Springe zum Inhalt

Mathe-Reise

  • Einträge
    4
  • Kommentare
    11
  • Aufrufe
    273

...erster Schritt: Entschluss gefasst


DTR

630 Aufrufe

Jede Reise beginnt mit dem ersten Schritt, aber der erste Schritt war wohl zu groß. Nach einem Jahr Mathe-Studium and der FernUni Hagen habe ich es abgebrochen bzw. mir keine weiteren Lehrmaterialien mehr bestellt. Ich hatte zwar einen kostenlosen Vorbereitungslehrgang im Internet durchgearbeitet und mir im Buchladen Lehrmaterial besorgt, aber für das Mathe-Studium zeitnah mitzuhalten hat es nicht gereicht. Es gab auch doch noch einige Wissenslücken, die ich vorher unterschätzt hatte. Daher habe ich mich dazu entschlossen, die Mathe-Kurse für die Mittel- und Oberstufe bei der SGD und beim ILS zu bestellen, und (mindestens) einen davon komplett durchzuarbeiten. Die Mathematik interressiert mich immer noch sehr, obwohl ich nicht mehr der Jüngste bin (53) und früher auch nur Zweier und Dreier auf den div. Schulzeugnissen hatte. Das Lesen und Lernen und auch Rechnen macht mir viel Spaß, daher möchte ich aus diesem Hobby doch noch einen Beruf machen; welchen auch immer: Mathematiker, Mathe-(Nachhilfe)Lehrer, was mit Physik, IT oder Technik… in jedem Fall sind solide Mathe-Kenntnisse sicherlich eine gute Grundlage. Außerdem, analog dazu sehe ich kaum fern, gehe in keine Kneipen o.ä. habe auch zum verreisen keine Lust, d.h. mein Freizeitverhalten zwingt mich geradezu dazu; offenbar reicht das Schachspielen als Gehirntraining nicht aus ;)

5 Kommentare


Empfohlene Kommentare

Hi,

 

den Schritt vom Mathestudium zum Stoff der Mittel- und Oberstufe finde ich interessant. Ich kämpfe da auch mit größeren Wissenslücken und hatte da auch schonmal mit geliebäugelt...

 

Freue mich auf deine Berichte zu den Kursen und ob und für welchen Anbieter du dich entscheidest.

 

Hattest du auch einen Vorkurs an der Uni gemacht?

Link zu diesem Kommentar

Willkommen :D

In Mathe und Physik gebe ich immer wieder gerne Nachhilfe. Zum einen freut es mich, wenn andere dadurch ein gewisses Maß an Verständnis erlangen, zum anderen trainiert die Häufige Anwendung den eigenen Geist. :)

 

Sudoku empfinde ich persönlich als ein gutes Gehirntraining ;)

 

Link zu diesem Kommentar

Moin,

falls dir die Unterlagen vom ils oder so doch nicht ganz zusagen: ich kann die Videos von Jörn loviscach empfehlen... www.j3l7h.de , die behandeln den kompletten Stoff der Ingenieurwissenschaften, sind echt gut erklärt, und Skripte und Aufgaben gibt's auch. 

Es gibt auch einen Vorkurs, der Grundlagen aus der Schule noch mal im Detail erklärt, das ist auch nicht ganz verkehrt 😉

 

Den Kurs "mathematische Grundlagen" der Fernuni Hagen als ersten Schritt in die Weiterbildung zu tun, erfordert vor allem eine große Leidensfähigkeit und Frustrationstoleranz. Das Skript besteht im Wesentlichen aus den erklärungsfreien Kombinationen Definition-Satz-Beweis, und man kann sich da natürlich durchbeißen, man darf sich aber auch fragen: möchte ich das wirklich oder brauche ich erstmal einen etwas praktischeren Einstieg in die Mathematik?

Link zu diesem Kommentar
  • Admin

Ich habe mich gerade nochmal durch dein Vorstellungsthema 2017 gelesen:

 

Wo stehst du da aktuell? Möchtest du dich weiterhin auch in deinem Beruf weiterentwickeln und dort noch etwas voran kommen? Oder jetzt mehr aus Interesse weiter machen und vielleicht noch (zusätzlich zum Hauptjob) etwas dazu machen, wie zum Beispiel Nachhilfe?

Link zu diesem Kommentar

Zwischenschritt: 

… einfach mal Danke für die netten Kommentare. Zu diesen folgendes:

Wer kleine oder größere Wissenslücken hat, ist mit solch einem Kurs, und ggf. mit Zusatzmaterialien gut bedient. Ich möchte hier betonen, dass es viel besser ist, einen (Haupt)Kurs zu belegen, der auch etwas kosten darf, als sich ohne Kurs durch irgendwelche billig/gratis-Filme-PDFs-Videos-Sequenzen o.ä. zu lavieren. Diese Erfahrung habe ich nun gemacht. Ein gut gemachter Kurs führt eine/n besser zum Ziel. Das ist dann nur eine Frage der angemessenen Zeit; das Lernen/Studieren braucht nunmal seine Zeit, nicht umsonst brauchen Ausbildungen ca. 3 Jahre, Uni-Studien ca. 5 Jahre, Meister-Schulen ca. 2 Jahre usw.

Jörn Ioviscach kannte ich bisher nicht, die Internetseite werde ich mir mal näher anschauen. Aber ich kenne schon den Daniel Jung, der bei Youtube kostenlose Videos anbietet, die mir persönlich gut verständlich sind.

Die Unterlagen von der Fernuni Hagen waren mir in der Tat etwas trocken und sehr wissenschaftlich; ich konnte aber auch deren Terminvorgaben nicht einhalten und Samstags die Präsenzkurse nicht besuchen, daher hat diese Art von Fernstudium nicht zu mir gepasst. Dies schmälert aber in keinster Weise die Kompetenz dieser Uni, ich persönlich war dort offenbar falsch.

Bevorzugen würde ich für ein Mathe-Studium mittlerweile die Open University, die Lernmaterialien, kleine regelmäßige Online-Lerngruppen und betreuende Tutoren anbietet, und alles 100% online; der englischen Sprache bin ich soweit mächtig.

Oder aber ein Fernstudium an einer der größeren Fernhochschulen hier in D; nach telefonischen und auch persönlichen Kontakten ist mir zur Zeit die Wilhelm-Büchner-Hochschule am sympathischsten, der Weg dahin via Mathe-Kurs an der SGD würde sicherlich auch Sinn machen. Die ILS Unterlagen gefallen mir aber auch gut, ich habe dort schon viel Englisch und einen Gebäudetechnik-Kurs absolviert.

Das Mathe-Studium wäre die Qualifikation für einen neuen Hauptberuf, entweder Mathe-Profi in einer großen Firma bzw. Konzern oder (Nachhilfe)Lehrer an einer wie auch immer gearteten Schule.

Das Ingenieurs-Studium wäre eher die Vertiefung des Berufes in der Elektrotechnik oder die Ausrichtung zu den erneuerbaren Energien, was sicherlich ein großes Zukunftsthema ist.

Dies alles ist unabhängig von der Altersangabe im Personalausweis, eher ist noch die Frage -Rente mit 70- ein Thema und außerdem: Die 50-jährigen von heute sind die 30-jährigen von früher ;)

Bearbeitet von DTR
Link zu diesem Kommentar

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an

Du musst ein Benutzerkonto haben um einen Kommentar hinterlassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Kostenlos ein neues Benutzerkonto erstellen.

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden


×
×
  • Neu erstellen...