Springe zum Inhalt

  • Eintrag
    1
  • Kommentare
    13
  • Aufrufe
    187

Der Anfang


FernPT

566 Aufrufe

Hallo zusammen,

warum schreibe ich diesen Blog?

Der Studiengang, über den ich berichte, ist neu an der Diploma Hochschule und ein virtuelles Fernstudium in der Physiotherapie ist außergewöhnlich. Ich fand es wahnsinnig mühsam überhaupt Berichte oder gar einen Blog zum Thema Fernstudium Physiotherapie oder zum Thema virtuell studieren zu finden. Da ich dieses Portal hier, mit Abstand, als das hilfreichste empfinde, will ich auch einen Beitrag leisten.

Als ich mich im April für diesen Studiengang beworben habe, befand er sich noch in Vorbereitung. Die Bewerbung fand ich unkompliziert und die Zulassung kam sehr schnell. Also erstmal warten auf die Akkreditierung und auf genug Teilnehmer, damit war es dann im September soweit. Seit 12.10. habe ich meine Immatrikulationsbescheinigung😊 am 17.10. war die virtuelle Einführungsveranstaltung, am 26.10. ist Begrüßung und am 9.11. findet die erste Vorlesung statt. Ging dann irgendwie doch schnell von vielleicht auf gefühlten Turbostart.

Für mich als ausgebildete Physiotherapeutin ist es ein Aufbaustudium über 5 Semester. Die Module und Wahlpflichtfächer bei der Diploma gefallen mir gut und samstags alle 14 Tage Vorlesungen kollidieren zwar mal mit Wochenenddiensten, aber die gehen gut zu tauschen. Die örtliche Ungebundenheit war für mich ausschlaggebend für die virtuelle Variante. 

Für die Online Lehrveranstaltungen gibt es vorab eine ausführliche Email und dann noch einen Leitfaden, um das Procedere im Vorfeld durchzugehen und zu testen. Das Headset wird mit USB empfohlen und es soll eine LAN-Verbindung genutzt werden. WLAN kann wohl während der Vorlesungen mal nicht ausreichend sein, aber grundsätzlich funktionieren würde es wohl auch. Ich habe mir jetzt die LAN-Verbindung gebastelt, bin damit entspannter. Trotzdem hat dann ein Link für einen Verbindungstest nicht funktioniert. Ich habe dann mit dem virtuellen Studienzentrum kommuniziert und einfach versucht ohne Test in den Raum zu kommen, ging und der Rest aus dem Leitfaden hat prima funktioniert. (Völlig umsonst gestresst)

Schon die virtuelle Einführungsveranstaltung hat mir tatsächlich Spaß gemacht. Die Veranstaltung war entspannt, es gab nur Kleinigkeiten, die mal nicht funktioniert haben, konnten aber alle leicht behoben werden. Die Dozentin fand ich sehr kompetent und sympathisch und es entsteht auch virtuell durchaus ein Gruppengefühl, hätte ich so gar nicht erwartet. Wir sind die wichtigsten Funktionen gemeinsam durchgegangen und wurden auch mal in Gruppen aufgeteilt. Es gibt 24/7 Zugang zu einem virtuellen Raum und wir können uns dort auch als Gruppe treffen und Projekte bearbeiten etc. Treten während der Vorlesung technische Probleme auf, kann man telefonisch Hilfe bekommen, das finde ich schon sehr beruhigend. Nach diesem ersten virtuellen Treffen kann ich sagen es war durchaus anstrengend, es waren aber auch zwei Stunden am Stück konzentrieren, aber die vergingen richtig schnell. Ich bin jedenfalls zuversichtlich, dass ich gut zurecht komme, hoffe aber auf viele Pausen🚶‍♀️

Warum überhaupt noch einen Bachelor nach vielen Jahren Berufstätigkeit? Studieren konnte man Physiotherapie zu meiner Ausbildungszeit in Deutschland noch nicht, was ich sehr schade fand. Später mit 3 Kindern war ich froh überhaupt stundenweise arbeiten zu können und hin und wieder eine Fortbildung zu machen. Mittlerweile arbeite ich seit fast zehn Jahren an einer Klinik, dort gab es eine Zeitlang wissenschaftliche Fortbildungen wie Literaturrecherche, Statistik oder einen Journalclub. Ich fand das sehr nützliches Hintergrundwissen, daraufhin startete ich vor 3 Jahren ein Vollzeitstudium, es war ein interprofessioneller Studiengang mit 3 Tagen Präsenz und 2 Tagen arbeiten und wie es dann so kommt, entwickelt sich zu Hause das ein und andere Desaster. Meine Noten waren gut, das Studieren fand ich super, aber gesundheitlich war ich völlig am Ende. Ich habe dann erstmal pausiert mit der Option weiter zu machen, evtl. mit weniger Modulen, aber ich war auch nicht mehr vom Studiengang überzeugt und habe dann aufgehört. Jetzt bin ich gespannt wie der Fernstudiengang läuft. Lohnt sich der Aufwand noch mit 53? Ich finde Weiterentwicklung lohnt sich grundsätzlich immer und im letzten Studiengang war Alter überhaupt kein Thema.

Jetzt freue ich mich auf die Begrüßung am Samstag. Bis dann.

Gruß FernPT 

13 Kommentare


Empfohlene Kommentare

Zitat

Ich finde Weiterentwicklung lohnt sich grundsätzlich immer und im letzten Studiengang war Alter überhaupt kein Thema.

Ich finde es super, dass Du so motiviert bist, dieses Studium zu beginnen. Man ist nie zu alt zum Lernen, finde ich.

Ich bin gespannt, was Du erzählen wirst. Es ist spannend, über Studiengänge zu lesen, die von meinem eigenen fachlich sehr weit entfernt sind.

Viel Erfolg, Durchhaltevermögen, Disziplin und vor allem ganz viel Spaß wünsche ich Dir!

Link zu diesem Kommentar

Viel Spaß und viel Erfolg im Studium! Ich bin gespannt, was Du berichtest, es ist ja doch immer noch etwas spannender bei nagelneuen Studiengängen.

Link zu diesem Kommentar
  • Admin

Schön, dass du dich entschlossen hast, hier zu bloggen. Ich wünsche dir im Studium viel Spaß und Erfolg.

 

Richtet sich der Studiengang eigentlich ausschließlich an Physiotherapeuten? Oder können auch Qeureinsteiger rein?

 

Finden dann zusätzlich zu den virtuellen Veranstaltungen auch reale Präsenzen statt?

 

Sicherlich auch Fragen, die ich am 21.01.2010 im Interview stellen werde, das dann mit dem Studiengangsleiter ansteht.

 

Möchtest du mit dem Studium dann eigentlich aus der eigentlichen Tätigkeit am Patienten raus, oder das weiter machen?

 

Ich habe deinen Blog auch gleich mal in das Verzeichnis mit aufgenommen:

 

Link zu diesem Kommentar

Danke für deinen tollen Blogbeitrag! Ich habe auch am 26.10. meine Begrüßungsveranstaltung virtuell (Soziale Arbeit) und freue mich schon darauf. Bisher bin ich total begeistert von der Diploma, dem ganzen Konzept und vom Lehrmaterial, das bereitgestellt wird (v.a. die zahlreichen E-Books). Auf alle meine Anfragen hat man bisher zügig reagiert. 

 

Viel Spaß und Erfolg dir! 😊

Link zu diesem Kommentar

Vielen Dank für eure Kommentare und Wünsche. Freut mich sehr.

 

vor 11 Stunden, Markus Jung schrieb:

Richtet sich der Studiengang eigentlich ausschließlich an Physiotherapeuten? Oder können auch Qeureinsteiger rein?

 

Finden dann zusätzlich zu den virtuellen Veranstaltungen auch reale Präsenzen statt?

 

Möchtest du mit dem Studium dann eigentlich aus der eigentlichen Tätigkeit am Patienten raus, oder das weiter machen?

Ja, der Studiengang richtet sich ausschließlich an Physiotherapeuten. Von Präsenzen neben den virtuellen Veranstaltungen weiß ich nichts. Ich will nicht zwingend von der Arbeit am Patienten weg, das macht mir nach wie vor Spaß. Ich wünsche mir eine Art von Veränderung, wie groß die sein wird, mal schauen. Das Studium ist jetzt mal der erste Schritt und ich lasse die Richtung bewusst eher offen. Irgendwann müssen wir uns für 1 von 4 Wahlpflichtfächern festlegen, da ist dann eine Orientierung fällig.  

Link zu diesem Kommentar
vor 11 Minuten, Marilen85 schrieb:

Danke für deinen tollen Blogbeitrag! Ich habe auch am 26.10. meine Begrüßungsveranstaltung virtuell (Soziale Arbeit) und freue mich schon darauf. Bisher bin ich total begeistert von der Diploma, dem ganzen Konzept und vom Lehrmaterial, das bereitgestellt wird (v.a. die zahlreichen E-Books). Auf alle meine Anfragen hat man bisher zügig reagiert. 

 

Viel Spaß und Erfolg dir! 😊

Dann wünsche ich dir auch viel Spaß und Erfolg. Da ist ja was los am Samstag in der virtuellen Diploma Welt😉Bin auch sehr zufrieden mit allem bisher. Da warst du ja schon fleißig, hab das Lehrmaterial nur mal überflogen, war evtl. etwas von der Menge überwältigt😅Dann bin ich gespannt wie es bei dir läuft. Guten Start 

Link zu diesem Kommentar

Hallo @Markus Jung,

ich habe meinen Vertrag mit der Diploma widerrufen. Ich muss in der Klinik mehr Samstagsdienste übernehmen und dann wird mir das mit den Samstagsvorlesungen zuviel. Ich bin erstmal frustriert in einem hässlichen Motivationsloch gelandet. Glücklicherweise gibt es auch einen Bachelor Physiotherapie an der IUBH. Ich habe schon eine Anerkennung für 4 Module und fast alle Bewerbungsunterlagen zusammen. Ich lasse mir jetzt noch Zeit bis zum Januar und hoffe auf neue Energie nach Feiertagen und ein wenig Urlaub.

Ich wünsche dir und allen hier schöne Weihnachten und alles Gute für 2020

Bis dann

FernPT

Link zu diesem Kommentar
  • Admin

Vielen Dank für deine Rückmeldung.

 

Die Vorlesungen an der DIPLOMA Hochschule haben sicherlich ihre Vorteile, sind aber teilweise schwer mit den anderen Anforderungen des Lebens in Einklang zu bringen. Gerade, wenn wie bei dir auch am Wochenende gearbeitet wird.

 

Jetzt erstmal eine gute Auszeit und vielleicht lesen wir uns dann ja im nächsten Jahr in einem Blog zur IUBH 😉. Ich drücke dir die Daumen für eine gute Entscheidungsfindung 👍.

Link zu diesem Kommentar

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an

Du musst ein Benutzerkonto haben um einen Kommentar hinterlassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Kostenlos ein neues Benutzerkonto erstellen.

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden


×
×
  • Neu erstellen...