Springe zum Inhalt

  • Einträge
    44
  • Kommentare
    155
  • Aufrufe
    5.456

Update


unrockbar

456 Aufrufe

Hallo ihr Lieben,

 

ein kurzes Lebenszeichen von mir, da es meiner Meinung nach nicht so viel zu berichten gab bisher:

 

Die M5 Note ist mit 2,7 eher ernüchternd ausgefallen. Ich hätte es schon besser eingeschätzt und das Ziel ist ja außerdem unter 2,5 wegen des Masters zu bleiben. Ich fand sie auch deutlich leichter als Statistik, was eine 2,0 war. Ich hätte auch mit 100% Sicherheit schwören können, dass ich gerade die Fragen zu den Studien richtig habe. Die habe ich quasi auswendig hoch und runter gebüffelt. Selbst da waren Fehler drin... merkwürdig. Auch habe ich mir vorgenommen, nicht mehr mit Gedächtnisklausuren zu lernen. Sie strotzen wahrscheinlich nur so vor Fehlern, weil eben alles im Nachhinein aus der Erinnerung zusammengebastelt wird. Dumm gelaufen. Ich nehme sie am besten nur noch als Anregung, was für Fragen wahrscheinlich drankommen.

 

Deshalb erstmal etwas gedämpfte Stimmung bezüglich des Studiums. Ich habe mich trotzdem entschieden, es diesmal mit 2 Modulen zu versuchen, um das Ganze zu beschleunigen. Das lief ja mit Psycho + eEducation so gar nicht bisher. Beide Module sind mit Vorleistungen. Ich dachte, dass es stressiger würde, da ich nicht wirklich wochenaktuell den Stoff bearbeite. In dem einen sind aber bereits 2/3 erbracht (was ausreicht) und bei dem anderen 1/3, wo also noch eine Vorleistung erbracht werden muss. Ging doch entspannter als gedacht. Ob ich beide Klausuren schreibe, steht allerdings noch in den Sternen.

 

Gerade in M6a ging die Post ab, als die Ergebnisse des letzten Semester bekannt wurden. Wirklich ein brutal schlechter Gesamtschnitt, fast 50% Durchfallquote. Deshalb wurde die Bestehensgrenze von 75 auf 66 abgesenkt und vor allem wegen der wirklich massiven Reaktion der Studis wurden noch 3 Punkte gutgeschrieben. Was dazu führte, dass jetzt iwas bei 28% durchgefallen sind und ein Batzen Leute mit 4,0 noch durchgekommen sind. Ob das für die jetzt wirklich so positiv ist mit so einer Note bestanden zu haben, ist eine gute Frage. Für manche vielleicht ja, für einige denke ich sehr ärgerlich. Die Kritik kam vor allem wegen unverständlicher Fragen, Verwendung von Begriffen die nicht in der Pflichtliteratur standen und somit für Verwirrung sorgten und wegen gemeiner Invertierung von Fragen mit zusätzlicher Negation (erfundenes Beispiel: ich habe ein gutes Selbstwertgefühl -> ich habe nicht kein gutes Selbstwertgefühl). Man musste es wohl 5x lesen, um erstmal zu verstehen, was gefragt ist. Ob ich da Lust drauf habe, M6a zu schreiben, bin ich mir noch sehr unsicher.

 

So weit erstmal ☺️

4 Kommentare


Empfohlene Kommentare

  • Admin
Zitat

 Fragen mit zusätzlicher Negation (erfundenes Beispiel: ich habe ein gutes Selbstwertgefühl -> ich habe nicht kein gutes Selbstwertgefühl). Man musste es wohl 5x lesen, um erstmal zu verstehen, was gefragt ist.

 

Bei solchen verschwurbelten Fragen frage ich mich dann, was denn damit eigentlich geprüft werden soll... Es wird ja denn mehr Hirnleistung gefordert, um das richtig aufzudröseln, als eigentliches Fachwissen...

Link zu diesem Kommentar
Zitat

Die Kritik kam vor allem wegen unverständlicher Fragen, Verwendung von Begriffen die nicht in der Pflichtliteratur standen und somit für Verwirrung sorgten und wegen gemeiner Invertierung von Fragen mit zusätzlicher Negation[...]

 

Das ist ja echt übel. Man hat an der FU Hagen eh schon mehr Lernaufwand durch die geringe Anzahl an Modulen. Was diese zusätzliche Erschwernis soll, bleibt wohl ein Rätsel.

 

Aber (selbst) die (modifizierten) Ergebnisse sind ja auch eine Klatsche für die Hochschule selbst. Da kann sich kein Verantwortlicher auf die Schulter klopfen.

Link zu diesem Kommentar

@Markus Jung @duke1976 Das Vergnügen von M6a (Fragebogen- und Testkonstruktion) hatte ich bisher ja noch nicht und kann daher nur wiedergeben, was mir mein StudyBuddy und die Facebook Gruppen so erzählen. Aber dass gerade bei Fragebogenkonstruktion solche Fragen auftauchen, hat dann alle irgendwie fassungslos gemacht. Weil man im Modul noch lernt, dass Verneinungen vermieden werden sollen und die Klarheit des sprachlichen Ausdrucks bei der Formulierung Priorität hat 🙄

Hört sich für mich auch danach an, es unnötig schwerer zu machen, als es hätte sein müssen. Da man ja mittlerweile auch versucht, bei allen Klausuren etwa die gleiche Notenverteilung zu erreichen, fiel diese und wohl auch M3a/b sehr auffällig schlecht aus, wenn ohne Gutschriften etc. die beste Note bei 2,7 beginnt. Hatte sich im Nachhinein dann noch verbessert durch Gutschriften.

Link zu diesem Kommentar
  • Admin
vor 5 Stunden, unrockbar schrieb:

Weil man im Modul noch lernt, dass Verneinungen vermieden werden sollen und die Klarheit des sprachlichen Ausdrucks bei der Formulierung Priorität hat 🙄

 

Tja, da wäre dann doch ein "practice what you preach" wünschenswert 😉.

Link zu diesem Kommentar

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an

Du musst ein Benutzerkonto haben um einen Kommentar hinterlassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Kostenlos ein neues Benutzerkonto erstellen.

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden



×
×
  • Neu erstellen...