Springe zum Inhalt
Anmelden, um zu folgen  
  • Einträge
    87
  • Kommentare
    383
  • Aufrufe
    3.074

Ein Schritt(chen) weiter

Blackhawk

149 Aufrufe

Die Zulassungs-vor-pruefung für den Masterstudiengang Elektrotechnik an der WBH kam mittlerweile mit einem positiven Bescheid zurück. Ich dürfte mich direkt in den 3-semestrigen Studiengang einschreiben und muss lediglich einen Vorkurs absolvieren. Dieser wird wohl aus 2-3 Modulen der Homogenisierungsphase bestehen, welche durch mein Bachelorstudium nicht abgedeckt wurden. Habe heute dazu  nochmal ein sehr angenehmes Telefonat mit dem Dekanat gehabt und die endgültige Bestätigung sollte mich noch diese Woche erreichen. Soweit so gut. Die Anmeldung und der geforderte Lebenslauf liegen ausgefüllt und unterschrieben auf dem Schreibtisch.

 

Und da sind sie nun die ersten Zweifel. Bin ich einem weiteren Studium überhaupt noch gewachsen? Immerhin ist der Bachelor mittlerweile 7 Jahre her. Habe ich mit 42 Jahren noch genügend Biss um mich da durchzukämpfen? Kann ich Leistungs- und Notentechnisch meinen zugegebenermaßen recht hohen Ansprüchen gerecht werden?

Fragen über Fragen 😏



4 Kommentare


Empfohlene Kommentare

Ach, mit 42 geht noch so einiges - ich spreche da aus Erfahrung! 😄
Die Fragen beantworten sich eh nur, wenn Du es ausprobierst - was Du ja machen wirst. Also einfach darauf freuen und das Beste daraus machen, Motivation ist die halbe Miete. Viel Erfolg Dir!
 

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar

Ich sehe es im Grunde wie @Anyanka und dir empfehlen, es auszuprobieren. Und ergänzend dazu möchte ich auch noch etwas zu deinen Fragen schreiben:

 

"Bin ich einem weiteren Studium überhaupt noch gewachsen? Immerhin ist der Bachelor mittlerweile 7 Jahre her. Habe ich mit 42 Jahren noch genügend Biss um mich da durchzukämpfen?"
 

Du hast im Bachelor bewiesen, dass du dazu in der Lage bist. Ich glaube, dass so eine Kompetenz erhalten bleibt. Möglicherweise geht es etwas langsamer oder ist etwas anstrengender als im Bachelor (auch weil das Niveau im Master ja nochmal höher ist). Und positiv hast du in diesen sieben Jahren ja auch weitere Lebenserfahrung gesammelt, die dir zu Gute kommen kann.

"Kann ich Leistungs- und Notentechnisch meinen zugegebenermaßen recht hohen Ansprüchen gerecht werden?"

 

Kannst du notfalls bei diesen auch Abstriche machen und es dir gönnen, es im Master etwas entspannter angehen zu lassen? - Ich habe schon bei einigen Bloggern hier gelesen, dass sie es so gemacht haben.

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar

@Anyanka @Markus Jung : Ihr habt Recht. Ich werde es nur rausfinden wenn ich es versuche. Und vielleicht ist Mut zur Lücke auch erstmal ein guter Ansatz bis ich sehe ob und wie es läuft.

 

 

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar

Das schaffst Du "easy-peasy", Blackhawk. Du hast mit Superleistung den Bachelor gepackt, wir freuen uns auf ein Fazit, wenn Du auch den Master Abschluss in der Tasche hast ! 2,4 oder besser packst Du auf jeden Fall. Und wir drücken alle die Daumen.

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an

Du musst ein Benutzerkonto haben um einen Kommentar hinterlassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Kostenlos ein neues Benutzerkonto erstellen.

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden


×
×
  • Neu erstellen...