Springe zum Inhalt

  • Einträge
    23
  • Kommentare
    39
  • Aufrufe
    1.501

Modul "Werte & Konflikt" - Präsenzveranstaltung


Alanna

311 Aufrufe

Eigentlich wollte ich mich ja erst mit einem Blogeintrag zum Jahresabschluss wieder melden. Da aber der Wunsch an mich herangetragen wurde, mehr über das Modul "Werte & Konflikt" zu erfahren, hier doch noch ein "Zwischenbericht".

 

Letzte Woche Samstag war ich also im SRH Studienzentrum in Köln bei einem Präsenzseminar zum Modul "Werte & Konflikt". 10 Teilnehmer waren angemeldet, 9 sind erschienen. Das Modul wird in verschiedenen Studiengängen verwendet, so dass wir eine ganz durchmischte Gruppe waren. Von meinem Studiengang war ich die einzige Teilnehmerin - was einerseits schade war, denn ich hätte gerne ein paar Kontakte geknüpft, andererseits aber auch eine Chance, mal ein wenig von den anderen Studiengängen mitzubekommen. Prof. Dr. Arenberg hat einen kurzweiligen Tag gestaltet, viele Inhalte aus den Skripten vorgestellt und mit anschaulichen Beispielen untermauert und uns Teilnehmer auch zur Diskussion eingeladen. In der letzten halben Stunde hat sie auch noch einige nützliche Hinweise zu den verschiedenen Hausarbeitsthemen gegeben.

 

Mein Fazit: Als Einstieg in das Modul eine super Veranstaltung, aber da ich die Skripte schon gelesen und mich mit einigen Inhalten auch schon intensiver beschäftigt hatte, für mich eher ein "nice to have". Was mich persönlich darin bestärkt, auch weitere Präsenzveranstaltungen zu besuchen, sofern sie im "gemütlichen Tagesradius" stattfinden, aber darauf zu verzichten, wenn die Fahrt zu lang ist bzw. eine oder mehrere Übernachtungen erforderlich wären.

 

Hier noch ein paar generelle Infos zu dem Modul:

 

Es gibt zwei Skripte: "Führung, Ethik und Unternehmenserfolg" (ca. 90 Textseiten) und "Konflikt- und Verhandlungsmanagement" (ca. 120 Textseiten). Ich persönlich finde beide Skripte super interessant (und auch praxisrelevant!) und konnte v. a. beim ersten Skript nicht mehr aufhören zu lesen, nachdem ich einmal angefangen hatte. Und das passiert mir bei Studienbriefen echt nicht oft! Ich würde das Modul als eher "psychologisch" einstufen. Wer es lieber BWL-lastig mag, wird damit vielleicht nicht so richtig glücklich.

 

Das Modul wird mit einer Hausarbeit von 20 Seiten abgeschlossen. Für 2020 kann man zwischen drei verschiedenen Themen wählen, von denen sich zwei der Themen auf das erste Skript beziehen und ein Thema auf das zweite Skript. Einmal monatlich bietet Prof. Dr. Arenberg eine Online-Sprechstunde an, wo bei Bedarf die Gliederung der Hausarbeit besprochen werden kann.

 

So, jetzt habe ich mich erfolgreich den ganzen Vormittag lang vor der letzten Hausarbeit für dieses Jahr gedrückt. Hilft aber alles nichts - jetzt muss ich mal ran...

 

Bis bald,

Alanna

 

 

1 Kommentar


Empfohlene Kommentare

Danke für die Zusammenfassung. 😀

Das Modul hört sich definitiv interessant an und die Präsenzveranstaltung scheint sich auch zu lohnen, wenn man sie gleich zu Beginn belegt. Ich werde mir das nochmal durch den Kopf gehen lassen, zumal ich noch mind. zwei andere Module vorher erledigen möchte. 

Link zu diesem Kommentar

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an

Du musst ein Benutzerkonto haben um einen Kommentar hinterlassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Kostenlos ein neues Benutzerkonto erstellen.

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden



×
×
  • Neu erstellen...