Springe zum Inhalt
  • Einträge
    3
  • Kommentare
    7
  • Aufrufe
    135

Wer bin ich? Was möchte ich? Wo will ich hin?

psycCGN

284 Aufrufe

Hallo liebe Leser!

 

psycCGN hier. Wie der Nickname schon sagt, komme ich aus Köln.

Ich studiere nun schon seit einem Jahr an der Euro FH, bin vor kurzem auf dieses Forum aufmerksam geworden und versuche mich hiermit mal an einen Blog über meine Erfahrungen im Fernstudium.

 

Frage 1 ist abgehakt, Frage 2 in kleinem Umfang auch und Frage 3? Erstes Ziel ist es, den Bachelor zu schaffen. Was danach kommt, dafür habe ich mir schon einige Phantasien zurecht gelegt. Spannend finde ich (wie viele andere auch) den Master in klinischer Psychologie zu machen und anschließend ja vllt sogar eine Psychotherapeutenausbildung. Ob ich diesen Weg am Ende so auch beschreite oder beschreiten kann, sei dahingestellt. Fürs Erste habe ich ein Ziel zum darauf hinarbeiten :)

 

Ich hoffe, ich kann euch hiermit ein paar nützliche Informationen und Erfahrungsberichte geben.

 

Liebe Grüße

psycCGN 

 

 



3 Kommentare


Empfohlene Kommentare

Schön, dass du hier mit dabei bist und bloggst. Herzlich willkommen.Zu diesem Studiengang ist es der erste Blog und ich habe dich gleich mal in das Verzeichnis der Euro-FH-Blogger aufgenommen.

 

Was die Besonderheiten für den Zugang zur Psychotherapeutenausbildung angeht bist du schon informiert? Würdest du den Master dann an einer anderen Hochschule machen? Die Euro-FH bietet ja keinen mit klinischer Psychologie an.

 

 

 

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar

Ja, ich habe schon ziemlich viel gegoogelt bezüglich der Psychotherapeutenausbildung.

 

Vieles ist  ja im Moment im Aufbruch durch das neue Psychotherapeutengesetz. Ich habe mal die DIPLOMA Hochschule angeschrieben, ob es schon Tendenzen gibt, wie sie damit umgehen. Der Master dort wäre eine gute Option.

An der Euro-FH gab es vor kurzem Umfragen, welche Master-Studiengänge in Psychologie sich die Studenten wünschen. Ganz vorne dabei war der Wunsch nach einem Master mit Schwerpunkt klinischer Psychologie. Alles weitere ist aber Spekulation. Ich habe meine insgeheimen Wünsche, wie es im besten Fall abläuft aber für genauere Informationen müssen wir uns noch bis Ende 2020 in Geduld üben. Also bis das neue Psychotherapeutengesetzt wirklich raus ist.

 

Wenn es mit dem FH-Master in Psychologie keine Möglichkeit mehr geben sollte, um die PP-Ausbildung anzufangen, wäre mein abgeschlossenes Lehramtsstudium eine Alternative, mit dem ich in Niedersachen und Bayern (glaube ich) auch eine KJP Ausbildung anfangen könnte. Ich möchte aber erst den Bachelor in Psychologie abschließen, damit ich methodisch und diagnostisch ausgebildet bin und die ganzen fachlichen Grundlagen drauf habe. Ich weiß nicht, ob es positiv aufgenommen wird, wenn ich neben dem Erziehungswissenschaftlichen Studium auch den Bachelor in Psychologie zusätzlich vorweisen kann.

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar
vor 4 Stunden, psycCGN schrieb:

Ich weiß nicht, ob es positiv aufgenommen wird, wenn ich neben dem Erziehungswissenschaftlichen Studium auch den Bachelor in Psychologie zusätzlich vorweisen kann.

 

Könnte ich mir grundsätzlich schon vorstellen, dass das hilfreich ist.

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an

Du musst ein Benutzerkonto haben um einen Kommentar hinterlassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Kostenlos ein neues Benutzerkonto erstellen.

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden



×
×
  • Neu erstellen...