Springe zum Inhalt

  • Einträge
    22
  • Kommentare
    119
  • Aufrufe
    2.608

Note BMAR02-01, Klausur BKLR02-01, Fazit zu meiner Langsamkeit...


monika83

423 Aufrufe

BKLR02

Vor gut zwei Wochen habe ich die Klausur zu BKLR02-01 geschrieben. Ich bin ja eigentlich schon ein kleiner Fan von Kosten- und Leistungsrechnung, habe auch beruflich in Teilen mit Controlling zu tun und da kenn man die groben Begrifflichkeiten schon.

 

Das neue Skript ist im Vergleich zum Voränger starkt geschrumpft, aber für gerade mal 2 ECTS ist das auch angebracht gewesen. Jetzt haben mich noch fünf Kapitel erwartet die zu lernen waren. Inhaltlich ist der Stoff nicht wirklich schwer, es geht eher darum die Grundzüge zu verstehen und dann kann man das Ganze auch schon anwenden. Wer noch gar keine Erfahrung in diesem Umfeld hat, muss wahrscheinlich etwas mehr Zeit investieren um dieses grobe Verständnis zu bekommen.

 

Etwas unschön ist bei diesem neu aufgelegten Kurs, dass es noch keine Musterklausur auf myCampus gab (inzwischen ist eine hochgeladen worden und ich habe darin sogar eine meiner Klausurfragen entdeckt von der ich jetzt schon mal weiß, dass ich sie falsch beantwortet habe). Die Musterklausur hilft mir, ein Gefühl dafür zu bekommen, ob die Klausur eher theoretisch aufgebaut ist oder nach der konkreten Anwendungen des gelernten fragt. Es gab ein sehr umfassendes Repetitorium in dem sehr viele praktische Übungen enthalten waren (also z.B. Berechnungen/Kalkulationen). Für die Klausur habe ich sowohl die praktsiche Anwendung als auch auch die theoretischen Inhalte des Skripts gelernt. So Klassiker wie Aufzählungen müssen meiner Meinung nach einfach sitzen weil das beliebte Abfrage-Fragen sind. Erfahrungswerte von Kommilitonen zu diesem Kurs gab es leider noch fast keine, da er erst vor ein paar Monaten neu aufgelegt wurde.

 

Fragen an den Tutor können bei diesem Kurs über Piazza gestellt werden. Ich glaube schon mal erwähnt zu haben, dass ich dieses Medien wirklich sehr gegenüber der herkömmlichen E-Mail-Kommunikation mit dem Tutor schätze weil man so von den Fragen anderer gleich mit lernen kann. Und für den Tutor ist es sicher auch ganz angenehm, nicht jede Frage x-fach beantworten zu müssen.  Die Vod- und Podcasts dieses Kurses sind für mich ehrlich gesagt unbrauchbar. Alles sehr in die Länge gezogen und in winzige Einheiten unterteilt (die IUBH nennt das Shortcasts) Man ist also mehr damit beschäftigt, sich von einem Shortcast zum nächsten zu klicken als zu lernen. Die ...casts enthalten auch nur je Kapitel eine Einheit mit einer Inhaltsübersicht und dann je Kapitel 5-6 Videos mit Übungsaufgaben. Was mir hier gefehlt hat war ein Podcast je Kapitel der in 7 - 10 Minuten den Inhalt zusammenfasst und den man sich nebenbei beim Autofahren oder Kinderwagenschieben mal reinziehen kann.

 

Die Klausur war stark theorie-lastig. Ich hatte nur eine einzige Rechenaufgabe dabei, der Rest war alles auf das Abspulen von Theorie oder Berechnungs-Schemas ausgelegt. Die MC-Fragen gingen zum Teil stark ins Detail und ich hatte das Gefühl, dafür an mancher Stelle etwas zu oberflächlich gelernt zu haben. Vielleicht auch weil ich dachte, dass ich durch mein Vorwissen da schon irgendwas zustande bringe. Jetzt heißt es abwarten und Tee trinken... das Ergebnis ist leider noch nicht da. Es wird sicher keine Glanzleistung aber ich denke, dass ich bestanden habe.

 

Ergebnis Marketing ist da und Einsichtnahme

In meinem letzten Beitrag hatte ich mich wegen der Marketing-Klausur ausgeheult. Das Ergebnis ist inzwischen da: eine 1,7. Das ist bislang eine meiner schlechtesten Noten aber wenn ich da jetzt weiter jammern würde wäre das etwas unangebraucht glaube ich also lass ich es lieber sein. Ich war vor zwei Wochen in Nürnberg zur Einsichtnahme, das gebe ich mir ja in regelmäßigen Abständen bei allen Klausuren. Bis auf eine offene Aufgabe die ich mit 0 Punkten und einer satten Themaverfehlung komplett versemmelt hatte, war der Rest korrekt beantwortet.

 

Einsichtnahme in IQSS und BREC02

Die Einsichtnahmen in Qualitätssicherung und Recht2 waren eher unspektakulär. In Recht2 war nur eine MC-Frage falsch beantwortet und die hätte ich auch im Moment der Einsichtnahme nicht besser oder anders beantworten können. Bei IQSS hatte ich eine 1,7 und die resultierte aus drei falsch beantworteten MC-Fragen. Eine davon kam in der Formulierung nach wie vor etwas schwammig vor und ich habe einen Einspruch formuliert mit einer ausführlichen Begründung dazu da man die Frage meines Erachtes durchaus auch so verstehen konnte, dass meine Antwort gültig wäre. Dazu kam diese Woche Rückmeldung von der IUBH, meinem Einspruch wurde stattgegeben, Note neu 1,3

 

IPMG

Aktuell bearbeite ich das Skript zu IT-Projektmanagement. Inhaltlich baut es auf Requirements Engineering und Spezifikation auf und wiederholt auch Teile davon in den ersten Kapiteln. Manche Inhalte und Begriffe kommen mir auch beruflich unter, sodass das Lernen momentan noch recht leicht fällt. Anstrengend werden vermutlich die Details zu PRINCE2, PITPM und die Formeln zur Earned Value-Analyse zu lernen.

 

Was lerne ich gerade sonst noch so...

Im Januar plane ich den HPI-Kurs "Data Engineering und Data Science..." zu belegen. Das Thema begegnet mir gerade beruflich ganz stark und da habe ich einfach das Bedürfnis, mir etwas mehr Grundwissen anzueignen. https://open.hpi.de/courses/data-engineering2020

Auf meinen Schreibtisch liegen noch immer die ERP4Studens-Unterlagen. Ich möchte der Vollständigkeit halber noch die SAP-Prüfung ablegen, da der Voucher dafür Mitte 2020 verfällt und ehrlich gesagt möchte ich das einfach mal weg haben.

 

Ansonsten bin ich guter Dinge, 2020 mit meiner neuen Langsamkeit im Fernstudium nun besser leben zu können als das zu Beginn diesen Jahres der Fall war. Ich glaube, ich habe mit mir selbst Frieden geschlossen. Ja, es ist ein anderes Tempo als zu Beginn des Studiums 10/2017 aber es haben sich nunmal auch Dinge verändert und ich möchte keine dieser Veränderungen missen. Mein Beruf macht unglaublich viel Spaß und wenn ich mich am Abend zwischen dringenden Themen im Job und Studium entscheiden muss, dann ist es halt der Job der wichtiger ist und der mir große Erfüllung gibt. Genauso ist es mit den Kindern. Wenn ich mein Lernskript liegen lassen muss, weil gerade die Kinder Aufmerksamkeit benötigen (egal ob für Hobby, Freizeitbelustigung oder bei Krankheit), dann ist das halt auch so und auch in diesen Fällen kann ich inzwischen besser damit leben, dass das aktuelle Modul dadurch ein paar Tage länger braucht um klausurreif zu sein. Und mit mir selbst bin ich auch nicht mehr so streng. Ich kann inzwischen am Abend theoretisch wieder aus dem Haus, da sich Tochter#2 nun endlich auch ohne stundenlanges stillen von Papa ins Bett bringen lässt. Diese neu gewonnene Freiheit führt dazu, dass der eine oder andere Abend, an dem ich bisher gelernt habe nachdem die Kinder schliefen, nun mit gesellschaftlichen Verpflichtungen, Vereins-Vorstandssitzungen und dergleichen verbringe.

 

In den nächsten zwei Wochen ist nun erst mal Weihnachtsmodus angesagt. Der Kindergarten und die Krippe haben geschlossen und ich habe mir ein paar Tage Urlaub genommen. Mein Mann ist, glaube ich :), auch ganz froh mich mal wieder etwas öfter und länger am Stück zu sehen (ich glaube alle berufstätigen Eltern kennen das, man gibt sich oft nur noch die Klinke in die Hand) und wenn wir es hinbekommen, gemeinsame Familienzeit zu verbringen.

 

Allen Lesern wünsche ich schöne Weihnachtsfeiertage 🎄 und einen guten Rutsch ins neue Jahr 🎆🎇!

 

 

 

 

2 Kommentare


Empfohlene Kommentare

IT-Projektmanagement habe ich vor 2 Wochen geschrieben. PITPM & Prince 2 ist in der Tat das Umfassende an dem Skript. Ich kann dir empfehlen dich vollends auf die Tutorien einzulassen. Die sind klasse. Ich habe meine gesamte Zusammenfassung darauf aufgebaut und damit gelernt. Die Dozentin ist ein absolutes Vorbild. Im übrigen leitet sie auch das Software-Projekt. Von daher nicht verkehrt schon mal den Kontakt zu suchen.

Bearbeitet von Muddlehead
Link zu diesem Kommentar

Ich habe ja noch nie in eine meiner Klausuren Einsicht genommen (gab jetzt auch bisher keinen konkreten Grund dafür), vielleicht sollte ich das interessehalber auch mal tun. Manchmal wüsste man doch gerne, warum welche Note zu Stande gekommen ist. Schön, dass du deine mit deinem Einspruch noch so verbessern konntest!

Ein schönes Weihnachtsfest für dich und deine Familie!

Link zu diesem Kommentar

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an

Du musst ein Benutzerkonto haben um einen Kommentar hinterlassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Kostenlos ein neues Benutzerkonto erstellen.

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden



×
×
  • Neu erstellen...