Springe zum Inhalt

Das bittersüße Geschenk


Muddlehead

295 Aufrufe

Solltet ihr in die Verlegenheit kommen jemanden erklären zu dürfen, was ein bittersüßes Geschenk sein soll - ich wäre ein gutes Beispiel. Heute Nacht konnte ich nicht wirklich schlafen und zufällig flatterte die Notenmail , um ~1:30 Uhr, für "IT-Projektmanagement" rein. In Zeiten naiver Gedankengänge stelle ich mir dann die fleißigen IUBH-Praktikanten vor, wie sie Mitternacht im IUBH-Keller Noten in Excel-tabellen eintragen....hachja über diese high-end technologische Errungenschaft freue ich mich jedes mal - nach 2 Jahren F5 Taste drücken. 🤪 

...

Jedenfalls tendiere ich neuerdings dazu mir zuallererst die Gesamtnote anzuschauen --> um harte Schicksalsschläge besser verkraften zu können 😉 . Und verdammte Axt! - steht doch da tatsächlich eine 1,97 . Ich schließe das Modul also mit einer fantastischen 1,3 ab und darf jetzt schön weiter über den Feuerrost dahinsiechen und ggf. bis zum Ende des Studiums um diese 1,XX rumtanzen! Bittersüß eben!

 

2019 endet somit mit 45 ECTS - passable Performance für ein "Hobby". Es sind also noch 47 ECTS offen. Mein Plan ist es bis Mitte 2021 fertig zu sein. Der Leser mag sich jetzt Fragen - wuäh? - wieso nicht bis Ende 2020? Wenn alles glatt (gut?) läuft, wird sich beruflich schon wieder eine Menge verändern. Absolutes Ausbrechen aus der Komfortzone in fast alle Richtungen. Daher nehme ich hier den Druck etwas vom Kessel. Denn fachlich sowie persönlich dürfte möglicherweise jede Menge auf den Tisch kommen.

 

"Leider" habe ich es auch diesen Urlaub nicht geschafft mich anständig mal zu erholen. Die erste Woche habe ich die Zusammenfassung für "IT-Architekturmanagement" komplettiert und durfte dann als Dank rumkränkeln + Kinderbetreuung übernehmen. Auch Letzteres ist bei aller Liebe Arbeit & anstrengend! 😝

 

Für meine Hausarbeit existiert im Moment nur ein "Pre-Alpha-Release" Inhaltsverzeichnis. Es ist einfach eine Aufgabe mit enormen Aufschieberitis-Potential und ich werde es wohl erst im Sommerurlaub finalisieren :D . Die Arbeit hierzu ist halt sehr schwer zu takten und ich neige dazu lieber Module mit Klausuren zu absolvieren. Hier fahre ich halt mit "Auto-Pilot". Ich sehe es schon kommen, dass ich am Ende die Hausarbeit + Thesis schreiben muss. Das will ich aber irgendwie tunlichst vermeiden!...Hust Hust.

 

Ansonsten kämpfe ich, wie alle Studis, mit der üblichen Prokrastination. Verdammtes You-Tube, elende Internetforen (nein nicht du, liebes FI-Forum 😉 ) und warum klebt das iPhone ständig an meiner Hand?! Definitiv eine Krankheit mit Nobelpreis-Potenial, sollte eine Heilung gefunden werden. Es geht also immer noch zuviel Zeit für Nichtigkeiten drauf. Aber Einsicht ist der beste Weg zur Besserung, oder? 
 

Ansonsten möchte ich nur noch ein Bild zum Nachdenken mitgeben, was die Themen Prioritäten & Jammerei hervorragend adressiert. In dem Forum bietet es sicherlich keinen Mehrwert, aber jeder kann es gerne als Visitenkarte dem Einen oder Anderen in die Hand drücken, wenn er/sie grad dabei ist mal wieder einem die Ohren vollzujammern 😉.

 

 

out.php?t=332047_IMG1460.JPG

 

In diesem Sinne verabschiede ich mich und gehe weiter You-Tube..äh für "IT-Architekturmanagement" lernen.

 

 

 

 

 

 

 

1 Kommentar


Empfohlene Kommentare

Danke für das Bild - finde ich super!

 

Bin mal gespannt, ob du wirklich zurückschraubst und die Thesis dann nicht doch noch in diesem Jahr anpackst. :D

Link zu diesem Kommentar

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an

Du musst ein Benutzerkonto haben um einen Kommentar hinterlassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Kostenlos ein neues Benutzerkonto erstellen.

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden



×
×
  • Neu erstellen...