Springe zum Inhalt

  • Einträge
    18
  • Kommentare
    50
  • Aufrufe
    1.178

Die Spannung steigt...die Verzweiflung auch.


Blackhawk

465 Aufrufe

Heute ist genau ein Monat seit meinem letzten Blog-Eintrag vergangen und mir läuft die Zeit davon. Ende nächster Woche ist die Regelungstechnik Klausur und in der Woche darauf dann Aktorik.

Für Regelungstechnik habe ich zumindest mal alle 4 Hefte gelesen/bearbeitet und 2 der ESA weggeschickt. Bei Aktorik fehlt mir noch das letzte Heft und das Thema ist wirklich zäh.

 

Mein Hirn scheint sich langsam wieder an den Lernmodus zu gewöhnen, aber die Zeit zwischen Studiumstart und diesen ersten Klausuren ist durch die ungünstigen Termine halt extrem knapp. Erschwerend kommt auch noch dazu, dass das dritte Fach (Klausur kurz vor Weihnachten) eigentlich die Grundlage für die beiden anderen ist. Ich musste also nicht nur das Pferd in der falschen Reihenfolge aufzäumen, nein, ich musste auch 2 komplette Module irgendwie in 6 Wochen bewältigen und ich habe ein extrem schlechtes Gefühl dabei.

Und als ob das immer noch nicht genug wäre, war ich zwischendurch auch noch fast 2.5 Wochen auf Dienstreise in USA, mit viel Arbeit und wenig Freizeit zum lernen. 

 

Meiner Meinung ist es derzeit fraglich ob es überhaupt Sinn macht die Aktorik Klausur zu versuchen. Ich werde das REP auf jeden Fall besuchen, aber dann kurzfristig entscheiden ob ich die Klausur am nächsten Tag wage oder ob ich doch versuchen werde einen Termin für eine Sonderklausur im Januar zu bekommen. Bis Mitte März zu warten ist mir einfach zu spät und selbst die Studienberatung hat zugegeben, dass der Zeitraum zwischen November und März für Klausurtermin ungüsntig wäre,

 

Blöd ist halt nur, dass mich die Sonderklausur auch wieder extra Geld kostet für die Klausur selber und die Anfahrt/Übernachtung.

1 Kommentar


Empfohlene Kommentare

Aktorik fand ich damals im Bachelor auch zäh.

Viele Themen hatte man ja schon aus anderen Modulen, aber gefühlt war es da noch zäher.

Da muss man halt auch durch 😉

Link zu diesem Kommentar

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an

Du musst ein Benutzerkonto haben um einen Kommentar hinterlassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Kostenlos ein neues Benutzerkonto erstellen.

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden



×
×
  • Neu erstellen...