Springe zum Inhalt
Anmelden, um zu folgen  
  • Einträge
    3
  • Kommentare
    6
  • Aufrufe
    367

Geschichte und Englisch bei abiweb

VivianeV

202 Aufrufe

Hallo allerseits,

 

so, jetzt gerade funktioniert abiweb. Ich hoffe sehr, dass es so bleibt.

 

Ich lerne derzeit wieder mit abiweb Geschichte. In diesem Fach bietet abiweb neben (recht kurzen) gut zu lesenden und gut strukturierten Texten auch Videos an. Der Lehrer spricht in den Videos auch nicht zu schnell, was ja wichtig ist. Also, ich finde es verständlich. In den Videos wird auch noch ein Whiteboard verwendet.

Außerdem werden neben den Texten und Videos auch Bilder gezeigt, was mir persönlich gut gefällt. Gerade beschäftige ich mich bei abiweb mit dem Kaiserreich. So wird eine Grafik über den Aufbau der neuen Verfassung gezeigt. Eine andere Grafik beschäftigt sich mit der deutschen Sozialversicherung. 😊

 

Was ich etwas schade finde:

  • Also, man erhält für eine gelöste Aufgabe jeweils 2 Punkte (So ist es jedenfalls bisher). Dies kann eine gelöste Multiple Choice -Aufgabe sein oder ein komplett gelöster Lückentext. Ich persönlich finde, dass es schwieriger ist, einen Lückentext mit Wörtern zu füllen als eine einzige Multiple Choice- Aufgabe zu lösen. Meiner Meinung sollte man für den gelösten Lückentext mehr Punkte erhalten.
  • Also, von der Struktur her ist es so aufgebaut, dass zuerst ein kleiner Text zum Lesen kommt und dann kommen die zu lösenden Aufgaben. Nur ist es so, dass sich die Lösung der Aufgabe zwar auf das Thema bezieht (z. B. Kaiserreich), aber leider nicht unbedingt auf den zuvor zu lesenden Text. Ich habe eigentlich erwartet, dass sich die Aufgaben komplett auf die Texte / Videos beziehen, die man vorher anschaut / durchliest.

 

Kurz zum Fach Englisch:

Hier gibt es bei abiweb nur drei Themenblöcke und zwar:

  • Grammatik Crashkurs
  • Methoden
  • Abituraufgaben

Mein erster Eindruck war, dass es eher wenig ist, was im Fach Englisch angeboten wird.

Ich finde es aber sehr wichtig, dass die Blöcke "Abituraufgaben und Grammatik" angeboten werden.

Und schließlich handelt es sich ja bei abiweb um ein Vorbereitungsprogramm auf das Abitur - und nicht um ein Programm, um das Fach Englisch für die gesamte Oberstufe abzudecken.

 

Soweit.

 

Herzliche Grüße

VivianeV



2 Kommentare


Empfohlene Kommentare

Schön, dass es jetzt stabiler läuft.

 

In Englisch wird dann wohl wirklich auf die reine Abi-Vorbereitung fokussiert und weniger auf die Wiederholung, oder nur in komprimierter Form bei der Grammatik und Vokabeln wohl gar nicht? 

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar

Nein, es gibt keine Vokabellisten. Aber in der Oberstufe liest man ja auf Englisch schon komplette Bücher. Es wird also schon ein großer Wortschatz vorausgesetzt.

 

Im Grammatikteil beschäftigt man sich u.a. mit Adjektiven und Adverben (das Thema bin ich in den letzten Tagen mal durchgegangen). Positiv aufgefallen ist mir, dass Vorschläge gemacht werden, wie man einen ausgefeilteren Sprachstil bekommt, in dem man sich Listen / Tabellen anlegt. Man nimmt z. B. das Wort "big". Dann schreibt man daneben Synonyme/ ähnliche Worte  wie "huge" oder ähnliches. Dies kann man mit allen Adjektiven machen. So bringt man mehr Abwechslung in seine Sprache und zeigt gleichzeitig, dass man einen doch umfassenden Wortschatz besitzt. 

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an

Du musst ein Benutzerkonto haben um einen Kommentar hinterlassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Kostenlos ein neues Benutzerkonto erstellen.

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden


×
×
  • Neu erstellen...