Springe zum Inhalt

  • Eintrag
    1
  • Kommentare
    11
  • Aufrufe
    453

Ich werde jetzt ein Nerd-Girl.


BlancaLynch

1.095 Aufrufe

Seit etwa 10 Tagen bin ich an der IUBH für den Fernstudiengang Informatik (Bachelor of Science) eingeschrieben. Es ist nicht mein erstes Studium, denn ich habe bereits einen Bachelor und Master in BWL. Da ich in einem IT-Unternehmen arbeite, merke ich aber immer wieder, dass mir bestimmtes IT-Wissen auch fehlt und ich überhaupt gern mehr über Informatik wissen möchte. Das Informatik-Studium an der IUBH bietet mir die Chance, dieses Wissen systematisch aufzubauen - zumindest hoffe ich das.

 

Mir war nicht von Anfang an klar, was für mich der richtige Weg ist und wahrscheinlich wird sich auch erst mit den nächsten Monaten zeigen, ob das Studium der IUBH wirklich die richtige Wahl war. Zu Beginn meiner Recherche hatte ich folgende Kriterien:

  • Die Weiterbildung/ der Kurs sollte neben meiner Vollzeit-Stelle machbar sein.
  • Gern als Fernkurs, da ich auch schon an der Uni am effizientesten war, wenn ich allein gelernt habe.
  • IT sollte aus unterschiedlichsten Perspektiven betrachtet werden und das beginnend bei Grundlagen.
  • Die Weiterbildung/ der Kurs sollte auch bei Arbeitgebern anerkannt sein.

Eigentlich wollte ich kein weiteres Studium beginnen, sondern lediglich einen umfassenden Kurs belegen. Als erstes kam ich zum Beispiel auf den geprüften Informatiker der SGD, aber dieses Bildungsangebot schien mir nicht sehr anerkannt zu sein. Wenn ich schon Geld und Zeit in etwas investiere, dann möchte ich auch, dass es nicht umsonst war. Nach vielen Stunden der Recherche habe ich mich dann auf einen Bachelor in Informatik eingeschossen.

 

Auch, wenn ich mir dann sicher war, dass es ein Zweitstudium sein sollte, war ich mir doch nicht ganz sicher bei der Wahl der Hochschule. Was soll es werden? Fernuni Hagen, Wilhelm Büchner Hochschule (WBH) oder doch die IUBH?

Die FU Hagen war dann ziemlich schnell ausgeschlossen, da zwar der Preis anschlagbar ist, aber die Inhalte mir viel zu theoretisch waren. Schwieriger war dann die Entscheidung zwischen WBH und IUBH: Über viele Stunden habe ich die Modulhandbücher verglichen und Listen geführt.

Die IUBH ist es dann geworden, weil neuere Technologien Teil des Stoffs sind (Internet of Things, Künstliche Intelligenz, Big Data) und neben der Software-Programmierung auch Requirements Engineering und Spezifikation betrachtet werden. Der Lehrplan erschien mir insgesamt runder. Noch dazu gab es bei der WBH viel mehr Creditpoints aus dem "Dunstkreis" der BWL und es gab auch Credits auf Praktika. Beides Dinge, die ich nicht unbedingt brauche oder möchte. Ein großer Vorteil scheint mir auch das Schreiben der Klausuren online zu sein, aber um darüber ein Urteil abgeben zu können, müsste ich erstmal eine Prüfung online ablegen. 🙂

 

Nachdem ich mir einigermaßen sicher war, dass es der Informatik-Studiengang der IUBH sein soll, habe ich einen Antrag auf Anerkennung von Leistungen gestellt. Ich hoffe, dass mir BWL, Statistik und Wissenschaftlichen Arbeiten anerkannt wird. Bisher wurde dieser Antrag allerdings noch nicht bearbeitet. Habt ihr Erfahrungen mit der Anerkennung von Leistungen an der IUBH?

11 Kommentare


Empfohlene Kommentare

Ich finde es toll, dass Du Lust hast, noch etwas anderes auszuprobieren.
Ich kenne jetzt das Modulhandbuch für Informatik nicht, gefühlt hätte ich aber gesagt, dass da eventuell mehr drin sein könnte bei der Anerkennung als nur 3 Module ... vielleicht kann da aber jemand, der das gleiche studiert, mehr zu sagen. Davon haben wir ja hier ein paar Leutchen, oder?
Ich wünsche Dir auf jeden Fall ganz viel Erfolg!

 

Edit: Ich hab jetzt doch mal gerade in den Studienablaufplan reingeschaut - Computertraining bekommt man eigentlich auf jeden Fall mit einer Ausbildung anerkannt (relativ egal, welcher Bereich, ich hab es als PTA anerkannt bekommen). Vielleicht auch noch Mathematik-Grundlagen, mindestens der erste Teil? Sowas ist doch sicher in einem BWL-Studium auch schon drin.

Bearbeitet von Anyanka
Link zu diesem Kommentar

Mit einem Studium in BWL sollten eigentlich (fast) alle Wirtschaftsfächer drin sein, nicht nur BWL. 

 

Was die Online Prüfungen angeht: Ich schreibe nur online und finde das sehr entspannend. Man muss nicht weit fahren, kann 24h / 7 Tage schreiben und sich seine Zeit so einteilen wie es einem passt. Man muss nicht lange im voraus planen, innerhalb von 12-24 h hast du meist einen freien Starttermin, mitunter auch noch schneller. So kannst du, wenn du merkst jetzt bin ich soweit schnell loslegen ohne lang auf Termine warten zu müssen. 

 

Du hast die Möglichkeit zuerst eine Probeklausur zu machen.. da sind dann lustige Fragen drin. So kannst du dich mit dem System und Vor allem für dich wichtig mit dem Online Taschenrechner vertraut machen. Du wirst ja einige Mathe Module vermute ich, da ist es wichtig das Ding bedienen zu können, weil ein anderer ist online nicht erlaubt.

Link zu diesem Kommentar

Ich habe zweierlei Erfahrungen mit der Anerkennung: Vor gut drei Jahren vor dem Bachelor lief alles sehr entspannt, ich hatte eine recht kompetente Ansprechpartnerin und nach kurzer Zeit war alles erledigt.

 

Vor ein paar Wochen habe ich um Prüfung der Anerkennung für zwei Module für einen Masterstudiengang gebeten. Fünf Wochen später habe ich noch immer keine Aussage, aber eine „Customer Experience“, die einem die Schuhe auszieht. Ich weiß nicht wofür der Mensch qualifiziert sein soll, bei dem mein Antrag landete. Für seinen Job sicher nicht. Nun scheint es immerhin bei seinem Vorgesetzten angekommen zu sein (oder wenigstens jemandem, der der deutschen Sprache besser mächtig ist), aber auch hier ging es noch nicht erkennbar vorwärts.

 

Ich drücke dir die Daumen, dass es bei dir besser läuft. 

Link zu diesem Kommentar

Hallo Anyanka,

wahrscheinlich hast du Recht und mir könnte noch Mathematik anerkannt werden, aber das hatte mir früher schon immer recht viel Spaß gemacht, sodass ich gern sehen wollte, wie sich die Informatiker-Mathematik tatsächlich von der BWLer-Mathematik unterscheidet.

Leider habe ich Computer Training schon begonnen als einen meiner ersten zwei Kurse und damit habe ich wirklich einen Fehler gemacht, denn die Inhalte sind ein bisschen langweilig und die Videos nerven. Ich hatte andere Erwartungen an das Modul. Aber ich habe jetzt mehrfach den Hinweis gelesen, dass man nicht mit etwas anfangen soll, was noch anerkannt werden soll bzw. dies gerade beantragt hat.:/

Viele Grüße,

Blanca

Bearbeitet von Markus Jung
Link zu diesem Kommentar

Hallo Ahanit,

mein BWL-Studium überschneidet sich tatsächlich kaum mit einem Informatikstudium, denn das hat relativ wenige Management-Themen.

Danke dir für den Tipp mit dem Taschenrechner!

Viele Grüße,

Blanca

Bearbeitet von Markus Jung
Link zu diesem Kommentar

Hallo thb,

ich habe heute einmal bei der Anerkennung angerufen und nun ja. Es begeistert mich nicht. Ich hatte schon meine beglaubigten Zeugnisse eingereicht, aber jetzt soll ich noch eine Leistungsübersicht abgeben, aus der hervorgeht, welche Noten ich in welchen Teilprüfungen erhalten habe. Auf den Zeugnissen der Uni sind eben immer die Modulnoten angeben, aber das reicht nicht. Jetzt muss ich mal sehen, wie ich an diese Leistungsübersichten komme, wenn diese überhaupt in der Form von meiner alten Uni ausgestellt werden.

Viele Grüße,

Blanca

Bearbeitet von Markus Jung
Link zu diesem Kommentar

Wenn dein nächster Job in der Automobilbranche/Baubranche sein wird, wirst du dann Fahrzeugtechnik/Bauingenieurwesen studieren?

 

Wenn du ein Girl (Nerd-Girl) bist, heißt das, dass du vom Alter her eine Frau bist aber vom Kopf her noch ein Kind?

 

Wenn du ein Nerd (Computerfreak/Sonderling) bist, warum hast du BWL studiert?   

Bearbeitet von Pagani Huayra
Link zu diesem Kommentar

Ich habe vor ein paar Wochen einen Anerkennungsantrag über 6 Module für einen Bachelor eingereicht. Ich hatte nach knapp 3 Wochen einen Bescheid über die Anerkennung von 1 Modul und die Antragsbearbeitung sah nach einem Missverständnis aus. Ich habe um Rückruf gebeten, der kam auch ein paar Stunden später. Wir sind dann den Antrag gemeinsam durchgegangen, ich sollte Widerspruch einlegen und habe ein paar Tage später einen Bescheid über die Anerkennung von 4 Modulen bekommen. Meine Ansprechpartnerin war sehr freundlich, kompetent und hat sich sogar vor ein paar Tagen nochmal gemeldet, ob ich noch irgendwelche Fragen hätte. Ich wünsche dir für deinen Bescheid ein positives Ergebnis.

Link zu diesem Kommentar
Am 24.12.2019 um 11:26 , Pagani Huayra schrieb:

Wenn dein nächster Job in der Automobilbranche/Baubranche sein wird, wirst du dann Fahrzeugtechnik/Bauingenieurwesen studieren?

 

Wenn du ein Girl (Nerd-Girl) bist, heißt das, dass du vom Alter her eine Frau bist aber vom Kopf her noch ein Kind?

 

Wenn du ein Nerd (Computerfreak/Sonderling) bist, warum hast du BWL studiert?   

Muss man deine Aussagen verstehen? Sie interessiert sich für die Informatik, warum sollte sie nicht die Chance ergreifen wenn sie schon in so einem Umfeld arbeitet? 
Ist der Begriff Nerd auf die Informatik/Technik begrenzt? 

Viel Erfolg Blanca 😉 

Link zu diesem Kommentar
  • Admin
vor 5 Stunden, Nanische schrieb:

Muss man deine Aussagen verstehen?

 

Nein, ich denke nicht und habe den Beitrag zumindest für mich ignoriert.

Link zu diesem Kommentar

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an

Du musst ein Benutzerkonto haben um einen Kommentar hinterlassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Kostenlos ein neues Benutzerkonto erstellen.

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden


×
×
  • Neu erstellen...