Springe zum Inhalt

Spaß hat's nicht gemacht- hoffentlich bringt's was

MichiBER

405 Aufrufe

Hey Leute,

 

es gibt so viele andere Dinge, die ich an diesem schönen, sonnigen Wochenende viel lieber getan hätte. Aber ich wollte unbedingt ein paar Karteikarten erstellen. 

61 neu bekritzelte Karteikarten sind es nun geworden. 

Das erneute Durcharbeiten der Hefte sollte hoffentlich dazu beigetragen haben, den Stoff besser zu verinnerlichen. 

20190519_170952.thumb.jpg.ee4e720ffa6bcbdb616750a9afbe1155.jpg

Große Lust habe ich auch jetzt nicht, mich in den Sessel zu schmeißen, um die Karten durchzugehen. Wie viele Karten schafft man in einer Woche auswendig zu lernen? ^^

 

Das Online-Rep war ganz ok. Es gab zwar keine großen Aha-Effekte, aber es verhalf, einen roten Faden erkennen zu lassen. Und auch, was man fokussierter lernen sollte. 

 

Ich versuche, trotz des ansteigenden Stresses auf der Arbeit, in der gesamten kommenden Woche pünktlich Feierabend machen zu können. Dann habe ich zumindest eine kleine Regelmäßigkeit drin und bin hoffentlich nicht so erschöpft nach der Arbeit. 

 

PS: Für Dienstag steht fürs Uni-Projekt der nächste Meilenstein an (von QB1--> auf QB2). Die dafür benötigten Dokumente wurden inzwischen alle geprüft und hochgeladen.

 

Bis denne



7 Kommentare


Empfohlene Kommentare

Also das Ding mit "wie viele Karten schaffe ich pro Tag" habe ich auch erst durch. Prinzipiell nie so viele, wie ich mir vorgenommen habe. 😅 Wünsche Dir viel Erfolg!

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar

Ich persönlich habe sehr gute Erfahrungen damit gemacht den Stoff als Mp3 zu vertonen um es im Bus, beim Sport etc. anzuhören. Es gibt einige txt2mp3 Umwandler, denn mit der eigenen Stimme wäre es nichts für mich... :D  Für Grafiken ist das nichts, aber so Dinge wie: "Nenne die Phasen des Technologiemodells" und dann die Aufzählung, das klappt ganz gut. Und notfalls einfach immer wieder abspielen. Spätestens nach dem 15 Mal hängt es einem zum Hals raus - aber es ist eben auch im Hirn anegkommen ;) 

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar
MichiBER

Geschrieben (bearbeitet)

vor 22 Minuten, CrixECK schrieb:

Ich persönlich habe sehr gute Erfahrungen damit gemacht den Stoff als Mp3 zu vertonen um es im Bus, beim Sport etc. anzuhören. 

 

Das habe ich ebenfalls mal ausprobiert. Der Aufwand zu Beginn war sehr groß - ich hatte damals alles selber raufgesprochen (und ja, das mit der eigenen Stimme ist schön komisch ^^)

Hier würde es mir allerdings wenig bringen, da ich nur einen 15min kurzen Arbeitsweg habe und zwischendurch nirgends bin (z.B. Sport).

Ich lerne ganz gut, wenn ich alles einmal niedergeschrieben habe. Das ist für mich effizienter als das Hören. :)

Bearbeitet von MichiBER

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar

Uuuuhh... Lernkarten. Ist bei mir erst im nächsten Semester wieder fällig. 

Ich mach die beim ersten Durchgang der Studienbriefe in der Online-Variante, und auf die Pappkarten kommt dann die Zusammenfassung der Zusammenfassung, auch mal mit bunten Zeichnungen. 

Viel Glück!

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar
vor 21 Stunden, MichiBER schrieb:

das mit der eigenen Stimme ist schön komisch

 

Das ist vor allem Gewohnheitssache, finde ich. Mit der Zeit kennst du diese andere Stimme, die auch andere hören, und das wirkt weniger komisch.

 

Wobei mir dann halt schon (bei den Videos) immer noch auffällt, was für einen Mist ich mitunter erzählt habe, also zum Beispiel die Verwendung ganz falscher Wörter 😉.

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar

ich weiß oft gar nicht, was ich bei fächern, wo es nicht um vakobaln geht, auf karteikarten schreiben soll...

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar

Du könntest dir selbst Fragen an den Text stellen und die dann auf der Rückseite beantworten.

 

Oder mitunter gibt es ja auch Listen (Nennen Sie die 5 Merkmale der xy etc.).

 

Oder für Definitionen.

 

Im Grunde der Lernstoff in kleine Häppchen heruntergebrochen abgefragt.

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an

Du musst ein Benutzerkonto haben um einen Kommentar hinterlassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Kostenlos ein neues Benutzerkonto erstellen.

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden


×
×
  • Neu erstellen...