Springe zum Inhalt
Anmelden, um zu folgen  

CPSA-A Fazit

narub

186 Aufrufe

Heute hab ich den letzten Teil der CPSA-A Zertifizierung absolviert, das Telefoninterview.

(= Certified Professional for Software Architecture - Advanced Level)

 

Vllt. kurz zum Aufbau - man muss eine Hausarbeit zu einem fachlichen Thema erstellen, anschließend ist diese Ausarbeitung per Telefon zu verteidigen.

 

Insgesamt ist das eine sehr interessante Prüfung, die ich jedem Softwarearchitekt-/entwickler empfehlen möchte.

Ich musste mich einer neuen Fachlichkeit stellen - einem global verteilten Service. Insgesamt soll man dafür ca. 40 Stunden aufwenden, was ich auch gemacht habe.

 

Voraussetzung für die Prüfung ist allerdings das absolvieren von einigen Schulungen, die für sich genommen schon sehr gut waren. Das Wissen musste man dann in der Hausarbeit anwenden.

Ich hatte die Schulungen:

 

- iSAQB Basic - Basis Architektur Schulung, vermittelt ein grundlegendes Vokabular und eine gewisse Rollenvorstellung des Architekten in Software Projekten

- WEB - Architekturen für Web-Systeme, da geht es um den Aufbau von großen Systemen und von High-Performance Lösungen

- IMPROVE - Wie kann ich Architekturen verbessern? Sehr gut - wie kann ich als Architekt ein großen bestehendes Projekt verbessern?

- DDD - Domain Driven Design - Da geht es um ein wirklich gemeinsames Verständnis des technnischen Systems mit dem Fachbereich. Inhalt waren das gemeinsame Festellen der nötigen Komponenten zur Lösung und vor allem zum Verständnis der Probleme.

 

Da ich ein alter Prokrastinator bin, habe ich Arbeit in den letzten 2 Tagen geschrieben (40 Seiten).

Ich bekam ein sehr positives Feedback zur Arbeit - d.h. ich muss mir eigentlich die Frage stellen, wie ich arbeiten würde, wenn ich nicht immer so krass verzögern würde, aber vermutlich ist das ein Persönlichkeitsmerkmal von mir..

 

bis denn

narub

 



1 Kommentar


Empfohlene Kommentare

Zitat

Da ich ein alter Prokrastinator bin, habe ich Arbeit in den letzten 2 Tagen geschrieben (40 Seiten).

 

Manche können eben nur unter Druck ihre Leistung erbringen. Geht halt nicht anders. Hut ab für die Leistung.

 

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an

Du musst ein Benutzerkonto haben um einen Kommentar hinterlassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Kostenlos ein neues Benutzerkonto erstellen.

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden



×
×
  • Neu erstellen...