Springe zum Inhalt

Interessantes bei der Klausureinsicht


Vica

620 Aufrufe

Liebe Leute, gestern stand meine erste Klausureinsicht ever an. Wer nicht weiß, was das ist: Bei schriftlichen Klausuren erhält man nur die Note, aber kein Feedback, wie es zu dieser Note kam. Um die Korrektur einzusehen und nachzuvollziehen, muss man innerhalb einer Frist (idR bis 6 Wochen nach Korrektur) einen Antrag stellen, diese einzusehen und muss dann einen Termin und Ort wählen, wo das passiert (idR euer Studienzentrum). 

Da das Studienzentrum leider nicht um die Ecke ist und einer Zugreise bedarf, wollte ich sowas nur im absoluten Notfall machen. So wie bei der letzten Klausur im Fach Sozi. Das ist eigentlich ein Bereich, der mir ziemlich liegt - wie auch die Klausurfragen dazu. Es lief sehr gut. Umso weniger nachvollziehbar, wie bei der Bewertung dann eine 3,7 (= 4!!!) herauskommt. Das kratzt am Ego, auch wenn die Note nicht wesentlich in den Schnitt einfließt (sie verändert ihn auch nicht).
Ich hatte hierzu schon das Schlimmste angenommen: 1) Dass meine Klausur vielleicht unvollständig angekommen ist, weil die Antwortbögen nicht zusammengeheftet wurden 2) Eine Verwechslung im System/Falsche Note eingetragen, 3) dass ich sowas von daneben gelegen habe, was in dem Fall aber schon gruselig gewesen wäre.


Über das Thema Einsichtnahme habe ich viele gespenstige Sachen von anderen gehört: Dass man ruhig in einem sterilen Raum unter Aufsicht sitzt und mit dieser nicht reden darf. Dass man eigene Notizen nicht mit eigenem Stift machen darf. Dass Reüssieren nicht zum Erfolg führt. Dass vor Ort dann keine Erläuterungen auf der Klausur waren oder der Bewertungsbogen leer war etc. Ich bin also fast schon mit hochgekrumpelten Ärmeln hingegangen. 

Nix davon traf zum Glück auf mich zu :) Ich saß mit Aufsicht und 2 weiteren Einsichtnehmenden in einem Räumchen. Es gab ein breites Getränkeangebot, alles, was ein Getränkeautomat in der Regel beinhaltet samt Kaffee stand auf einer Fläche bereit. Die Aufsicht war total locker und bei jeder Frage rief sie in Göttingen an. Auch eine Standleitung zum bewertenden Prof konnte sie ohne Weiteres direkt herstellen. 

Auf jeden Fall muss ich leider nach Canossa gehen: Die Note ist korrekt. 
Der korrigierende Prof hat sehr viel Wert drauf gelegt, dass die Dinge exakt beim Namen genannt werden. Beispiel: Wenn z.B. nach verschiedenen Punkten des auditiv orientierten Zuhörens gefragt wurde, und ich statt "Erwerb, Verarbeitung und Speicherung von Informationen im interpersonalen Kontext"  "Erwerb, Verarbeitung und Speicherung von Informationen im zwischenmenschlichen Kontext" geschrieben habe, war die Sache schon falsch, obwohl in der Erklärung richtig (<- Keine Klausurfrage, nur Beispiel zur Verdeutlichung!). Das finde ich angesichts eines Lernstoffes von 300+ Seiten, der nicht eingegrenzt war, echt hart...dennoch gibt es aber eben auch Klausuren, die hart sind und das ist tatsächlich auch mal legitim. 

Mit den Kommentaren des Profs auf der Klausur konnte ich tatsächlich viel anfangen! Sie waren wertschätzend und wohlwollend und echt inspirierend. Lob fand sich ebenfalls an vielen Stellen und sogar Smileys. 
Wie zu OU-Zeiten, wo man seine Hausarbeiten immer zurückbekam mit passgenauen Kommentaren des Tutors, was man verbessern kann -> so konnte man sich am Ende echt zu Höchstleistungen steigern. 

Fazit: Ich ging fröhlich und absolut zufrieden mit meiner schlechten Note nach Hause und hatte viel Feedback mitgenommen, mit dem ich echt was anfangen kann. Ich hätte nicht gedacht, dass mir Feedback so gefehlt hat. Ich weiß genau, was er meint und wie ich es in anderen Klausuren umsetzen könnte -> Schade nur, dass ich nur noch 1 habe und dann Feierabend ist. Da finde ich es fast schon schade, dass ich nicht früher mal Einsicht genommen habe, man hätte echt was daraus lernen können. Oder dass es korrigierte Klausuren nicht generell zurück gibt! Auch nebulöse Regularien wie z.B. die 6-Wochen-Frist braucht keiner :) 

Darum: Geht auf jeden Fall auch zur Einsicht, wenn euer Bauchgefühl es euch sagt, lasst euch von Horrorstories anderer nicht abhalten und seid offen dafür, was ihr so erfahrt :)  

Euch ein schönes Wochenende!

Feature Foto: Annemone123 | pixabay.com 

6 Kommentare


Empfohlene Kommentare

Also diese Wortklauberei hätte mich ja schon sehr gestört. Aber schön, dass du mit der Einsichtnahme so zufrieden bist. Dann hat sich die Fahrt ja gelohnt. 😀

Link zu diesem Kommentar

Ich bewundere es, dass du so konstruktiv damit umgehen kannst. Spitzfindigkeiten habe ich schon immer gehasst, und ich glaube nicht dass ich das so gut weg gesteckt hätte. Meinen allergrößten Respekt dafür!

Link zu diesem Kommentar

Ich weiß nicht, ob es im konkreten Fall wirklich spitzfindig ist. Ist denn "interpersonal" und "zwischenmenschlich" im fachlichen Kontext wirklich gleich?

 

Auf alle Fälle ist "interpersonal" der Fachbegriff.

Bearbeitet von KanzlerCoaching
Link zu diesem Kommentar
vor 14 Minuten, KanzlerCoaching schrieb:

Ich weiß nicht, ob es im konkreten Fall wirklich spitzfindig ist. Ist denn "interpersonal" und "zwischenmenschlich" im fachlichen Kontext wirklich gleich?

 

Auf alle Fälle ist "interpersonal" der Fachbegriff.


Moin Frau Kanzler,

da ist nur ein selbstausgedachtes Beispiel, um so in etwa zu verdeutlichen, was ich damit meine 🙂 Tatsächliche Klausurfragen würde ich hier nicht veröffentlichen! (Ich werde das oben mal ergänzen)

Viele Grüße

Bearbeitet von Vica
Link zu diesem Kommentar

Wie schön, dass dein Fazit so positiv ausfällt 😀 Mich hätten solche Spitzfindigkeiten auch gestört, zumindest wenn es dann nicht mal Teilpunkte für inhaltlich richtige Erklärungen gibt... Aber wenn das für alle gilt, ist die Klausur ja wahrscheinlich auch nicht so gut ausgefallen, und dann ist das halt mal so.

Link zu diesem Kommentar
  • Admin

Interessanter Ausgang der Geschichte. Eigentlich schade, dass sich die Mühe der Profs mit der ausführlichen Korrektur oft gar nicht auszahlt, da sie niemand zu lesen bekommt, sofern keine Einsichtnahme erfolgt.

Link zu diesem Kommentar

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an

Du musst ein Benutzerkonto haben um einen Kommentar hinterlassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Kostenlos ein neues Benutzerkonto erstellen.

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden



×
×
  • Neu erstellen...