Springe zum Inhalt

The fox among

  • Einträge
    10
  • Kommentare
    59
  • Aufrufe
    1.200

"Online sozial Kompetenz"


among.foxes

545 Aufrufe

Ich studiere ja nun schon (völlig ohne Wissen über das Studiensystem in D ja, und?) ne weile Online... 3 Monate um genau zu sein.

Ich war in einer Whatsapp Gruppe mit anderen aus meinem Studiengang.

Was soll ich sagen, für mich ging es total schief.

Ich komme mit anonymisierter Kommunikation in der man den Tonfall nicht hört und jeder seinen Hirnscheiß rausposaunt nicht klar.

Es wird nicht nachgedacht und einfach gesagt was man denkt, ohne dran zu denken, dass da andere am anderen Ende sitzen.

Sicher hab ich genug geschrieben um falsch verstanden zu werden. Aber dieses "Massenkommunizieren" und dann noch auf so ne Art, liegt mir überhaupt nicht.

 

Auch hier im Forum bin ich ja schon angeeckt, obwohl ich ne Frage gestellt hatte und wurde dann angegangen, weil ich mich ja mit unserem System nicht auskenne. Das war für mich, sehr verletzend, zum einen wieso muss jeder der studiert sich 100% auskennen? Zum anderen, wieso schreibt man keine PM? Warum wird alles in die Öffentlichkeit getragen? Wieso stellt man Menschen online so bloß? Und sorry, nichts anderes war das.

 

Ich bin aus der Whatsapp Gruppe raus, um da nicht noch mehr "unfrieden" zu stiften und auch hier lese ich nicht mehr viel.

Ich fühle mich in meinem Studium sehr alleine gerade, und ich glaube ich will es auch dabei belassen, denn anscheinend fehlt mir die "online sozial Kompetenz"

 

Aber ich bin auch traurig, denn irgendwie ist man ja doch ein soziales Wesen und mag sich austauschen...

 

Geht es irgendwem ähnlich? Habt ihr Tipps?

14 Kommentare


Empfohlene Kommentare

  • Admin

Zunächst mal finde ich es gut, dass du dich nicht einfach zurückziehst, sondern darüber schreibst, was dich stört und wie du es empfindest.

 

Fernstudium-Infos.de ist ein öffentliches Forum, in dem ein öffentlicher Austausch stattfindet. Wer möchte, kann sich natürlich ergänzend auch über private Nachrichten austauschen.

 

Viele Benutzer sind hier anonym unterwegs (so wie du auch) und einige auch mit ihrem echten Namen, so wie zum Beispiel @KanzlerCoaching und ich.

 

Interessant finde ich, dass du dich von anderen bloßgestellt und unhöflich behandelt fühlst, gleichzeitig aber die Beiträge der anderen als "Hirnscheiß" bezeichnest. Du brauchst ja nicht einverstanden zu sein und kannst auch zum Ausdruck bringen, wenn dich etwas gestört oder verletzt hat, aber die Beiträge der anderen Benutzer so pauschal abzuwerten finde ich auch problematisch.

 

Ich habe mal in deine bisherigen Blogbeiträge rein geschaut und finde, dass du da zahlreiche Rückmeldungen bekommen hast und das ja anscheinend auch zu schätzen wusstest, so zum Beispiel hier:

 

 

Natürlich gibt es in jeder Gemeinschaft, in der man sich nicht alle Teilnehmer selbst aussuchen kann (Studiengruppe, Arbeitsplatz, Verein etc.) Mitglieder, mit denen es besser passt und solche, mit denen man eher aneckt und denen man eher aus dem Weg gehen möchte.

 

Hier in der Community gibt es dazu die Möglichkeit, Benutzer zu ignorieren. Deren Beiträge werden dir dann nichtmehr angezeigt.

 

Diese Funktion findest du hier:

https://www.fernstudium-infos.de/ignore/

 

Oder über dein Benutzermenü:

Benutzer ignorieren

Link zu diesem Kommentar

@KanzlerCoaching

nein, ich kann damit Leben, dass es öffentlich ist. Es ist ja ein öffentlicher Blog.

Danke für ihre Antwort.

Ich will mich nicht rechtfertigen, aber es dürfte klar sein, dass das hier eine sehr einseitige Meinung darstellt und auch viele Details weg lässt, da sie hier nicht her gehören.

Aber ich finde nicht, dass das, was ich oben geschrieben habe so klingt, als würde ich nur anderen die Schuld geben. Ich schreibe in der "ich" form und halte es allgemein, ich sage nicht, ich wurde unfair behandelt in der whatsapp Gruppe, also wo lesen sie raus, dass ich mich als Opfer sehe und aggeressiv bin?

 

Ich denke nicht, dass ich hier unhöflich oder aggressiv werde, ich überlege schon was ich schreibe. Und wie in dem einen Fall, habe ich auch kenntlich gemacht, dass ich unsicher war.


Ich sehe einige Dinge anders als sie. Aber das ist in den weiten des Internets auch normal, hier findet ja jeder Zugang, egal wie die Sozialkompetenzen oder der Intellekt ist. Und das ist ja auch das, was es so schwierig macht mit dem Onlinekommunizieren.

 

 

Link zu diesem Kommentar

Lieber @Markus Jung

der "hirnscheiß" bezieht sich nicht auf das Forum hier, das ist vielleicht blöd ausgedrückt, sorry.

 

Es bezog sich tatsächlich auf die Whatsapp Geschichte und da passte dass dann auch ganz gut.

 

Ich finde, dass hier alle idR sehr sehr hilfsbereit sind, auch wenn man sich hier manchmal dumm vorkommt, weil man manche Dinge nicht weiß. Oder nicht wichtig sind für einen.^^

 

Für mich ist es in der Tat sehr sehr schwer damit um zu gehen, wenn man gefühlt "vor den Kopf geklatscht" wird. Aber das versuche ich auch immer, hier raus zu halten.


Enttäuschung und pure Wut sind schwer zu handlen und das ist mein Päckchen, dass ich zu tragen habe und mit dem ich lernen muss, online unterwegs zu sein. Ich bemühe mich aber sehr, um einen normalen Umgang ;)

 

Denn ich schätze die Hilfsbereitschaft und dein Engagement schon sehr :) Auch wenn man es nicht so merken mag.

Link zu diesem Kommentar
vor 13 Minuten, among.foxes schrieb:

@KanzlerCoaching

nein, ich kann damit Leben, dass es öffentlich ist. Es ist ja ein öffentlicher Blog.

Danke für ihre Antwort.

Ich will mich nicht rechtfertigen, aber es dürfte klar sein, dass das hier eine sehr einseitige Meinung darstellt und auch viele Details weg lässt, da sie hier nicht her gehören.

Aber ich finde nicht, dass das, was ich oben geschrieben habe so klingt, als würde ich nur anderen die Schuld geben. Ich schreibe in der "ich" form und halte es allgemein, ich sage nicht, ich wurde unfair behandelt in der whatsapp Gruppe, also wo lesen sie raus, dass ich mich als Opfer sehe und aggeressiv bin?

 

Ich denke nicht, dass ich hier unhöflich oder aggressiv werde, ich überlege schon was ich schreibe. Und wie in dem einen Fall, habe ich auch kenntlich gemacht, dass ich unsicher war.


Ich sehe einige Dinge anders als sie. Aber das ist in den weiten des Internets auch normal, hier findet ja jeder Zugang, egal wie die Sozialkompetenzen oder der Intellekt ist. Und das ist ja auch das, was es so schwierig macht mit dem Onlinekommunizieren.

 

 

 

Merken Sie, was Sie hier machen? Im ersten Satz bedanken Sie sich, im zweiten unterstellen Sie mir Einseitigkeit und auch Unvollständigkeit in meiner Antwort. Daraus könnte ich - wenn ich wollte - lesen, dass Sie meinen, dass ich es einfach nicht gerafft habe.

 

Der nächste Absatz … nun, dazu schreibe ich nichts. Sie denken nicht, dass Sie hier unhöflich und aggressiv sind. Ich denke das schon und Ihre Antwort auf mein Posting bestätigt eher meine Einschätzung.

 

Dass hier "ja jeder Zugang(findet), egal wie die Sozialkompetenzen oder der Intellekt ist." ist wohl wahr. Auf wen beziehen Sie sich denn damit?

Link zu diesem Kommentar

@KanzlerCoaching

nein sehe ich nicht, ich sage, meine antwort ist einseitig und unvollständig, nicht ihre. Ich würde das niemandem einfach so unterstellen.

 

Ja ich sehe nicht, wo ich in der Antwort unhöflich bin. Tut mir leid, ich sehe es einfach wirklich nicht.

 

Ich beziehe meine letzte Aussage auf niemanden, er betrifft mich und alle anderen. Im Internet kommen einfach alle möglichen Menschen zusammen, die "real" wohl nie auf einander treffen würden, und man sich so nicht aussuchen würde. Mehr wollte ich damit gar nicht sagen.

Link zu diesem Kommentar
vor 29 Minuten, among.foxes schrieb:

@KanzlerCoaching

nein sehe ich nicht, ich sage, meine antwort ist einseitig und unvollständig, nicht ihre. 

 

 

Da haben wir doch schon mal ein Problem erkannt. Du schreibst in deinem Text weiter oben 

 

vor einer Stunde, among.foxes schrieb:

aber es dürfte klar sein, dass das hier eine sehr einseitige Meinung darstellt

 

Jetzt ist "das hier" sehr unbestimmt. Du hast es auf deinen Blogbeitrag bezogen gemeint, Frau Kanzler hat es auf ihre Antwort bezogen interpretiert. Und schon ist das erste Missverständnis entstanden.

 

Gerade auch in Chatgruppen, in denen viel los ist, ist es irgendwann schwierig nachzuvollziehen, wer gerade auf was antwortet. Da man sich im allgemeinen auch kürzer fasst oder Sätze abkürzt, entstehen schnell Missverständnisse. Und am Ende diskutiert man über völlig unterschiedliche Dinge und wundert sich, dass der Chatpartner eine total andere Auffassung hat.

 

Wenn du diese Gruppenchats nicht magst, dann kommuniziere nur mit einzelnen Leuten aus der Gruppe. Da gibt es doch sicher welche, mit denen du ganz gut zurecht kommst. Ihr könntet auch mal Telefonate vereinbaren um über bestimmte Themen im Studium zu sprechen. Mir hat das ganz gut geholfen. Mit den "WhatsApp Lerngruppen" konnte ich auch nichts anfangen.

Link zu diesem Kommentar

Ich kann dein Problem gut nachvollziehen. Ich finde auch, dass online der Ton oft ziemlich rauh ist und Konflikte schnell eskalieren. Ich kenne es aber auch von der anderen Seite: Manchmal schreibt man etwas, das einfach nur sachlich oder informativ gemeint war, andere fühlen sich dadurch verletzt und dann hat man den Salat.

 

Ich habe mir den Konflikt, auf den du oben anspielst, gerade noch mal durchgelesen: So wie ich das lese, hast du dort etwas geschrieben und jemand anders hat etwas ruppig geantwortet, dass das falsch sei. Ich kann verstehen, dass du das als verletzend aufgefasst hast. Könnte mir aber auch vorstellen, dass es ursprünglich einfach nur als Information gemeint war. Mein Tipp: Die eigenen Interpretationen überprüfen. Meist wollen einem Menschen (auch im Internet) nichts böses und haben nicht vor, einen zu verletzen, bloßzustellen o.ä. Eskalationen entstehen meist, weil beide Seiten sich gegenseitig schlechtes unterstellen (Stichwort feindselige Attribution). Manchmal hilft es zu mehr Gelassenheit, wenn man sich das klar macht.

Link zu diesem Kommentar

Grundsätzlich hat man das Problem doch bei jeder schriftlichen Kommunikation, da eben der persönliche Kontext fehlt. Man kann ja auch flott mal nebeneinanderher schreiben und denkt eigentlich, dass das ganz klar und konkret ausgedrückt war und der Chatpartner hat‘s trotzdem falsch oder gar nicht verstanden.

Link zu diesem Kommentar
Zitat

Auch hier im Forum bin ich ja schon angeeckt, obwohl ich ne Frage gestellt hatte und wurde dann angegangen, weil ich mich ja mit unserem System nicht auskenne. Das war für mich, sehr verletzend, zum einen wieso muss jeder der studiert sich 100% auskennen? Zum anderen, wieso schreibt man keine PM? Warum wird alles in die Öffentlichkeit getragen? Wieso stellt man Menschen online so bloß? Und sorry, nichts anderes war das.

 

.

Könntest du hierzu ein konkretes Beispiel nennen und/oder verlinken? Mir ist nämlich nicht bewusst, wo man dich hier im Forum für eine Frage verletzend bloßgestellt hätte. Mir kommt das für dieses Forum so ungewöhnlich vor, dass ich mir nur erklären kann, dass der Beitrag entweder bereits gelöscht ist oder es sich um ein MIssverständnis handelt.

 

Link zu diesem Kommentar
  • Admin
Am 24.6.2019 um 19:29 , Angelus schrieb:

Grundsätzlich hat man das Problem doch bei jeder schriftlichen Kommunikation

 

Und mitunter auch in der mündlichen/persönlichen Kommunikation. Auch da kommt es zu Missverständnissen. Oft lassen sich diese leichter aus dem Weg räumen im direkten Kontakt, aber mitunter ziehen sich die Gesprächspartner auch da erstmal zurück. Gut ist es, dann zumindest nachträglich darüber zu sprechen.

Link zu diesem Kommentar

ja online und chat ist finde ich eine recht schwierige Sache, Sachlichkeit ist schnell auch nicht mehr "sachlich" durch das fehlende drum herum.

Genau genommen ist dieses ganze Geschreibe idR recht fatal.

Wie man es ja dann auch in dem Beispiel mit Frau Kanzler Coaching sieht.

 

Wie man etwas aufnimmt ist doch immer auch eine sehr persönliche Sache...wir hören ja auf mehreren Ohren. 

 

Gelassenheit ist durchaus eine Sache, an der ich arbeite :) @ClarissaD

Link zu diesem Kommentar

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an

Du musst ein Benutzerkonto haben um einen Kommentar hinterlassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Kostenlos ein neues Benutzerkonto erstellen.

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden



×
×
  • Neu erstellen...