Springe zum Inhalt

  • Einträge
    25
  • Kommentare
    63
  • Aufrufe
    3.193

wieder ein neuer Plan


Zaldia

557 Aufrufe

Hallo Ihr Lieben!

 

Nun hab ich auch schon eine Weile nichts mehr von mir hören lassen, aber ich bin noch dabei 😀

 

Vor ein paar Wochen habe ich mich mal wieder mit der Studienplanung befasst. Mein großes Ziel ist Ende 2021 das Studium zu beenden. Nun musste dazu ein handfester Plan her um auch erst mal zu schauen, ob da zeitlich neben einer 35 h Woch überhaupt möglich ist. Wenn ich meinen straffen Zeitplan einhalten kann, dann habe ich Ende 2021 alle Module geschafft und kann vor Weihnachten mit der Bachelorarbeit starten. Das kommt meinem Ziel doch recht Nahe 😊

Jetzt heißt es also ran klotzen und Termine einhalten. Zur Verstärkung der Motivation habe ich schon mal alle Prüfungstermine für 2020 gebucht.

Hoffentlich kann ich ein bisschen von meiner Perfektion ablegen und komme dafür "schneller"/besser durch die Module. Seit Juni diesen Jahres zeichne ich mit der App "Timesheet" meine diversen "Arbeits"-Zeiten auf. Darunter fallen Tätigkeiten wie Arbeiten, Studieren, Auto fahren und Zeit beim Pferd. Ich habe etwa 100 Stunden gelernt und im gleichen Zeitraum 127 Stunden beim Pferd verbracht 😅 Angestrebtes Ziel ist es mehr Zeit für das Studium zu investieren, als ins Pferd. Mit der Einstellung das Pferd "nur" noch 3x in der Woche zu besuchen, komme ich ganz gut zu recht.

 

Bisher konnte ich in 2019 3 Module abschließen und somit 14 Credits sichern. Angestrebt ist für dieses Jahr noch ein weiteres Modul abzuschließen und dadurch 4 Credits zu erreichen. Im nächsten Jahr sollen es dann 22,5 werden. Was 8 Modulen entspricht.

 

Klausuren möchte ich gern noch vor Ort schreiben. Ich habe kein Vertrauen in unser Internet, das schmiert nämlich ab und an mal ab und bei einer Onlineklausur würde eine Internetunterbrechung von mehr als 30 Sekunden dazu führen, dass ich durchfalle es sei denn ich kann nachweisen, dass es nicht meine Schuld war, dass das Internet versagt hat. Wird wohl etwas schwierig...

 

Ich wünsche euch ein fleißiges Durchhalten und gute Erfolge.

Viele Grüße

Zaldia

6 Kommentare


Empfohlene Kommentare

Ich find's gut, dass Du Dir bereits die Termine für 2020 gebucht hast. Das fühlt meiner Meinung nach so ein Bisschen das Ziel besser vor Augen, bis wann man was lernen muss.

 

Aber Du hast Dir auch ausreichend Pausen-/ Erholungszeiten eingeplant?

Nicht, dass eine Kleinigkeit kommt (Erkältung), die den halben Plan verzerrt und somit der Stress beginnt.

Viel Erfolg Dir :)

Link zu diesem Kommentar
vor 14 Stunden, MichiBER schrieb:

Aber Du hast Dir auch ausreichend Pausen-/ Erholungszeiten eingeplant?

 

Äh... eher nicht. 😅 Wobei die Assignments zwischen den Klausuren als Puffer dienen, falls diese benötigt werden sollten...

vor 11 Stunden, KanzlerCoaching schrieb:

Sie wollen im nächsten Jahr die DOPPELTE Anzahl von Modulen bearbeiten wie in diesem Jahr? Hab ich das richtig verstanden?

 

Ja, ganz recht. Kann schon sein, dass das ein hoch gestochenes Ziel ist, aber ich will das Studium nach nunmehr fast 7 Jahren endlich mal beenden und nicht mal 5 Jahre rein stecken... Ich denke auch, dass es machbar ist das Pensum zu straffen, bisher war ich immer mal wieder nachlässig gewesen und habe auch mal 1,2,3 Wochen gar nichts gemacht... Ein Teil der Module ist auch mit weniger Aufwand beschrieben, sodass es machbar sein könnte...

 

Ganz nach dem Motto: "Wer sich keine Ziele setzt, wird auch keine erreichen können." [Willy Meurer]

Bearbeitet von Zaldia
Link zu diesem Kommentar

Doch noch eine Ergänzung: Mir scheint, Sie neigen zu Extremen. 

 

Das eine Extrem sind die bisherigen sieben (!) Jahre Studienzeit. Suboptimal, ich geb es zu.

Das andere Extrem: Sie wollen es jetzt zwingen, im nächsten Jahr die doppelte Studienleistung erbringen wie in diesem Jahr und die x-fache wie in so manchem Jahr davor. Die sieben Jahre sind ja nicht umsonst entstanden.

 

Ich behaupte mal, weder die eine noch die andere Herangehensweise verspricht den Erfolg, den Sie sich wünschen. Denn wie MichiBer schon schrieb: Kleine Störungen wie Erkältungen etc. kommen vor. Die Gefahr ist dann, dass Sie wieder in den alten Trott zurückfallen, wenn so eine Störung auftritt, weil es ja eh' nicht klappt wie geplant.

 

Meine Anregung wäre es, sich fürs nächste Jahr MINDESTENS fünf oder sechs Module sich vorzunehmen. Alles, was darüber hinaus geht, ist dann ein Sahnehäubchen, für das Sie sich auf die Schulter klopfen können.

Link zu diesem Kommentar
Am 31.10.2019 um 13:32 , KanzlerCoaching schrieb:

Meine Anregung wäre es, sich fürs nächste Jahr MINDESTENS fünf oder sechs Module sich vorzunehmen. Alles, was darüber hinaus geht, ist dann ein Sahnehäubchen, für das Sie sich auf die Schulter klopfen können.

 

Ja, da haben Sie wahrscheinlich recht... Ich werde mir meinen Plan wohl noch einmal ansehen und mit einer geringeren Zielsetzung ran gehen... Danke für die Anregung!

Link zu diesem Kommentar

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an

Du musst ein Benutzerkonto haben um einen Kommentar hinterlassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Kostenlos ein neues Benutzerkonto erstellen.

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden


×
×
  • Neu erstellen...