Springe zum Inhalt

Vertauschte Seiten

TomSon

366 Aufrufe

Ich arbeite mich langsam durch den Studienbrief für arbeits- und gesundheitspsychologische Forschung durch. Insgesamt ist das Material gut geschrieben und relativ einfach zu verstehen. Es ist momentan aber auch etwas Wiederholung dabei, was ich im Grunde auch erwartet habe. Auch wenn ich solche Dinge wie Studiendesigns, Forschungspläne zur Überprüfung von Kausalhypothesen sowie Stichprobenauswahl auch schon im Bachelor gehört habe, war für mich irgendwie klar, dass ich wieder davon hören würde.

 

Etwas verwirrt war ich, dass die Reihenfolge der Seiten im Skript manchmal nicht stimmt. So hat sich zwischen Seite 17 und 18 plötzlich Seite 27 dazwischengeschoben, dafür ist eine komplette Seite zwischen 26 und 28 leer und Seite 41 kommt plötzlich vor Seite 33. 🤔 So geht es im kompletten Skript weiter. Letztlich ist der gesamte Text ja da (nur nicht dort, wo man ihn erwartet 😆,) weswegen ich das jetzt als nicht so gravierend einstufen würde. Das ist aber so ein Punkt, den man als Student eines neu aufgelegten Studiengangs wohl einfach hinnehmen muss. Am Ende des Moduls kann ich eine Bewertung abgeben und dort werde ich dann auf diese Probleme hinweisen.

 

Ansonsten habe ich schon mal angefangen, mir eine Vorlage zum Schreiben von Einsendeaufgaben, Hausarbeiten usw. zu basteln. Meine letzte Hausarbeit an der FernUni Hagen habe ich damals mit LyX geschrieben und war damit soweit zufrieden gewesen. Ich hatte daher geplant, LyX auch diesmal zu nutzen, muss aber wohl meine Pläne ändern. Ich habe einfach massive Probleme, den richtigen Zitierstil in LyX einzustellen. Trotz aller korrekt installierten Pakete und dem mehrfachen Versuch, apacite als Zitierstil einzusetzen, stellt LyX immer wieder auf den Standardwert um. 😕

 

Ich habe mich jetzt entschlossen, für die ersten Einsendeaufgaben und Hausarbeiten doch Word zu verwenden. Momentan habe ich keinen Nerv, mich z. B. mit LaTeX selber auseinanderzusetzen (wobei ich das schon mal habe, ist nur lange her). Obwohl... wenn ich wirklich viele Probleme mit Word bekommen sollte, werde ich vielleicht den Nerv dafür automatisch entwickeln. 😜



13 Kommentare


Empfohlene Kommentare

Mit Word wird es ja meistens dann schwierig, wenn es um komplexere und längere Texte geht. Aber vielleicht hat es sich ja auch weiterentwickelt, seit ich es vor vielen Jahren zuletzt genutzt habe. Mittlerweile schreibe ich alles online über Google Docs.

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar
vor 4 Stunden, Markus Jung schrieb:

 Aber vielleicht hat es sich ja auch weiterentwickelt, 

Nein, hat es sich nicht. Es raubt den letzten Nerv. 😃

 

Die genannten Programme sagen mir leider überhaupt nichts.

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar
vor 23 Minuten, Silberpfeil schrieb:

Die genannten Programme sagen mir leider überhaupt nichts.

LaTeX ist ein System zum Setzen von wissenschaftlichen Arbeiten. Es wurde primär zum Setzen mathematischer Arbeiten entwickelt, um auch komplexe Formeln darzustellen, was Word & Co. früher gar nicht bzw. nur sehr eingeschränkt konnten. Es hat den Vorteil, dass man sich während des Schreibens nicht um das Aussehen kümmern muss, weil man das vorher einstellt. Das ist aber etwas komplex und geht nicht so einfach wie bei Word. Dafür sieht es am Ende gut aus. 

 

Der Nachteil von LaTeX ist, dass es nicht WYSIWYG ist. Das behebt LyX zum Teil, aber hat dafür andere Macken, wie ich feststellen musste. Aber es nutzt zum Setzen auch LaTeX, weswegen ich es genutzt hatte. 

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar
Zitat

Die genannten Programme sagen mir leider überhaupt nichts.

 

Google Docs ist ähnlich wie ein einfaches Word und steht komplett online im Rahmen des Google Drive (Cloudspeicher) zur Verfügung. Bei einer komplexen wissenschaftlichen Arbeit hätte ich aber auch Bedenken, ob sich diese damit realisieren lässt.

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar

Diese Vertauschereien gab es in der ersten Runde der klinischen Skripte bei uns auch! Ist wohl alles mit der heißen Nadel gestrickt worden. :64_zipper_mouth:

Ich frage mich gerade, ob dieses LaTex auch was für mich wäre. Allerdings bin ich der größte Tags-zumachen-Vergesser auf dem Planeten und suche immer ewig die Fehler. :60_sweat: Andererseits werde ich mich mit Word in diesem Leben wohl nicht mehr anfreunden und suche da echt noch nach Alternativen! 

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar
Jetzt, Vica schrieb:

Ich frage mich gerade, ob dieses LaTex auch was für mich wäre.

Es gibt schon eine gewisse Lernkurve, die man überwinden muss. Und gerade das Zitieren hat seine Tücken, weil es wohl verschiedene Arten gibt, es einzustellen. Am Ende scheue ich mich deswegen vor diesem tiefen Einarbeiten in LaTeX, obwohl mir das Grundgerüst bekannt ist. Wenn du es zumindest mal anschauen willst, würde ich mal YouTube bemühen, um vom Vorgehen einen Eindruck zu bekommen. Es gibt ja Editoren, die das Öffnen und Schließen der Tags für dich übernehmen. 😉

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar

Hallo TomSon,

wurden die Module aus Hagen mit Noten anerkannt oder gehen sie ohne Note nachher in die Wertung ein?

Danke für Deinen Blog! Ich möchte zum 1.10. starten und warte sehnsüchtig auf die Unterlagen.. 🙂

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar
vor 5 Minuten, Dreamy schrieb:

wurden die Module aus Hagen mit Noten anerkannt

Ja. Mit Noten. 

Ich wünsche dir alles Gute für den Start im Oktober (warten kann ganz schön nervig sein).🍀

 

 

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar

Verrückte Sache. Ich würde es als Aufmerksamkeitstest werten ;)

Ein bisschen nervig ist es sicher schon. 

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar

Das ist wohl wirklich das Los der Beginner 🙃

 

Sind denn schon Veranstaltungen (online oder Präsenz) geplant für die man sich anmelden kann? 

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar
vor 54 Minuten, Niciru schrieb:

Sind denn schon Veranstaltungen (online oder Präsenz) geplant für die man sich anmelden kann? 

In Präsenz konnte ich noch nichts finden. Online nehme ich kommenden Montag an meiner ersten Veranstaltung teil. Es gibt aber auch schon einige aufgenommene Veranstaltungen für andere Module, z. T. sind dann nur noch virtuelle Sprechstunden geplant.

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an

Du musst ein Benutzerkonto haben um einen Kommentar hinterlassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Kostenlos ein neues Benutzerkonto erstellen.

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden



×
×
  • Neu erstellen...