingeschossen habe.

 

Sei es wie es sei, viele Fragen konnte ich nur unvollständig und eine überhaupt nicht beantworten. Dass tatsächlich das OSI-Modell und Groupware abgefragt wird hatte ich bei dem weiten E-Business-Themenkomplex eigentlich komplett ausgeschlossen. Da gibt es so unfassbar viele thematisch näher liegende Fragen.

Wird wohl ein knappes Ergebnis; nochmal wollte ich die Klausur eigentlich nicht schreiben :-(. 

Der Klausurplan ist auch recht straff. Eigentlich wollte ich die nächste Klausur in schon 4 Wochen absagen (Softwarearchitektur) und in den Sommer legen. Da wir dort jetzt aber Urlaub geplant haben kommt das eigentlich nicht in Frage. Somit ist jetzt Powerlearning angesagt - ich werde in jedem Fall probieren die Klausur zu schreiben.

 

Aktuell bin ich nach der Klausur gestern aber ziemlich down und frustriert. So viel gelernt, fast nichts konnte ich in der Klausur abrufen und das bei einer solchen Klausur ... naaaja.

 

 



6 Kommentare


Empfohlene Kommentare

Non scholae sed vitae discimus!

 

Oder:

 

Wer weiß, wofür es gut ist!

 

😉

Bearbeitet von KanzlerCoaching

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar
Zitat

 Suche nach einem Ladekabel

 

War die denn zumindest erfolgreich?

 

Was die Klausur angeht ist es ja schön ärgerlich, dass du für deine intensive inhaltliche Vorbereitung quasi bestraft worden bist gegenüber denen, die sich darauf konzentriert haben, die Übungsklausuren auswendig zu lernen.

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar
vor 16 Minuten, Markus Jung schrieb:

Was die Klausur angeht ist es ja schön ärgerlich, dass du für deine intensive inhaltliche Vorbereitung quasi bestraft worden bist gegenüber denen, die sich darauf konzentriert haben, die Übungsklausuren auswendig zu lernen.

 

Ärgerlich schon, aber Forensiker weiß jetzt wenigstens, dass er der bessere Mensch ist, auf alle Fälle der bessere Student. Und vielleicht sogar der klügere!

 

Wenn auch nicht der mit den besten Noten!

 

😋

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar

Klausuren bei der WHB hatten schon immer einen gewissen Lotto-Karakter. Klausurersteller oftmals unbekannt, Übungsklausuren oft keine vorhanden, falls es welche gab entweder nicht lösbar oder zu viel leicht.  Das hat mich an der WHB am meisten gestört.

Bei staatlichen Hochschulen kennt man den Dozenten aus der Vergangenheit und dessen Klausuren. Da weiß man eher wie eine Klausur aussehen kann, selbst wenn diese oft geändert wird.

Die WHB will so etwas eindeutig nicht.

 

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar

Oh das tut mir wirklich leid. Du investierst so viel und bisher zahlt es sich nicht aus.

 

Ich bin gespannt wie's weitergeht.

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar
Am 29.4.2019 um 11:41 , Markus Jung schrieb:

War die denn zumindest erfolgreich?

Das war ich tatsächlich, nachdem bei DM die USB-C-Kabel ausverkauft waren, Rossmann nur Micro-USB im Sortiment und REWE gar keine Ladekabel führt habe ich in einem Einkaufscenter von einem fliegenden Händler ein maßlos überteuertes Kabel gekauft :-). Aber mit dem Deal waren wir beide glaub ich ganz glücklich ;-).

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an

Du musst ein Benutzerkonto haben um einen Kommentar hinterlassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Kostenlos ein neues Benutzerkonto erstellen.

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden



×
×
  • Neu erstellen...