Springe zum Inhalt

The fox among

  • Einträge
    7
  • Kommentare
    38
  • Aufrufe
    390

Medien und Kommunikationswissenschaften

among.foxes

354 Aufrufe

an der IUBH, sorry ,aber eine Katatrophe...

Ich sitze nun schon 6 Wochen an dem Fach und das einzige was ich seit dem wirklich richtig , richtig gut gelernt habe ist:

Prokrastinieren.

Es macht keinen Spaß... Das Skript ist meiner Meinung nach eine totela Katastrophe.

Die Dozentin hat es von dem, der es vorher gemacht hat übernommen.

 

Was sie in ihren - zu kurzen- Vodcasts sagt, hat einen anderen Fokus.

Ihre Präsis sind viel kürzer und behandeln nicht alle Sachen einer Lektion.

Das Skript ist dermaßen "Fachlich" Geschrieben, dass es kaum als Einführung gelten kann.

So "viel" Infos in "Fachsprache" aber eigentlich viel bla um fast nichts...

 

Ich bin so frustriert...vielleicht bin ich auch zu doof. Ich zweifel gerade echt an mir... Und es ist nicht so, als hätte ich einiges chon gehört oder Fachwissen, was Kommunikation angeht...

 

Ich werde mir nun einen Termin setzen für eine Klausur, damit ich es nicht weiter vor mir her schiebe...



13 Kommentare


Empfohlene Kommentare

Ich kenne dich nicht besonders gut und schon gar nicht persönliche, aber ich kann dir Brief und Siegel geben, dass es nicht an dir liegt. 🧐

Dozenten unterversorgen uns gern mal, was ungeahnte Auswirkungen auf unsere Motivation und unser Selbstwertgefühl hat. Gerade in einer Übernahmesituation wird viel ignoriert und einfach weitergegeben ("Das hat mein Vorgänger bestimmt richtig gemacht...").

 

Fazit: Prokrastinieren als Hauptbeschäftigung hervorzuheben, ist schon mal der erste Schritt - es wird auch wieder aufwärts gehen. Neues/Neuer Fach/Dozent - neues Glück! ✌️

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar
thb

Geschrieben (bearbeitet)

Solche Module hatte ich auch erwischt. So viel dann zum Thema "Studenten an privaten Hochschulen kaufen sich ihren Abschluss" – vielen Dank auch ;-).

 

Mir half hier nur ein strukturiertes Vorgehen und Geduld, um mich durchzubeißen. Am effektivsten waren schriftliche Zusammenfassungen, die den Inhalt in meinen eigenen Worten auf die Hälfte oder noch weniger der Seiten eingedampft haben. Das erfordert Auseinandersetzung mit dem Inhalt beim Schreiben und am Ende kann man mit ihr ganz gut noch einmal lernen.

Bearbeitet von thb

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar

Ich kenne weder dich noch das Fach, aber wieviel ects hat das Fach denn? Anhand dessen kann man immer schon mal abschätzen, ob man im Rahmen ist. Will sagen: Im Modulhandbuch steht (vermutlich) eine Stundenzahl, die man bei durchschnittlicher Begabung in das Fach versenken sollte/könnte. Wenn man absehen kann, dass man da deutlich drüber liegt, dann muss man gucken, ob es anderen auch so geht.

 

Wenn man allerdings noch locker drunter liegt (Prokrastination ist nicht mitzurechnen, leider 😉 ) besteht erstmal kein Anlass, an sich zu zweifeln. Es gibt einfach Fächer, die einem nicht liegen, oder Skripte, die grottenschlecht sind, oder auch Dozenten, die eine andere Sprache zu sprechen scheinen.

 

Wenn euch die Dozentin unterversorgt oder anders versorgt, würde ich sie ansprechen und fragen, was denn nun das Thema ist. Dafür berappst du schließlich jeden Monat ansehnliche Summen.

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar

Dir persönlich dürfte es nichts nützen, aber konstruktive Kritik könnte helfen, die Situation für künftige Studierende zu verbessern. Die müsste natürlich differenziert und auf konkrete Punkte bezogen sein.

 

So etwas wird selten schnelle Änderungen nach sich ziehen, aber wenn viele etwas konkretes sagen und sich daraus ein Gesamtbild ergibt, dann darf man hoffen, dass das bei einer Überarbeitung des Moduls auch verücksichtigt wird.

 

Wennes um die Art und Weise geht, in der Lehrveranstaltungen durchgeführt werden, können Verbesserungen auch schneller möglich sein.

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar

ach gott ihr seid ja alle ganz süß ♥

@kurtchen @lilienthal @thb @thewulf00

 

Also bisher habe ich noch nicht wirklich viele stunden in das Fach investiert, wenn man das Prokrastinieren abzieht...

Vielleicht, naja, 20?

Es hat 5 ECTS ;)

Aber idR sagen sie ja so 4-5 Wochen pro Modul... und es steht ja auch nicht viel drin... Viel bla und naja...

Es ist schon komisch wenn mir alles komisch vorkommt, als Pädagogin, die Medienerzhiehung als Schwerpunkt hatte :P

Ich werde das mit der Dozentin auf jeden Fall auch alles nochmal durchsprechen, zum einen weil ich wissen will, was prüfungsrelevant ist, zum anderen für die Nachwelt.

Ich hab  mir heute nur die 1. Frage der Probeklausur angeschaut und nichts davon gerafft oder je in dem Skript gelesen...

Und ja ich zahle ein Heidengeld dafür, dass, auch wenn es neue Fächer sind, der Scheiß läuft...

sonst sollte man es einfach noch nicht anlaufen lassen...

 

Ich hab die ersten beiden Kapitel zwar zusammen gefasst, aber anscheinend viel zu eng...

 

Das ist doch ein Einführungskurs, idr sind die breit gefächert... Ich raffs einfach nicht...ich werde es nun einfach jeden Tag lesen und an sich wollte ich ja die Klausur buchen....ahahaha auch das geht nicht....

 

Ich könnte gerade mal gepflegt ***

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar

Es gibt leider immer wieder mal so ein Modul, das ein echter Murks ist.
Das nächste Hoch kommt schon.

 

Hast Du die Möglichkeit, dich mit Fachliteratur, dem Internet oder sonstwie dazu schlau zu machen? Dann kommt vielleicht eher so das eine oder andere Aha-Erlebnis :)

Viel Erfolg weiterhin

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar
vor 2 Stunden, among.foxes schrieb:

Also bisher habe ich noch nicht wirklich viele stunden in das Fach investiert, wenn man das Prokrastinieren abzieht...

Vielleicht, naja, 20?

Es hat 5 ECTS ;)

 

... also pro Woche effektiv 3,33 Stunden. Das könnte eine Erklärung sein, warum es einfach nicht läuft (ist bei mir im Moment genauso): wenn ich erst 20 Stunden für ein Modul von 5 ects aufgewendet habe und pro ects ca 25-30 Stunden gerechnet werden, dann geht's halt nicht voran. Unter vier Stunden pro Woche ist, um es krass zu sagen: so gut wie nix. 

 

Falls du ein Studium mit 180 Credit Points hast, bedeutet das bei deinem bisherigen Einsatz, dass du in 25 Jahren und 50 Wochen damit fertig bist, und dein erstes Modul wirst du schon in ca 31 Wochen abgeschlossen haben. 😉

 

Sorry, wenn das jetzt ein bisschen hart rüberkommt. Aber ein Studium ist ein Studium. Da steckt richtig scheißviel Zeit und Arbeit drin. 

 

Mein Tip: Vielleicht ein Modul wählen, das dir als Einstieg leichter fällt, oder: eine oder zwei Wochen mal die Zeit investieren, die hier als ganz guter Wert für ein Studium gesehen wird (15-20 Stunden) und schauen, wie es dir danach mit dem Modul geht.

 

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar

Haben Sie denn schon mal in ein Fachbuch zum Thema geschaut, das eine Einführung ins Thema anbietet? Wenn nicht, dann würde ich Ihnen das mal empfehlen. Denn dann haben Sie schon mal einen Hinweis, ob es wirklich am Skript liegt, mit dem Sie nicht zurecht kommen oder ob Sie ein Problem mit dem Grundverständnis für die Thematik haben.

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar

Liebe among.foxes,

 

wir sind derzeit dabei, das Modul Medien- und Kommunikationswissenschaften zu überarbeiten, da wir die Kritik unserer Studenten sehr ernst nehmen. Das vorhandene Skript wird demnach künftig durch ein komplett überarbeitetes Skript ersetzt. Die Überarbeitung wird einige Zeit in Anspruch nehmen, weshalb in den kommenden Wochen außerdem weitere Video Lectures hochgeladen werden, die das Lernen am Modul vereinfachen sollen.

 

Da wir Euch in Eurem Lernprozess bis dahin natürlich so gut es geht unterstützen möchten, haben wir auch die Frequenz der Online-Tutorien erhöht, sodass diese nun wöchentlich stattfinden. Das Feedback der Studenten, die an den Online-Tutorien teilnehmen, ist sehr positiv, da unsere Tutorin die Skriptinhalte hier ausführlich erklärt und für alle offenen Fragen zur Verfügung steht. Solltest Du also diese Unterstützung nutzen wollen, würden wir uns freuen, wenn Du am nächsten Online-Tutorium teilnehmen würdest.

 

Unsere Tutorin steht Dir auch außerhalb der Tutorien telefonisch und per E-Mail für Fragen zur Verfügung und hilft Dir gerne weiter. Wir senden Dir per Direktnachricht die Kontaktadresse der Tutorin des Moduls - sie würde Dich gerne unterstützen und die Probleme und Unklarheiten im Modul noch einmal direkt mit Dir besprechen.

 

Solltest Du in anderen Bereichen Unterstützung wünschen oder Anmerkungen haben, kannst Du uns natürlich immer kontaktieren. Die Kontaktadressen für die verschiedenen Bereiche findest Du in CARE hinterlegt.

 

Viele Grüße,

Dein Team vom IUBH-Fernstudium

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar

Ich habe Anfang meines Studiums an einem Coaching teilgenommen, dass die IUBH regelmäßig anbietet.  Vielleicht wäre das auch was für dich? Das löst natürlich nicht die Schwierigkeiten im Modul selbst, aber man entdeckt doch manchmal auch einiges,  was man selbst besser machen könnte. Und es werden auch einige Ansätze zur Selbstmotivation und zum leichteren Lernen besprochen. Ich fand’s echt gut! 

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar

@KanzlerCoaching @MichiBER

Bisher nicht, steht aber auf der Strukturliste :)

aber es wird ja immer gesagt, nur das im skript ist relevant, deswegen hatte ich bisher angst, da zu weit drum herum zu lernen. Aber ein Buch,was ebenfalls einführend zur Thematik ist, wäre gut.

 

@lilienthal

ich weiß, ich weiß auch,d ass ich bisher unter der Zeit liege ;) Aber nur weil da 5 Ects steht, heißt das ja nicht, dass ich so viel brauche.

Ich gedenke auch eher so 4 Jahre zu brauchen, anstatt 25 XD

Ich weiß, dass ein Studium scheiß viel arbeit ist. Ich hab ja auch nicht gesagt, dass ich schon alles getan hätte, nur, dass das skript doof ist, und mir das fach wohl nicht liegt. ich denke, sowas ist normal und gibt es immer mal wieder.

und ganz ehrlich skript hin oder her, wie ein skript, das nur 2-3 cm dick ist, ein ganzes semester abfassen kann ist mir so oder so immer noch ein rätsel :D

 

Liebe @IUBH Fernstudium ich hab euch ja schon geantwortet, doch bleibe ich dabei, kurse gehören nicht veröffentlicht, wenn nichts läuft, oder umstrukturiert wird.

Wenn nach und nach alles Kleckerweise kommt, behindert das auch einfach den Lernfluss. Das ist schade und nervig.

Wenn wir kleckerweise bezahlen , oder nur Anteilig, würdet ihr das auch nicht gut heißen, aber das ist idR ja egal... so ne Diskussion will ich auch gar nicht los treten, darum geht es ja auch nicht.

 

@Anyanka 

ich hatte ein Gespräch mit nem Studicoach, aber naja den meinst du nicht oder?

 

 

 

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar
vor 3 Stunden, among.foxes schrieb:

ich hatte ein Gespräch mit nem Studicoach, aber naja den meinst du nicht oder?

 

 Nein, ich meine das Gruppencoaching. Das war zwar auch von einem Study Coach betreut, allerdings fand ich gerade die Perspektive der Mitstudenten auch immer sehr interessant. Im Care stehen glaube ich neue Termine dafür, vielleicht bekommst du ja noch einen Platz.

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an

Du musst ein Benutzerkonto haben um einen Kommentar hinterlassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Kostenlos ein neues Benutzerkonto erstellen.

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden


×
×
  • Neu erstellen...