Springe zum Inhalt

Batterielevel: 16%

PantaRheia

399 Aufrufe

Vier Fächer sind nun noch zu bearbeiten dieses Semester. Fächer, die mir Einiges an Selbstmotivation abverlangen, muss ich gestehen. Jenes eine, das ich wirklich interessant finde, Gesundheit und Gesundheitsförderung im Alter, nämlich, ist hierbei dasjenige, das mit dem wenigsten Aufwand erledigt sein wird: das Skriptum umfasst schlanke 36 Seiten, die ich heute Abend zu Ende gelesen haben werde. Die ESA 1 ist, bzw. war, ein Interview zum Gesundheitsstatus einer älteren Person, das ich heute abgegeben habe. und ESA 2 wird die Erstellung eines Posters sein, dass in einem Abschlußworkshop präsentiert werden muss. Das empfinde ich als extrem überschaubar

 

Grundlagen der Informatik habe ich durch... alle der knapp 100 Prüfungsfragen sind ausgearbeitet und in BrainYoo verpackt... meine Motivation, diese auch zu lernen ist enden wollend. Gibt spannenderes als Datenbanken und Datenbankbefehle, wenn man ehrlich ist. Ich weiß ja grundsätzlich schon mal nicht ganz wenig über IT und werde hier erstmals richtigen Mut zur Lücke beweisen und die 10 angekündigten Fragen auswendig lernen, von denen 2 sicher zur Prüfung kommen werden und den Rest vor der Prüfung nochmal überfliegen und dann auf mein Vorwissen hoffen. Ich wage zu behaupten, dass ich mich in diesem Leben niemals mit der Programmierung von Datenbanken befassen werde müssen, oder ein Netzwerk jobmäßig konfigurieren werde müssen und sehe den Sinn hinter dem argen Detailgrad dieser Lehrveranstaltung ehrlichgesagt auch nicht ganz im Kontext der Studienrichtung.

 

Bleibt Gesundheitsökonomie und Unternehmensführung... und das sind beides ganz schön langweilige und vor allem umfangreiche Brocken, die mir beide extrem schwer fallen. Dazu kommt, dass ich mich seit Wochen schon latent krank fühle und der Stress in der Arbeit nicht und nicht nachlässt und ich oft abends einfach nur noch wie ein Zombie vor dem Fernseher auf der Couch eingehe. Mein allgemeines Wohlbefinden leidet ziemlich unter der Situation - wobei es nicht die FH an sich ist, die mich stresst, sondern eigentlich alles andere. Bin sehr urlaubsreif - aber bis es soweit ist, muss es erst Juli werden... 

 

(image credit: medium.com)



8 Kommentare


Empfohlene Kommentare

16 Prozent Akku klingt sehr niedrig - dann mal schnell an die Ladestation.

 

Dass Informatik so in die Tiefe geht, finde ich auch erstaunlich. Vielleicht wird das Modul auch in anderen Studiengängen eingesetzt, die technischer ausgerichtet sind?

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar

Hier findet man ja inzwischen in einigen Blogs Hinweise auf eine gewisse Erschöpfung der Autoren. Es lässt sich nicht abstreiten - so ein Fernstudium ist anstrengend und verlangt einem einiges ab, da kann der Ladestatus des Akkus schon mal gewaltig nachlassen. 
Ich probiere es derzeit mit hohen Vitamin B12-Dosen - was ich jahrelang den Apothekenkunden bei Stress und Ermüdung empfohlen habe, muss jetzt mal dem Selbstest standhalten. 😅
Wird Zeit dass die Fernhochschulen mal "Wellness und Selfcare" als Fach einführen - mit ausführlichem Praxisteil in einem luxuriösen Spa-Bereich. 

200w.gif?cid=5a38a5a25ce6ee803746454751682647&rid=200w.gif

Bearbeitet von Anyanka

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar

Ganz wichtig im Studium (bzw. im Leben generell) - zwischendurch mal abschalten oder etwas unternehmen, was einem gut tut. Wieder erholen und mit neuer Energie weitermachen :91_thumbsup:

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar
vor 20 Stunden, Anyanka schrieb:

Wird Zeit dass die Fernhochschulen mal "Wellness und Selfcare" als Fach einführen - mit ausführlichem Praxisteil in einem luxuriösen Spa-Bereich. 

 

Tatsächlich bieten hier einige Hochschulen etwas an für ihre Studierenden - habe ich zum Beispiel von der APOLLON Hochschule der Gesundheitswirtschaft mitbekommen. Aber leider ohne den Praxisteil im Spa ;).

 

Ich nehme ja seit vielen Jahren Bion 3 als Unterstützung gegen den Stress - auch mit B12 ;).

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar
vor 50 Minuten, Markus Jung schrieb:

Ich nehme ja seit vielen Jahren Bion 3 als Unterstützung gegen den Stress - auch mit B12 ;).

 

Top 👍🏼 (Ich brauche allerdings zur Zeit die volle Dröhnung mit 500 μg...zumindest zum Einstieg. 😂)

 

vor 50 Minuten, Markus Jung schrieb:

Tatsächlich bieten hier einige Hochschulen etwas an für ihre Studierenden

 

Find‘ ich gut, habe ich allerdings bei der IUBH noch nicht gehört. Aber wer weiß was noch kommt. 😀

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar
Am 24.5.2019 um 18:02 , Anyanka schrieb:

Ich brauche allerdings zur Zeit die volle Dröhnung mit 500 μg

 

Macht sich das irgendwie spürbar für dich bemerkbar?

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar
Am 25.5.2019 um 19:52 , Markus Jung schrieb:

Macht sich das irgendwie spürbar für dich bemerkbar?

Nicht ganz so sehr, wie ich mir wünschen würde, aber ich bin schon deutlich fitter, seit ich das nehme. Dass ich generell müde bin, liegt einfach an den äußeren Umständen - ganz klassisch an zu wenig Schlaf. 😂 Das kann vermutlich keine Pille mal eben so beheben. ;)

 

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar
Am 23.5.2019 um 17:40 , Markus Jung schrieb:

16 Prozent Akku klingt sehr niedrig - dann mal schnell an die Ladestation.

 

Dass Informatik so in die Tiefe geht, finde ich auch erstaunlich. Vielleicht wird das Modul auch in anderen Studiengängen eingesetzt, die technischer ausgerichtet sind?

 

Meine FH bietet auch Wirtschaftsinformatik an, ja - ob das Modul aber quasi 1:1 in beiden Studiengängen verwendet wird, kann ich leider nicht sagen.

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an

Du musst ein Benutzerkonto haben um einen Kommentar hinterlassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Kostenlos ein neues Benutzerkonto erstellen.

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden


×
×
  • Neu erstellen...