Springe zum Inhalt
  • Einträge
    13
  • Kommentare
    59
  • Aufrufe
    1.372

Resümee zweites Semester

Mewchen

300 Aufrufe

Ich weiß nicht, warum ich jetzt schon etwas schreibe, obwohl meine einzige Prüfungsleistung für das zweite Semester noch aussteht, aber was soll's.

 

Ich muss zugeben, dieses Semester war ich nicht so aktiv, wie ich hätte sein sollen. Ich konnte einige Vorlesungen aufgrund meiner aktuellen Jobsituation nicht besuchen und die, die ich besucht habe, waren weniger positiv für mich. Außerdem hat mich natürlich mal wieder richtig schön die volle Breitseite meiner Depression erwischt.

 

Back to topic: Eigentlich steht nur noch meine Hausarbeit im Fach Entwicklung an. Entschieden habe ich michfür das Thema der Postpartalen Depression.

Das Thema ist hochspannend, allerdings merke ich extrem meine Antriebslosigkeit. Ich quäle mir jede Seite ab und das obwohl ich nur zwischen 10-15 Seiten zu Papier bringen müsste. Abgabe ist allerdings am 28.12. und ich habe seit Oktober gerade mal 6 Seiten auf Papier gebracht und das mehr schlecht als Recht. Jetzt schiebe ich für eine halbe Seite schon eine Nachtschicht... Die Quellen habe ich, die Texte habe ich, aber ich kriege das einfach nicht vereinbart.

 

Ich weiß nicht, was mit mir los ist. In meinem Vollzeitstudium, was ja auch erst 3 Jahre her ist, habe ich eine Hausarbeit ohne Probleme geschrieben. Die Quellenrecherche hat mir auch bei den langweiligsten Themen Vergnügen bereitet, das Schreiben lag mir auch, da war eine Seite pro Tag überhaupt kein Problem. Aber ich bin zur Zeit so dermaßen ausgelaugt, ich krieche nicht mal mehr auf dem Zahnfleisch, sondern schon auf dem Kieferknochen.

 

Ich freue mich richtig auf nächstes Jahr, wenn ich wieder Klausuren schreiben darf und endlich in einer Kita arbeite. Ich muss nur noch irgendwie diese Hausarbeit hinkriegen, dann kann ich dieses fruchtlose Semester ad acta legen. 



2 Kommentare


Empfohlene Kommentare

Job plus Studium plus Depression finde ich schon sehr herausfordernd und Grund genug, dass es auch mal langsamer und mit weniger Motivation vorangeht. Gut, dass du dennoch dabei bleibst und es kommen bestimmt auch Zeiten, wo es wieder besser läuft.

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar
vor 2 Stunden, Markus Jung schrieb:

Job plus Studium plus Depression finde ich schon sehr herausfordernd und Grund genug, dass es auch mal langsamer und mit weniger Motivation vorangeht. Gut, dass du dennoch dabei bleibst und es kommen bestimmt auch Zeiten, wo es wieder besser läuft.

Darauf hoffe ich. Weil das Studium ja eigentlich genau das ist, was ich möchte

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an

Du musst ein Benutzerkonto haben um einen Kommentar hinterlassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Kostenlos ein neues Benutzerkonto erstellen.

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden


×
×
  • Neu erstellen...