Springe zum Inhalt

UoPeople Orientation Course

lilienthal

240 Aufrufe

Mittlerweile habe ich den Orientation Course abgeschlossen.

 

Es gibt für jede Woche Texte zum lesen oder auch Videos und Informationen. Jede Woche schließt jeweils mit einem Quiz und einer Checklist abschließen, die letzte Woche sogar mit einem "graded quiz", also einer benoteten Prüfung, die eine Vorschau auf den Ablauf der Prüfungen der UoPeople gibt. 

 

UNIT 1: Welcome! Getting Comfortable with your Online Classroom and Introduction to Being a Student at UoPeople

 

UNIT 2: Being an Online Student: Strategies for Success

 

Unit 3: Wrapping things up; Degree Requirements and LOA

 

Eine "learning week" beginnt jeweils am Donnerstag, (da wird die neue Lerneinheit freigeschaltet) und endet am darauffolgenden Mittwoch.

 

Jede neue Lerneinheit beginnt mit einem "Learning Guide" der über Topics, Learning Outcomes und Tasks informiert. In dieser Lernwoche muss man die Lerneinheiten lesen, Quizze und Zwischenprüfungen lösen, ein "Learning Journal" ausfüllen (500 Wörter zusammenfassend über das, was man in der Woche gelernt hat) und sich am Diskussionsforum beteiligen und dort sowohl eigene Beiträge erstellen, als auch Beiträge anderer kommentieren und bewerten. 


Hier wird die Lehr- und Lernmethode näher beschrieben: 

https://www.uopeople.edu/student-experience/quality/uopeople-method/

 

Im Laufe dieser drei Wochen wird einem ein "Program Supervisor" zugeteilt, und meine Advisorin heißt Lavanya und hat mir eine Begrüßungsmail geschrieben und dann ziemlich zeitnah auf eine Rückfrage geantwortet.

 

Die UoPeople hat eine "Syllabus-Repository"-Seite, auf der für sämtliche Fächer die Lerninhalte angegeben sind, nebst den verwendeten Materialien (es werden generell nur Materialien verwendet, die nicht hinter Bezahl- und sonstigen Schranken verbarrikadiert sind) Diese Seite ist also auch nur dann interessant, wenn man vorher mal schauen möchte, was einen im Kurs erwartet oder man einfach neugierig auf kommende Terms ist.

https://my.uopeople.edu/mod/book/tool/print/index.php?id=45606

 

Ach ja, falls ich das noch nicht erwähnte: Es gibt fünf Terms pro Jahr, jeder ist 8 Wochen lang + Prüfungsphase und man kann bis zu 3 Kurse pro Term wählen. Wenn man herausragende Leistungen hat, auch vier.

 

Die moodle- und sonstigen  Seiten der Universität sind darauf ausgelegt, auch auf einem Smartphone gelesen werden zu können und mit niedrigen Internetbandbreiten benutzbar zu sein. Ca. 6% aller Studenten lernen ausschließlich am Smartphone.



2 Kommentare


Empfohlene Kommentare

Zitat

Unit 3: Wrapping things up; Degree Requirements and LOA

 

Wofür steht denn LOA?

 

Zitat

Ca. 6% aller Studenten lernen ausschließlich am Smartphone

 

Interessant. Die erstellen dann also auch alle Texte am Mobilgerät?

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar

"LOA" steht für "Leave of Abscence" - und das heißt, man meldet sich für einen Term ab, der wird dann nicht auf die Gesamtzeit angerechnet. Man darf für das Associate Degree maximal 25 Terms eingeschrieben sein, für das Bachelors Degree maximal 50. 

 

Ja, die Studenten machen auch ihre Programmierhausaufgaben in der virtuellen Umgebung von Moodle am Smartphone. Stelle ich mir super nervig vor.

 

Man kann sich übrigens auch für ein scholarship bewerben, wenn man noch keinen Studienabschluss hat, dann werden einem Prüfungsgebühren für eine bestimmte Anzahl Kurse teilweise oder ganz erlassen. Aber mal ehrlich, wenn man einen Kurs pro Term belegt, sind das ca 40 Euro im Monat - als Europäer sollte man imho die Fördertöpfe besser Leuten überlassen, die wirklich drauf angewiesen sind. 

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an

Du musst ein Benutzerkonto haben um einen Kommentar hinterlassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Kostenlos ein neues Benutzerkonto erstellen.

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden



×
×
  • Neu erstellen...